Jarolift TDEF in fhem

Jarolift TDEF in fhem

Seit drei Jahren betreibe ich ohne Probleme elf Jarolift TDEF Motoren im Haus.
Leider gibt es keine kommerzielle Möglichkeit, das System in fhem zu integrieren.
Zeit sich das Protokoll mal etwas näher anzuschauen…
Als erstes habe ich meinen DVB-T USB Dongle rausgekramt und mit SHARP SDR auf 433.92 AM getuned. Audio-Aufnahme gestartet und Knöpchen an div. Jarolift Sendern gedrückt. Die aufgenommenen wav-Dateien wurden dann in Audacity visualisiert.
Damit konnte man nun schonmal sehen aus wieviel Bits eine Nachricht besteht und wie die Pulse codiert sind (Pulslänge etc.).

Beispiel eines Telegram von Jarolift TDEF Sender

Das Keeloq Verfahren:

Jarolift  sendet im KEELOQ-Verfahren. Das bedeutet, dass die Nachrichten bis auf die Seriennummer des Senders und der gedrückten Taste verschlüsselt sind.
Im verschlüsselten Teil befindet sich eine 16Bit  Zählvariable und diverse Bits, welche u.a. der Gruppensteuerung und Validierung der Nachricht dienen.
Die Nachrichten werden vom Empfänger mittels Crypt-Key, der aus der Serialnummer und einem Manufacturer Key berechnet wird, dekodiert.
Der Empfänger vergleicht den Zählwert den der Sender verschlüsselt gesendet hat mit seinem Zählwert. Ist er in einer bestimmten Range, akzeptiert er die Nachricht und inkrementiert den Zähler um 1.

Das ist nun sehr grob angerissen. Wer will kann sich da bei google nochmal schlau lesen.

Hardware:

Mit einem ESP8266 (Witty Cloud Board mit ESP 12E) plus CC1101 Transceiver, war es möglich die Nachrichten zu empfangen und auf dem Seriellen Monitor zur Anzeige zu bringen.

Verbindung ESP – CC1101:

ESP<->CC1101
D8  - CSN
D2  - GDO0 (perhaps 1Kohm to GND)
D1  - GDO2
D6  - SO(GDO1)
D5  - SCLK
D7  - SI
GND - GND
VCC - VCC

Das Ganze kann dann z.B. so aussehen:

verschlüsselter Hopcode  32BIT   Seriennummer 28BIT           BTN
         LSB<---->MSB                     LSB<---->MSB 
00011011110111111101001000110010 1100000010001100000111001010 0001

Wenn wir das ganze spiegeln, erhalten wir:

verschlüsselter Hopcode  32BIT   Seriennummer 28BIT           BTN
01001100010010111111101111011000 0101001110000011000100000011 1000

        0x4C4BFBD8‬                      0x‭5383103

Nun hat man schonmal die Seriennummer und weiß welcher Knopf gedrückt wurde. Das ganze hilft einem aber leider nicht viel, da die wichtigen Daten im verschlüsselten Teil der Nachricht liegen. Um diesen Teil zu entschlüsseln benötigen wir also den Manufacturer-Key.

Google angeschmissen und auf Folgendes gestoßen:

https://groups.google.com/forum/#!topic/cul-fans/hqwSGCJh6ro

Es gibt also irgendwo in einem Sender ein Sicherheitsleck.

Jarolift Controller-Inhalt dumpen:

Also einen Sender TDRC 08W zerlegt und das PCB durchleuchtet.
Als Controller verrichtet ein TI MSP430F413 seinen Dienst. JTAG Header ist auf dem PCB vorbereitet.
Zum Auslesen des Controllers  habe ich ein LPT Interface in der Bucht für schmales Geld gekauft.
Mit der Software OLIMEX MSP430-PROGRAMMER , dem Interface und nem Thinkpad T41 habe ich einen Dump vom Controller gezogen und analysiert….

Per Reverse Engineering des Dumps bin ich dann an den Manufacturer-Key gelangt.
Nachdem ich diesen hatte, habe ich die zerlegte Fernbedienung „kopiert“. Dazu habe ich mir einen Sketch geschrieben, welcher 16 Seriennummern generiert, den Anfangszählwert zuweist, beim Senden den Cryptkey aus SN und Manufacturer-Key berechnet und den verschlüsselten Teil der Nachricht generiert. Gesteuert wird im Moment noch über simples UDP.

Die simple Befehlsgebung:

i 12345600 = (12345600 – 12345615) generiert 16 fortlaufende Serialnummer. Man kann also 16 Motoren anlernen.

Andere Befehle:

Kanal 1 runter:    down1

Kanal 1 stop:       stop1

Kanal 1 hoch:      up1

Kanal 3 anlernen: lrn3 ( Motor muss im Anlernmodus sein)

 

Gruppen (Maximal 16 Motoren simultan):

gu0011000000000000 Hochfahren von Kanal 2 und 3

gs0011000000000000 Stoppen von Kanal 2 und 3

gd0011000000000000 Runterfahren von Kanal 2 und 3

 

Einbinden in fhem:

Der Dongle mit Software läuft soweit. Im Moment sind 8 Motoren angelernt.
Um nun die Motoren einzubinden habe ich mir ein kleines Perl-Modul „jarolift.pm“ geschrieben. Diesem übergibt man die IP des ESP, den Port und die Kanalnummer:

 

 

Anlernen:

Nachdem man den Motor definiert hat, muss der Motor in den Anlernmodus versetzt werden und einmal der Learnbutton in fhem gedrückt werden:

 

Motor fahren:

Den Motor steuert man nun einfach über die Buttons. Bei TabletUI habe ich mir Pushbuttons angelegt.

Gehäuse für die Hardware:

Für die Hardware habe ich nun aus einer 3mm Polysterolplatte ein Gehäuse gebaut. Geklebt habe ich mit Lösungsmittel.

Die Seitenteile und Öffnungen für USB, reset habe ich mit dem Skalpell geschnitten.

Sketch incl. libraries zum Downloaden vom 02.09.17
Sketch inkl. Empfang und libraries zum Downloaden vom 02.09.17

Fhem Modul (98_jarolift.pm) vom 30.08.2017. Eingabe mehrerer Seriennummern für den Empfang originaler Jarolift-Remotes (thx to Andre).

 

30.10.2017
Ein Update von mir :

Hier mal meine aktuelle Version des TX/RX Sketches und Jarolift-Moduls.
Benutzen auf eigene Gefahr, da ich nicht weiß ob alle Einstellungen im Jarolift-Modul so bleiben wie ihr sie eingestellt habt…

Die 98_jarolift.pm einfach ersetzen und einen reload 98_jarolift.pm ausführen

Man kann nun über FHEM einen Restart des ESP´s triggern, Rollläden mit dem shade-cmd auf eine vordefinierte Stellung fahren und seine Gruppen, welche man in den originalen Jarolift Remotes abgelegt hat, eingeben.

Dazu habe ich die Attribute disc, remote_serial und group_serial eingeführt.

Möchte man Gruppenbefehle von Jarolift-Fernbedienungen in FHEM mitbekommen, muss man die Remote mit den 4 oder 8 Disc-Werten im Jarolift Modul ablegen.

Dazu drückt man die Up, Down oder Stop-Taste auf der Fernbedienung auf allen Kanälen und trägt im Reading serial_rx die Serial der Remote ein (Letzte Stelle wird nicht benötigt).

Beispiel:

Kanal 1 wählen, Taste drücken -> serial_rx 0154c101

Diese speichert ihr im Attr group_serial bis auf die letzte Stelle:

attr NAME group_serial 0154c10

Das Reading disc_l_h kopiert ihr ins Attribut disc.
Habt ihr mehrere Gruppenfernbedienungen, schreibt diese serials und disc-werte mit Komma getrennt in die Attributenliste. Wichtig ist, dass die Zuordnung von Serial und Disc-Werten passt:

Group_serial: Serial1       , Serial2        , Serial3

disc:               Disc_serial1, Disc_serial2, Disc_serial3

Einzelne Remotes tragt ihr ins Attr remote_serial ein, auch die Kanalnummer vom ESP.
Einfach lokal auf FHEM einen Befehl an den Kanal senden und serial_rx in
Attr remote_serial eintragen.

Vordefinierte Anfahrposition:

Rollo auf gewünschte Postion stellen, 4x stop drücken oder shade_point in FHEM wählen. Motor quittiert durch Vibrieren. (Achtung: Scheinbar unterstützen nicht alle Jarolift-Motoren diese Funktion.Scheint Abhängig vom Baujahr zu sein).

Nach dem Quittieren kann man mit dem fhem-cmd shade die Position anfahren.

Gruppenempfang:

Shade-Command:

Anlernmethoden:

Es gibt zwei Methoden zum Anlernen der Motoren.
Einmal für ältere Modelle und für die Neueren.

Um zwischen den beiden zu Wechseln, müssen codezeilen auskommentiert, werden…

Funktioniert eine davon bei euch nicht, probiert die andere aus:

Alte Methode:

Neue Methode:

Neue Methode

DOWNLOAD (29.10.2017)

 

DOWNLOAD (28.01.2018)(V0.5)

Kleinere Anpassungen beim generieren und auslesen der S/N´s aus dem Speicher.

492 Kommentare

  • Hallo!
    Coole Anleitung! Danke!
    Ich habe auch gerade mehrere von den Jarolift Steuerungen verbaut. Mein großes Ziel ist es mit einem Raspberry PI die Rolläden zu steuern. Ich hatte bisher nur noch leider keine Zeit einen meiner Sender (ich hoffe das geht beim TDRC 16W ebenfalls) zu zerlegen etc.
    Kannst Du mir die Jarolift.pm zur Verfügung stellen?

    Danke!
    Gruß Heinz

  • Hi,
    das klingt ja sehr gut und wäre genau das Richtige für meine Anforderung, meine Markisen anzusteuern.
    Nur finde ich den Link für die ESP8266 Software und das Perl Modul nicht.
    Könnt ihr die bitte auch noch einstellen.

    mfg
    /jörg

    • Das Modul und die Software für den ESP werde ich die Tage hochladen. Leider ohne den MasterKey, da ich nicht weiß, wie es mit der Veröffentlichung rechtlich aussieht.

      • Hallo Steffen,
        das ist schade ;-(.
        Das ist wohl der meiste Aufwand. Wie sieht es denn mit dem Dump aus dem Controller aus.

        /jörg

        • Moin, ja könnte ich mir überlegen. Momentan bin ich noch ein bisschen am „bugfixen“. Die Software ist ziemlich leihenhaft geschrieben und ich muss noch ein bisschen aufräumen…Hab damals halt einfach angefangen und den Code nicht besonders gepflegt.

          • Moin,
            würde mich auch sehr freuen über den Dump, könnte ENDLICH eine vernünftige Lösung mit den Jarolift-Motoren bei mir sein ohne Relais und zerlegten Handsendern.

          • Hallo Steffen,

            habe lange im Internet gesucht. Bis ich auf Deinem Beitrag hier gestoßen bin. Wollte schon lange meine Rollladen-Steuerung automatisieren. Habe es leider nicht selber hin bekommen. Könntest Du mir auch einen Dump aus dem Controller zu kommen lassen? Danke schon mal. Gruß, Uwe

          • Hallo Steffen,

            ich habe auch einen zerlegten Handsender im Einsatz, welcher mit dem Rollo Modul leider Probleme bereitet, da die Schaltzeiten immer unterschiedlich sind.
            Sonst stimmt die Rolloposition nie überein.
            Könntest du mir bitte auch den Dump schicken.

            Danke + Gruß
            Marco

          • Ich bin nun auch schon seit 2013 mit am Start. Komme einfach nicht weiter und würde mich über weitere Veröffentlichungen freuen.

          • Hallo Steffen,
            wäre klasse, wenn du uns ein wenig auf die Sprünge helfen kannst. Habe den Dump jetzt erstellt und disassembliert, werde nur daraus noch nicht richtig schlau. Wo sollte man anfangen zu schauen? Bin relativ unfit in MSP430-Assembler. Der Daten-Dump läuft von 0x1000-0x10fe und der Programm-Dump von 0xe000-0xf0b8.
            Wäre klasse, wenn du dich per Email einmal hören lassen kannst. Vielleicht ist es auch besser diesen Kommentar nicht zu veröffentlichen. Danke!
            VG
            Thomas

          • Es hatte sich ja gestern bereits jemand gemeldet, der ebenfalls den Dump erzeugt hat. Falls jemand darüber verfügt, würde ich mich über eine Kopie an jhaeusler90@gmail.com freuen. Dann müssen wir wenigstens nicht jeder einzeln das Kabel kaufen.

            Viele Grüße , Jannik

          • Hi, tolles Projekt. Endlich gibt es eine detaillierte Anleitung für die Jarolift Motoren! Würde mich auch freuen, wenn Du mir den Dump zusenden würdest.

            Viele Grüße!

          • Hi,
            Tolles Projekt! Würde mich auch freuen, wenn mir jemand den Dump an Hans.b@bossmail.de senden könnte. Vielen Dank.

            Schöne Grüße!

          • Hallo Steffen,

            vielen Dank, dass Du Dir da soviel Mühe mit gemacht hast. Ich war kurz davor die Funk Jaro wieder zu ersetzen (sind an zwei Fenstern verbaut). Könntest Du mir ebenfalls den Dump zukommen lassen (risc13@gmx.net). Ich würde es gern mal damit probieren.

            Vielen Dank im vor raus.

            Robert

  • Ich suche schon so lange nach einer Möglichkeit. Vielen Dank, dass Du Dein Wissen teilst.
    Auch wenn ich vom Quellcode erstmal nur die Hälfte verstehe, werde ich das nachgehen. Mein Ziel soll es sein, alles über „Alexa“ zu steuern. 🙂
    Ich habe übrigens die Wandfunkschalter und normale Motoren. Aber die Technik ist die gleiche.
    PIs hab ich noch. Die beiden Module kauf ich mir erstmal und schalte das mal zusammen.

  • Es gibt (fast) nichts frustrierenderes als über Jahre hinweg nach einer Möglichkeit zu suchen, die Jarolift Rolläden zu automatisieren, nur um dann wegen Bedenken einiger begabten MItstreiter daran zu scheitern.

  • Hallo Steffen,

    Ich hätte noch eine Frage:
    Kann man existierende jarolift Fernbedienungen danach wieder auf die Motoren einlernen und diese dann parallel zu FHEM betreiben?

    Lg Andre

  • Hallo Stefan,

    Eine Frage noch:
    Können jarolift Fernbedienung anschließend wieder angelernt werden sodass sie anschließend parallel zu FHEM funktionieren?

    Vielen Dank für Deinen Einsatz für die Jarolift funkempfänger eine Lösung gefunden zu haben:)

    • Die Originale Codierung bleibt erhalten. Es wird jediglich ein neuer Sender im Motor abgelegt. Zwecks Dump bin ich selber noch nicht weiter, bzw. Weiß ich nicht, ob man diesen veröffentlichen darf auch wenn keine Fuses gesetzt sind. Sry, aber erstmal scheint Eigeninitiative angebracht zu sein.

  • Könntest du uns denn die Sicherheitslücke genauer beschreiben? Hast du nach (automatischen?) reverse enginerering ein Muster erkannt?
    Danke

    • Die „Sicherheitslücke“ ist, dass der Hersteller den Chip nicht gegen Auslesen geschützt hat. Es befindet sich ein JTAG Header (Vorbereitung) auf dem PCB und kann mit einem günstigen LP-T Programmer den Chipinhalt dumpen…

      • Da fängt es leider schon an ;). Meine Fernbedienung scheint keinen JTAG Anschluss zu besitzen, stattdessen besitze ich nur eine 1*7 Leiste (https://www2.pic-upload.de/img/33305491/IMG_2353.jpg).

        Lohnt es sich deiner Einschätzung nach, auch ohne Vorkenntnisse in reverse engineering und nur mit absoluten Basisfähigkeiten in Programmierung, sich an die Aufgabe ranzumachen?

        Danke

        • Wenn man das nicht deuten kann lohnt es sich vlt. nicht, bzw. man sollte sich mal das datasheet vom 430f413 anschauen und gucken, welche pins damit kontaktiert werden…
          Als absoluter Laie würde ich es lassen…

          • Hallo,

            ganz verstehen tue ich das Prinzip nicht. Der Transmitter wird doch bestimmt von dem MSP Chip über einen der GPIO Ports angesteuert (d.h ein GPIO als Output, alle anderen mit Ausnahme vom Display als Input für die einzelnen Knöpfe). Eventuell könnte man damit den durch Decompilierung gewonnenen Code bereits auf den Bereich einschränken, der nur explizit den einen Pin anspricht.

            Dabei würde dann aber über den output GPIO die bereits verschlüsselte Nachricht (bzw der codierte und nicht codierte Anteil) übermittelt. Wenn ich nun weiß, dass der codierte Anteil aus dem Masterkey + der bekannten Seriennummer (0x‭5383103) generiert wird, kann ich dann nicht den Code auf „0x‭5383103“ hin filtern, in der Hoffnung eine Funktion zu finden, die der Verschlüsselung dient? Wenn der Masterkey konstant ist, muss dann nich auch irgendwo eine Variable in der Funktion definiert sein, die genau dem Masterkey entspricht?

            Danke

  • Hallo Steffen,

    wie muss man den weiter fortfahren falls man den Dump hat.
    Wie kommt man dann an den Key?

  • Hi,

    das ist echt eine geniale Lösung, und wenn ich das richtig sehe brauche ich doch „nur“ die Hardware, bespiele die mit dem Sketch, baue das ganze in mein FHEM ein und schon kann ich die Rollläden koppeln, oder?
    Kann ich da irgend einen ESP8266 nehmen, oder klappt das nur genau mit dem 12E, den du oben erwähnt hast? In der Bucht finde ich aktuell nur 12F… Und welchen CC1101 hast du genau genommen?

    • Nein, so einfach ist es nicht. Steht aber auch im Text.

      • Schade, dann liegt das Projekt leider ausserhalb meiner technischen Möglichkeiten. Oder würdest du mir gegen Bezahlung ein fertiges „Set“ inkl. lauffähigem Code erstellen?

      • Wie kommt es eigentlich dazu, dass die Keeloq Verschlüsselung mit Hilfe des MSP erfolgt und nicht mit einem eigenständigen Chip von Microchip (der direkt nicht lesbar ist)? Hat TI die Lizenz erworben und es handelt sich somit nur um einen urheberrechtlich geschützten Code?

  • Hallo Steffen,

    hast du irgendwann vor auch die Zählervariable zu bestimmen? Ich habe alle Rolläden unter Putz – es wär also deutlich angenehmer wenn ich den Zählerstand der Funkfernbedienung + Seriennummer übernehmen könnte.

  • Hallo Steffen,

    hast du schon mal probiert den Empfänger(Motor) mit einer existierenden Fernbedienung in den Lernmodus zu versetzen mit:
    – auf+ab Taste gleichzeitig, dann 8x stop Taste
    – anschließend vibriert der Motor (sollte) und der Empfänger ist Lernmodus
    (in der Jarolift Anleitung ist dies als „Kopieren eines bestehenden Funkcodes“ beschrieben)

    Bei mir funktioniert dies momentan mit der ESP/CC1101 Lösung leider nicht. Ob es ESP/CC1101 regulär funktioniert kann ich leider nicht sagen, da ich meine Rolladenkästen nicht aufreissen will…

    Antwort, gerne per Mail, dann könntest du auch meinen MasterMSB und MasterLSB checken bevor ich hier die Bauarbeiten starte…

    FHEM und ESP Skripte laufen tiptop 🙂

    lg
    Andre

    • Ich schließe mich ebenfalls an. Kannst du allgemein etwas über MasterMSB und LSB sagen? Angenommen der ausgelesene Manufacturer Key lautet 0x12345678ABCDEFGH und ergibt einen 64 stelligen Bitwert. Muss für MSB / LSB etwas aufgesplittet werden, oder nur der Binärcode gespiegelt und wieder in Hex. umgeformt werden?

      Nach der im Sketch vorhandenen Verschlüsselung erhalte ich für Device Key MSB /LSB den gleichen 28stelligen Bitwert… irgendwas stimmt da also ganz und gar nicht 😉

      • Hallo Steffen,

        ich habe soweit den Manufacturer Key herausgefunden und MasterMSB und LSB entsprechend ergänzt. Ich habe aber noch Probleme beim Senden des Signals. Ich besitze keinen CC1101 sondern ein NodeMCU v3 mit einem „Geeetech 433Mhz Superheterodyne 3400RF Transmitter“. Kannst du mir verraten, ob das Signal im Prinzip mit jedem 433hz Sender übertragen werden kann, oder ob man hier bei deinem Sketch zwangsweise einen CC1101 benötigt?

        • Läuft so nur mit cc1101 sry. Wenn dann muss es umgeschrieben werden.

          • Hallo Steffen,

            ich habe mittlerweile ein CC1101 und kriege es trotzdem immer noch nicht zum Laufen.
            Ich habe dein Sketch um den richtigen MasterMSB / LSB erweitert und mein NodeMCU mit PacketSender i 12345600 eine Seriennummer zugewiesen. Ebenfalls habe ich dein FHEM Modul als 98_jarolift.pm abgespeichert und definiert über define xx jarolift ip port.
            Ich habe jedoch zwei Probleme : einerseits kann ich keinen Motor anlernen (ESP empfängt dabei das UDP Paket), andererseits stürzt in regelmäßigen Abständen mein FHEM ab, sobald ich dein Modul lade. Nur ein Neustart hilft. Ebenso kriege ich bei get Serial teilweise die richtige Seriennummer, teilweise aber auch eine Zahl wie „5143123412121231e+20“.

            2017.06.20 17:13:14 3: FHEMWEB WEB CSRF error: fhem_9299726484024.2 ne fhem_308430885348334. For detals see the csrfToken FHEMWEB attribute
            2017.06.20 17:13:16 3: FHEMWEB WEB CSRF error: fhem_9299726484024.2 ne fhem_308430885348334. For detals see the csrfToken FHEMWEB attribute
            2017.06.20 17:56:44 1: PERL WARNING: Integer overflow in hexadecimal number at ./FHEM/98_jarolift.pm line 123.
            2017.06.20 17:56:44 1: PERL WARNING: Hexadecimal number > 0xffffffff non-portable at ./FHEM/98_jarolift.pm line 123.
            2017.06.20 20:02:38 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $a[2] in concatenation (.) or string at ./FHEM/98_jarolift.pm line 93.

            Irgendeine Idee?

          • läuft doch 😉

    • Probier mal im Sketch zu Ersetzten mit:

      else if (incomingPacket[0] == ‚l‘) {
      packet[0] = (incomingPacket[1]);
      packet[1] = (incomingPacket[2]);
      p = atoi(packet);
      if (p <= 15) { new_serial = EEPROM.get(adresses[p], new_serial); EEPROM.get(cntadr, devcnt); button = 0x1; disc_l = disc_low[p] ; disc_h = disc_high[p]; disc = (disc_l << 8) | serials[p]; keygen(); keeloq(); cc1101.setTxState(); senden(); cc1101.setRxState(); devcnt++; EEPROM.put(cntadr, devcnt); EEPROM.commit(); Udp.beginPacket(Udp.remoteIP(), Udp.remotePort()); Udp.write("Channel learned!!!"); Udp.endPacket();

  • Ich habe es heute auch noch einmal komplett neu aufgesetzt und es läuft super

    • Hat noch jemand das Problem, dass bei einer Gruppensteuerung die einzelnen Motoren eine gewisse Zeit lang nicht ansprechbar sind?
      Ich kann z.B den „Gruppenbefehl down“ nicht mit einem Gruppenbefehl stoppen. Erst nach wenigen Sekunden kann ich die Motoren einzeln ansprechen und anschließend wieder mit einem Gruppenbefehl hochfahren.
      Das gleiche Problem tritt mit der Fernbedienung nicht auf, hier kann ich die Rolläden im Gruppenmodus direkt stoppen und wieder hochfahren. Der Nodemcu ist während der gesamten Zeit ansprechbar.

      • Konnte ich leider nicht nachbilden…
        Habe nun den Empfang von den originalen Sendern mit ins fhem script aufgenommen.
        Man sendet einmal mit der originalen Fernbedienung, bekommt die Seriennummer im Modul als Reading und trägt sie zum passenden Motor als Attribut ein. Das Modul vergleicht nun die empfangene S/N mit der in Attr. Sollten sie gleich sein, wird der Status entsprechend der gedrückten Taste gesetzt.
        Läuft denke ich soweit…

        https://www.dropbox.com/sh/8dolme6pk4pp25g/AAD_viJGHPks77kYiGGGGxuRa?dl=0

        • Hallo,
          der 0x1 Buttonbefehl zum Anlernen funktioniert auch bei den aktuellen Motoren, falls du den Sketch auch für die alten Motoren von 2009 kompatibel machen möchtest.

          • Moin, stimmt, wollte ich gestern eigentlich mit eingepflegt haben.
            Mache ich nachher…

      • Ich konnte das ganze beheben indem ich den gesamten Befehl zweimal sende, also

        ….
        if (p <= 15) {
        for (short z = 0; z < 2; z++) {
        Serial.print("Kanal: "); Serial.println(p);
        EEPROM.get(adresses[p], new_serial);
        EEPROM.get(cntadr, devcnt);
        Serial.print("Zaehlstand: "); Serial.println(devcnt, DEC);
        button = 0x2;
        Serial.println("Runter");
        disc_l = disc_low[p];
        disc_h = disc_high[p];
        disc = (disc_l << 8) | serials[p];
        keygen();
        keeloq(); //Generate encrypted message 32Bit HopCode
        cc1101.setTxState();
        senden();//Call of TX Routine, GPIO4 acts as Output.
        cc1101.setIdleState();
        devcnt++;
        EEPROM.put(cntadr, devcnt);
        EEPROM.commit();
        delay(50);
        }

  • Hallo,
    ich versuche auch grade meine Jarolift Motoren über ein Wemos D1 mini und MQTT an Home Assistant dran zu bekommen.
    Allerding auf dem uneleganten weg 🙂
    Dazu habe ich mir noch eine 8 Kanal Fernsteuerung gekauft und wollte die Tasten über den D1 steuern…soweit so gut.
    Nur bin ich davon ausgegegangen das ich aus der LCD Anzeige einfach auslesen kann ob Kanal 1 aktiv ist oder nicht und dann von dort aus durch einfaches Zählen auf den gewünschten Kanal schalten kann.
    Leider wird das LCD Display aber über Pulse angesteuert……grrrr 🙁

    Bevor ich jetzt mit einem Reflexoptokopler versuche rauszubekommen ob Kanal 1 aktiv ist oder nicht wollte ich mal Fragen ob mir jemand den Dump oder auch gerne den Masterkey an nmt451@aol.de zusenden kann.

    Vielen Dank

  • Hallo Steffen,
    Ich suche schon lange nach einer Möglichkeit, meine TDEF Motoren über FHEM zu steuern.
    Vielen Dank, für diese Lösung.
    Kann ich etwas Unterstützung bei der Programmierung des ESP8266 bekommen?

    Danke

  • Hallo an alle,

    bin auch auf die Seite aufmerksam geworden, betreibe seit einiger Zeit auch eine umgebaute Fernbedienung, bin aber an der „besten“ Möglichkeit auch interessiert.
    Hab jetzt gleich mal ein paar Fragen zu Anfang. Besitze einige Wemos D1 mini Boards, haben den Chip ESP-12S, da wäre die Frage geht das ganze auch mit dem?
    Habe gestern nämlich etwas rumexperimentiert, habe mir die Arduino Software gedownloadet, die Bibliothek für das WeMos-Board installiert und den Sketch von Steffen geöffnet, meine WLAN-Daten angepasst („const char* Password =“ und „const char* ssid =“, das ganze kompiliert und in meinen ESP8266 geladen. Kompilieren ging ohne Fehler und das laden auch. Habe zur Zeit noch keine Anpassungen wegen des Keys drin, da kommt erst noch mein LPT-Adapter. Wollte eigentlich nur mal den Teil mit dem ESP8266 testen.
    Der ESP8266 loggt sich aber nicht ins WLAN bei mir ein, wenn ich in der Arduino Software auf Serieller Monitor gehe stehen da lauter Hieroglyphen und ganz hinten in der Zeile Start, sieht aus als geht da was nicht richtig.

    Hat da von euch jemand eine Idee? Wäre dankbar für einen Tipp wo es hängen könnte.

    Gruß

    Markus

  • Hallo an alle,

    erst mal vorne weg: Echt Super Arbeit Steffen. Habe auch seit einem Jahr das ganze mit der umgebauten Fernbedienung am laufen, ist aber nur eine Notlösung.

    Jetzt habe ich zu dem ganzen mal ein paar Fragen: Ich habe hier bei mir noch einen Wemos D1 mini rumliegen, der hat aber den Chip ESP-12S. Hier die Frage sollte mit dem Chip doch auch gehen oder?

    Hab gestern Abend mal deinen Sketch und die Libraries bei mir in die Arduino Software kopiert und für den Wemos D1 mini die Bibliothek, habe dann im Sketch für WLAN die Zeilen „const char* password =“ und „const char* ssid =“ ausgefüllt, dann kompiliert und in den ESP-12S geladen. Das ganze ging auch ohne Fehlermeldung, aber wenn ich in der Arduino Software auf Serial Monitor gehe kommt nach dem Upload nur eine Zeile mit jeder Menge Hieroglyphen und ich sehe in der FritzBox keinen neuen Teilnehmer.
    Die Sache mit dem Key habe ich noch nicht eingetragen da ich noch auf das LPT-Kabel warte, sollte ja aber auch ohne funktionieren bis auf die Kommunikation zu Jarolift.

    Hat da jemand einen Tipp für mich?

    Gruß

    Markus

    • Hast du auch Nen cc1101 verbunden?
      Steht dein serial Monitor auf 115000baud?

      • Hallo Steffen,

        habe das Problem gefunden der CC1101 war nicht vollständig verbunden, da ist wohl was auf dem Weg zum PC verrutscht. Das ganze geht jetzt soweit, Programm ist im ESP-12S drinne und habe WLAN-Verbindung.

        Nochmal eine Frage zum Key: Habe mir jetzt einen MSP430-JTAG Adapter bestellt, der Anschluss an die Fernbedienung ist soweit auch klar. Anschließend ziehe ich mir mit der MSPProg-Software einen Dump aus dem Controller, das habe ich auch noch verstanden. Anschließend muss ich das ganze Disassemblieren, da fehlt mir leider die Erfahrung dafür könntest du mir vielleicht verraten mit welcher Software du das ganze gemacht hast?

        Gruß

        Markus

  • Hi Steffen,
    kann ich mit diesem Sketch auch direkt die Wandempfänger „TDRR 01W“ von Jarolift ansprechen?
    Meine Motoren SL35/45 sind leider ohne Funk 🙁
    Gruss Lars

    • Wenn man für die Teile die normalen Fernbedienungen nutzen kann bestimmt. Habe aber nix hier um es zu probieren…vlt. Kann jemand anderes es probieren.

      • Ja man kann TDRR 01W (Lermodus 3sec Stop) mit der z.B. FB TDRCT 04 verbinden.
        Somit sollten ggf die Motor Steuercodes am Ende die gleichen sein!?

        MSP430-JTAG hab ich eben bestellt und die Belegung für die FB Platine sollte die sein die per Google „JTAG Header“ zu finden ist oder?

    • Hi Lars,

      Ja das funktioniert.
      Ich hab auch einen TDRR 01W in Betrieb.

      Lg Andre

      • Hi Andre,
        soweit hab ich alles fertig…
        Pinbelegung, Verkabelung und fHEM. Leider ist mein LPT Interface noch in der Post 🙁
        gebe dann rückmeldung
        Gruss Lars

  • Hallo,
    Kann mir jemanden einen Disassembler empfehlen?
    Ich habe einen versucht und da kam nichts brauchbares bei raus 🙁

    Gruss Marco

  • Vielen Dank für die Super Anleitung.

    Ich habe leider das Problem, dass mir eine serielle Schnittstelle fehlt 🙁 und ich daher keinen Dump erstellen kann.
    Da ich mit dieser Thematik schon zwei Jahre kämpfe und noch keine gute Lösung für mich gefunden haben, würde ich mich sehr über einen Dump, den Key oder Links freuen.

    Meine EMail ist: p.cyberpaul@web.de

    Danke schon mal für die Hilfe!

  • Suche schon seit 2013 nach einer Lösung, meine Jarolift Motoren ohne die „Lötlösung“ zu Steuern.
    Die Lösung hört sich ja echt gut an, aber eine detailliertere Anleitung wäre sehr hilfreich..
    Einfach was man kaufen muss und was wo installiert und geschrieben werden muss.
    Ich hoffe jemand nimmt sich meiner Bitte an.

  • Moin zusammen,

    scheinbar haben ja jetzt einige schon einen Dump erzeugt.
    Könnte mir bitte einer diesen zusenden? (fhem@xyz.logopainter.de)
    Das disassemmblieren dürfte je nicht zu schwierig sein.

    /jörg

    • Hallo an alle,
      bin mittlerweile auch mit dem Hardwareaufbau fertig und käme jetzt zum auslesen, falls es möglich ist könnte mir jemand auch den Dump zusenden (markus.maywald@online.de), möchte für einmal Controller auslesen nicht unbedingt einen Adapter kaufen, zudem hat keiner meiner Rechner mehr einen LPT-Anschluß.

      Schon mal danke und weiter so!!!

      Gruß

      Markus

      • Hallo,
        vllt. könnte mir auch jemand den Dump zusenden, das wäre sehr nett.
        Meine Email-Adresse:
        7120354UWSFZKFVDF@kabelmail.de

        Ich habe alle Sachen dafür zuhause, nur den Olimex MSP 430 zum auslesen nicht.

        • Hallo,

          mangels fehlendem PC mit LPT Anschluss wäre ich auch sehr dankbar, wenn mir jemand den Dump per E-Mail zusenden könnte: m03g4md1n@hotmail.de

          Vielen Dank 🙂

          • Wenn mir jemand sagt, wie ich das ganze anschließen muss, würde ich demjenigen den dump zum analysieren zuschicken. Da ich davon so gut wie keine Ahnung habe, bräuchte ich dann nur noch die Info, wo der Key versteckt ist. Win-win-situation 😉

  • Servus an alle….

    Mir geht es wie einigen von euch auch. Meine PCs haben keinen seriellen Anschlüsse mehr und daher kann ich auch keinen Dump erzeugen. Daher hätte ich auch die bitte ob mir jemand seinen Dump zur Verfügung (guenther.dullnig@utanet.at) stellen kann. Vielen Dank schon mal im Voraus….
    Günther

  • Bräuchte nochmal Hilfe von euch, habe mir nun den Dump gezogen (habe mir dann doch ein Interface zugelegt), hat soweit geklappt. Soweit ich das verstanden habe muß ich nun disassemblieren und den Manufacturer-Key herausfinden. Der wird in den zwei Zeilen

    #define MasterMSB 0x12345678
    #define MasterLSB 0x12345678

    eingetragen und dann sollte es funktionieren. Könnt ihr mir da bitte einen Tipp geben wo im disassemblierten File ich die Stelle mit dem Manufacturer-Key finde? Wäre schade wenn es jetzt hier scheitern würde. Denke sollte ja kein Problem sein, schließlich wird der Code ja nicht genannt nur die Stelle wo er zu finden ist.

    Gruß

    Markus

    • Ich empfehle hier:
      https://github.com/hnhkj/documents/blob/master/KEELOQ/docs/AN745/00745a_c.pdf

      APPENDIX G zu lesen. Im Speziellen Seite 24.

      Anschließend den Dump anschauen und mein Prof hätte dann gesagt: „Wie man leicht sieht“

      • Wie gut dass ich mich vorsichtshalber schon einmal mit Ersatzrolläden von Jarolift eingedeckt habe….. 😀

      • vielleicht stehe ich nur etwas auf dem Schlauch, aber ich würde den Satz zur Zeit so vervollständigen:

        „Wie man leicht sieht, sieht man erst mal nichts“

        Gibt’s noch einen Tipp der das ganze noch etwas eingrenzt?

        Gruß

        • Markus Müller

          Ich würde mich auch über einen Tipp freuen. Habe den dump disassembliert, werde allerdings nicht wirklich schlau daraus. Vllt kann ja jemand z.b. die Zeile vor und nach dem Schlüssel Posten, damit man diesen findet.
          Besten Dank im Voraus!

          • Hallo zusammen!

            Seit mehr als 3 Jahren suche ich mittlerweile nach einer Lösung für die Jarolift, um sie in FHEM einzubinden. Jetzt gibts endlich eine Lösung dafür! Vielen Dank für deinen Blogeintrag!!!!

            Allerdings stehe ich als nicht-Informatiker ziemlich auf dem Schlauch. Könnte mir jemand eventuell Infos zum Key oder einen Dump per Mail schicken? netguru@gmx.de

            Stephan

  • Hallo,
    hat jemand interesse an der USB-Variante es Programmers?
    MSP430-JTAG-TINY-V2

    https://www.olimex.com/Products/MSP430/JTAG/MSP430-JTAG-TINY-V2/

    Gruß
    Marco

  • Also ich komme einfach nicht weiter, habe mir jetzt schon stundenlang den Dump angeschaut ohne wirklichen Erfolg. Wenn mir jemand, der den MSB und den LSB herausgefunden hat (z.B. Steffen, Jannik H, Andre), mal seine Email-Adresse an markus.maywald@online.de schickt könnte ich ihm mal meinen disassemblierten Code zusenden damit er mal schauen kann ob der Code überhaupt richtig ist oder ich den MSB und LSB die ganze Zeit nicht finde weil der Fehler dort liegt.

    Danke und Gruß

    Markus

  • Moin!
    Mal eine ganz blöde Frage:

    Die Funk Rohrmotoren TDEF von Jarolift verfügen doch über 2 Taster Kabel.
    Ausprobiert habe ich das Ganze noch nicht, aber ist die Funktion nicht diese, dass wechselseitig beim Tastbefehl der Rolladen geschlossen und geöffnet wird?
    Ok, ein Stopp ist so wohl nicht möglich (oder doch während der Rolladen läuft)

    Somit könnte man in FHEM oder was auch immer beispielsweise mit SONOFF Wifi Modulen ansteuern.
    Kosten nicht viel und sind zum Beispiel auch default Alexa tauglich (lassen sich aber auch umflashen, wer Angst vor der China Cloud hat)

    Suche dort nur noch einen Taster…..

    Wäre alles viel viel einfacher…..

    • Kostet aber bei 11+ Motoren gut Geld, gegenüber ~15€ für ESP und cc1101 + LPT. Ist so für mich persönlich die einzig saubere Lösung.
      Die Geschichte mit dem Key ist halt nervig.
      Man müsste in Erfahrung bringen, wie das ganze rechtlich wäre, würde man ihm veröffentlichen.

      • Du kannst prinzipiell ein zweifach Relais an die Rolläden anschließen, macht das ganze aber unsicher (du hantierst bei 230V mit Chinaware und musst sicherstellen, dass deine Delays richtig sind … kein Sonoff verwenden). Ich hatte das so für meine Markise installiert, bin aber nun auf Jarolift Taster (integrierter Empfänger) umgestiegen – ich kann so entweder per Funkmodul (Steffens Sketch) oder per Schalter meine Markise steuern

      • Hi Steffen, bezüglich Key wäre denkbar, dass dieser nicht veröffentlicht wird, jedoch interne Weitergabe zu Testzwecken sollte möglich sein. Kann ja auch ausgelesen werden und somit ist er ja teilweise auch fast öffentlich… da ich da auch nicht weiterkomme wollte ich dich fragen ob du mir dabei vielleicht weiterhelfen kannst…? Email Adresse wäre guenther.dullnig@utanet.at – danke schon mal im Voraus….

  • Hallo Leute,

    auch ich würde gerne meine Jarolift Motoren in FHEM integrieren. Ich besitze einiges an Vorwissen bzgl. Mikrokontroller, CC1101 etc. aber es würde mir wirklich helfen, wenn mir jemand einen Dump o.Ä. der TDRC08W zukommen lassen könnte (wermail at web dot de).

    Vielen Dank

  • Hallo,
    nachdem ich nun meinen MSB und LSB habe und meinen Sketch soweit ergänzen konnte habe ich den ESP8266 nun geladen und anschließend mit dem PacketSender i 12345600 gesendet.
    Dann den Rollladen in FHEM definiert aber es passiert rein gar nichts beim anlernen.

    Das schreibt der Seriallog nach dem flashen:
    CC1101_PARTNUM 0
    CC1101_VERSION 20
    CC1101_MARCSTATE 13
    TX-POWER 17
    Connecting to FRITZ!Box 7490 ………………… connected
    Now listening at IP 192.168.179.40, UDP port 4210

    und das nach dem senden von I 12345600:
    Received 10 bytes from 192.168.179.20, port 61333
    UDP packet contents: i 12345600
    12345616

    Die Definition in FHEM lautet so:
    define Kanal_1 jarolift 1 192.168.179.40 4210
    attr Kanal_1 icon fts_shutter_updown
    attr Kanal_1 room Jarolift
    attr Kanal_1 webCmd up:stop:down:learn

    Hab leider keine Ahnung wo das Problem nun liegen könnte, kann mir da von euch jemand weiterhelfen?

    Gruß

    Markus

    • Du kannst einfachshalber direkt über Packetsender anlernen und hoch/runterfahren.

      Motor in Lernmodus setzen und l1 per Packetsender schicken, anschließend dann mit u1 / s1 / d1 den Motor steuern.

      Seriennummer muss nur einmal gegeben werden.

      • Hier nochmal zwei mögliche Lösungen:

        – Welches Baujahr haben deine Motoren? Vor 2010 mit 0x1 anlernen.
        – Sender ungünstig positioniert (lieber etwas weiter weg)
        – falsche Verkabelung vom cc1101 (versuch mal den Funkcode von deiner Fernbedienung zu empfangen)

    • Aber der Motor ist schon in den Anlernmodus versetzt worden oder?

      • Habe keine Jaroliftmotoren, habe von Jarolift die Wandempfänger TDRR 01W und TDRR 02W, ist ja aber das gleiche Verfahren. Ich drücke 3 Sekunden die Stop-Taste, der Rollladenmotor „wackelt“ kurz und ist ja dann im Anlernmodus. Die Wandempfänger wurden Ende 2015 gekauft, sollte also auch kein Problem darstellen.

        Der Sender war jetzt beim testen auf dem Esszimmertisch vielleicht 1-2 Meter vom Empfänger weg, hoffe das stellt kein Problem dar.

        Habe das ganze auch schon über den Packetsender probiert mit l1 aber auch keinen Erfolg.

        Als Sketch verwende ich die Version vom 19.07. ohne RX, da ich RX nicht unbedingt benötige.

        • Also einmal wird nur 0x1 als Anlerntelegram geschicht. Damit sollten sich eigentlich alle Versionen von Jarolift anlernen lassen. Die neueren Remotes senden 0xA und dann 0x4. Probiere mal aus ob das geht. Die Library cc1101 hast du auch genommen?

          //Sends learning packet. Put Motor in learning mode!
          else if (incomingPacket[0] == 'l') {
          packet[0] = (incomingPacket[1]);
          packet[1] = (incomingPacket[2]);
          p = atoi(packet);
          if (p < = 15) { new_serial = EEPROM.get(adresses[p], new_serial); EEPROM.get(cntadr, devcnt); //---------------------------------- button = 0x1; //Comment out for newer Version //button = 0xA; //Enable for newer Version disc_l = disc_low[p] ; disc_h = disc_high[p]; disc = (disc_l << 8) | serials[p]; keygen(); keeloq(); entertx(); senden(); enterrx(); devcnt++; //delay(1000); // //button = 0x4; // // keeloq(); // //cc1101.setTxState(); //Enable for newer Version // senden(); // // cc1101.setIdleState(); // // devcnt++; // //--------------------------------------------------- EEPROM.put(cntadr, devcnt); EEPROM.commit(); Udp.beginPacket(Udp.remoteIP(), Udp.remotePort()); Udp.write("Channel learned!!!"); Udp.endPacket(); }

  • Moin Moin,
    Mein PC hatt keinen seriellen Anschlüss mehr und daher kann ich auch keinen Dump erzeugen. Wäre schön wenn mir jemand seinen Dump / Tips zu Verfügung stellen kann.
    Vielen Dank schon mal im Voraus
    Gruß Thomas „turbo1964@live.de“

    • wäre auch sehr an dem Dump interessiert.
      julian.baugatz ät gmail.com

    • Hallo Steffen, auf dem Photo deiner Box sieht man das CC1101 Funk Modul, komischerweise steht da 868Mhz drauf, ich dachte man benötigt 434 Mhz?

      • Ja, 433 ist richtig. Hatte die 868 noch rumliegen. Arbeiten auch auf 433, sind aber schlechter für diese Frequenz angepasst. Der Antennenkreis ist anders.

  • Stell den Sender ruhig weiter weg – meiner (cc1101) funkt über 3 Stockwerke ohne Probleme. Gerade anfangs hatte ich auch häufiger Probleme, weil ich den Sender zu nahe am Empfänger positioniert hatte. Stell sicher, dass du keine weiteren Funksender am ESP angeschlossen hast.

    Ersetz mal deinen Code für das Anlernen mit folgendem (funktioniert mit allen Modellen, auch Wandempfänger):

    else if (incomingPacket[0] == ‚l‘) {
    packet[0] = (incomingPacket[1]);
    packet[1] = (incomingPacket[2]);
    p = atoi(packet);
    if (p <= 15) {
    new_serial = EEPROM.get(adresses[p], new_serial);
    EEPROM.get(cntadr, devcnt);

    disc_l = disc_low[p];
    disc_h = disc_high[p];
    disc = (disc_l << 8) | serials[p];
    keygen();

    button = 0x1;
    keeloq();

    senden();

    devcnt++;
    EEPROM.put(cntadr, devcnt);
    EEPROM.commit();
    Udp.beginPacket(Udp.remoteIP(), Udp.remotePort());
    Udp.write("Channel learned!!!");
    Udp.endPacket();

    }

    Notfalls einmal Sicherung rein / raus machen, so dass du alle Empfänger in den Lernmodus versetzt. Du hast dann max 10 Sekunden Zeit.

    • Ich sehe gerade dass Steffen seinen Sketch schon auf 0x1 geändert hast, du kannst dann besser bei dem standard Code bleiben

  • So, hab jetzt mal den Sketch mit RX verwendet um zu sehen ob meine Verkabelung usw. alles in Ordnung ist.

    Wenn ich jetzt auf der originalen FB den Rollladen runter, stoppe und hochfahre kommt folgendes im Log:

    CC1101_RSSI 115
    Seriennummer: A1B1234

    Device KeyLow : 1234567
    Device KeyHigh: ABCDEFGH

    Decoded: 123456A

    Die Werte wurden von mir geändert, sollte aber soweit alles in Ordnung sein. Das Ansteuern der Rollläden über den ESP funktioniert aber weiterhin nicht, echt zum verzweifeln.

    • Hast du es probiert wie ich oben geschrieben habe. Anlernen mit 0xa und 0x4?
      Wie genau lernst du denn an? Motor in den Anlernmodus und dann z.B l2 senden? Kannst du prüfen ob überhaupt gesendet wird???

  • Moin Moin,
    Ich habe leider das Problem, dass mir eine serielle Schnittstelle fehlt ?? und ich daher keinen Dump erstellen kann.
    Da ich mit dieser Thematik schon sehr lange kämpfe und noch keine gute Lösung für mich gefunden haben, würde ich mich sehr über einen Dump, den Key oder Links freuen.

    Meine EMail ist: turbo1964@live.de

    Danke schon mal für die Hilfe!

  • So,
    hab jetzt mal den Tipp von Steffen probiert, funktioniert aber bislang auch noch nicht. Bin aber noch am probieren.

    Habe den Sketch wie folgt geändert:

    //Sends learning packet. Put Motor in learning mode!
    else if (incomingPacket[0] == ‚l‘) {
    packet[0] = (incomingPacket[1]);
    packet[1] = (incomingPacket[2]);
    p = atoi(packet);
    if (p <= 15) {
    new_serial = EEPROM.get(adresses[p], new_serial);
    EEPROM.get(cntadr, devcnt);
    button = 0xA;
    disc_l = disc_low[p] ;
    disc_h = disc_high[p];
    disc = (disc_l << 8) | serials[p];
    keygen();
    keeloq();
    entertx();
    senden();
    enterrx();
    devcnt++;
    delay(1000);
    button = 0x4;
    keeloq();
    cc1101.setTxState();
    senden();
    cc1101.setIdleState();
    devcnt++;
    EEPROM.put(cntadr, devcnt);
    EEPROM.commit();
    Udp.beginPacket(Udp.remoteIP(), Udp.remotePort());
    Udp.write("Channel learned!!!");
    Udp.endPacket();
    }

    Hoffe das war so richtig, meine Sender werden so im Normalfall auch angelernt (Taste hoch + Taste runter gleichzeitig halten und dann Stop drücken).

    • Hab noch vergessen zu sagen, versuche das ganze so anzulernen:
      Drücke 3 Sekunden am Empfänger die Stoptaste bis der Rollladenmotor „wackelt“
      danach sende ich per PaketSender l1 für Anlernen Kanal 1.

      Habe den Sketch ohne RX verwendet, die CC1101 ist die passende dazu (alles aus dem gleichen Archiv)

  • kleines Update: Hilft vlt dem einen oder anderen bei der Fehlersuche! Steffens Software tickt super aber ich hatte Probleme mit dem CC1101.

    von diesem CC1101 mit der „roten Kappe“ hab ich 3 probiert und nur einer lief:
    http://www.ebay.de/itm/RaspDuino-433Mhz-Wireless-RF-Transceiver-Module-CC1101-incl-Antenne-FHEM-/262862635134?hash=item3d33d5807e:g:lGoAAOSwbYZXc8Ze

    von diesem hab ich nur einen aber der war auch in ordnung:
    http://www.ebay.de/itm/CC1101-Wireless-Transceiver-Module-433M-2500-NRF-350m-Distance-Transmission-/191002973920?hash=item2c78aa16e0:g:5IcAAOSw8cNUSHuA

    @Steffen VIELEN DANK, ich ziehe meinen Hut vor dieser Arbeit!!!

    • Dankeschön, hoffe es hilft einigen 🙂 Es gibt glaube ich noch Module mit dem abgespeckten cc110L, der unterstützt wohl nicht alle Funktionen.

  • Hallo Steffen,

    auch ich habe zwölf Jarolift TDEF Motoren im Einsatz. Du scheinst ja wirklich eine geniale Lösung zur Steuerung mit fhem gefunden zu haben! Ich würde mich auch gerne versuchen, die Ansteuerung der Motoren mit Fhem zu realisieren. Ist es möglich, das mir jemand den Dump schickt? Auch wenn ich wirklich noch nicht so tief in die Materie eingestiegen bin, wäre das ein tolles neues Projekt für den Raspberry!

    Noch eine andere Frage. Bei mir gehen nach gut drei Jahren Einsatz alle Jarolift Fernbedienungen kaputt. Die Displays haben Aussetzer und es werden keine Signale mehr gesendet. Habt Ihr auch das Problem?

    Also falls jemand einen Dump zu viel hat oder vielleicht noch ein paar zusätzliche ‚wichtige‘ Informationen 😉 würde ich mich über eine Mail an moritz.vogt.mv@googlemail.com freuen!

    Ich werde auf jeden Fall den Threat weiter verfolgen und versuchen zu lernen!

  • Der hier funktioniert auch:
    Neuftech CC1101 Wireless Module RF:
    https://www.amazon.de/dp/B01CI01F94/

    • Hi Andre, genau diesen hab ich im Einsatz! 2 von 3 sind bei mir nicht gelaufen. Wie sind Deine Erfahrungen mit der Antenne?

      • Der Sender funkt bei mir in einem Einfamilienhaus über 3 Etagen hinweg mit Massivwänden für 12 Empfänger – sollte also bei günstiger Positionierung in fast jedem Haus ausreichend sein.

      • Hatte anfangs Probleme, aber seitdem ich eine modifizierte Variante der RX Version benutze, die auch mehrere Remotes erkennen kann, läuft es über 2 Stockwerke problemlos. Hatte jedoch mit der Antennenposition zu kämpfen bis ich eine gute Position gefunden hatte. Ich hab „long distance“ beim cc1101 aktiviert und die Antenne etwas weiter weg von den Empfängern platziert. Läuft jetzt seit 4 Tagen ohne Probleme.

        Lg
        Andre

        • Was wurde denn modifiziert?

          • Jarolift_TX_RX_FHEM.ino
            —————————–

            …if (incomingPacket[0] == ‚l‘) {…

            button = 0xA; // Button fürs Lernen wieder auf 0xA

            ——–

            void setup()
            {
            cc1101.setTxPowerAmp(PA_LongDistance); //Long Distance

            ——–
            void entertx() {
            cc1101.setTxState();
            Serial.println(„Entertx void entered“); //ALU
            int marcState;
            // while (((marcState = cc1101.readStatusReg(CC1101_MARCSTATE)) & 0x1F) != 0x13)
            // {
            // }
            //delayMicroseconds(500);
            }

  • Ich habe meinen TDRC 02W geöffnet – da ist leider ein PIC16F636 drin. Somit wird das mit dem Auslesen wohl nichts?

  • Hallo,
    ich finde es Klasse, dass du die Internetgemeinschaft an deinen technischen Errungenschaften teilhaben lässt.

    Ich habe das Problem, dass in meiner FFB ein PIC-Microchip verbaut ist, bei dem leider das FUSE-Bit gesetzt ist (habe ich festgestellt, nachdem ich mir das ganze Programmierequipment besorgt hatte… 🙁 ). Und für einmal den Dump auslesen wollte ich nicht unbedingt eine Extra-Fernbedienung kaufen. Vielleicht kann mir ja jemand mit einem Dump/Key etc. aushelfen.

    Vielen Dank schon mal und einen schönen Abend noch.

    Viele Grüße

    Nico
    djcysmic@discardmail.de

    • Verkabelung stimmt auch sicher? Irgendein Empfänger vorhanden, um zu sehen ob gesendet wird?

      • Empfänger leider nicht aber mit dem RX/TX-Sketch kann ich die Signale meiner FB empfangen, d.hg. der Empfang geht zumindest. Denke da sollte die Verkabelung stimmen ansonsten würde ja gar nichts gehen.

        • Es werden zwei unterschiedliche Leitungen für TX RX benutzt…

          • Du meinst bestimmt die Leitungen GDO0 und GDO2, wenn ich das richtig gesehen habe müsste ja GDO0 für TX und GDO2 für RX sein, stimmt das so?

  • Hallo Steffen,

    auch ich habe 10 Motoren im Einsatz und bin beindruckt von Deiner Arbeit.
    Ich habe leider auch keine passende Schnittstelle.
    Wäre jemand so nett und würde mir den
    Dump/Key schicken.
    kutufiziyete@discardmail.de

    Gruß
    Gunter

  • Hallo, könnte mir auch bitte jemand mit dem dump/key aushelfen?
    Danke!
    Boris

  • Hallo zusammen,

    sieht mir danach aus, als hätte nur das alte TDRC Modell den JTAG header drauf. Möchte mir jemand den Dump/Key schicken? Gerne auch im Tausch gegen das JTAG/LPT Kabel, das ich jetzt hier habe….

    Danke!

    Boris
    boris@smashmail.de

  • Hallo zusammen,
    habe heute nach ein paar Tagen Urlaub endlich das ganze zum laufen gebracht, keine Ahnung an was es jetzt letztendlich lag. Habe nun den Sketch angepasst auf die Variante mit 0xA wie Steffen es mir geraten hatte, mit 0x1 geht nichts.
    Zudem ist mir aufgefallen das sich der ESP regelmäßig „aufhängt“, konnte z.B. 1-2 Rollläden anlernen und fahren und dann ging nichts mehr, Reset-Knopf gedrückt dann ging wieder einer, wieder aufgehängt, sehr komisch.

    Habe auch schon über den Serialmonitor geschaut aber da kommt wenn er sich aufgehängt hat einfach kein Eintrag mehr, erst ein Reset bewirkt etwas.

    Verwende den original Sketch ohne RX vom 19.07.17, lediglich die Änderung mit 0xA und anschließend 0x4 ist eingeflossen.

    Hat da jemand einen Tipp zwecks dem Fehlerverhalten?

    Gruß und danke für eure Unterstützung!!!

    • Verwendest du ein externes Netzteil? Der aktuelle Sketch sollte laufen. Direkt an USB ist problematisch…

      • Ja, hab das ganze auch schon mit externem Netzteil probiert, war etwas besser aber auch nicht fehlerfrei, bin dann nur zwecks Fehlersuche an den USB Port des PC´s umgezogen. Ich werde das ganze aber morgen nochmals ausgiebig tresten und gebe dir dann nochmals Rückmeldung.

        • Der aktuelle Sketch RX/TX läuft bei mir seit 1 1/2 Wochen ohne Probleme…

          • Dann werde ich den RX morgen mal probieren. Wie ist das eigentlich, wenn ich den RX Sketch benutze und wieder die i 12345600 sende muss ich doch die Rollläden nicht mehr neu anlernen oder?

    • hast du mehrere Funksender an deinem Modul angeschlossen? Ich hatte nähmlich ein ähnliches Problem, dass einige Rolläden keine Befehle mehr angenommen haben und nur noch ein Reset half (zweiter Sender mit Störsignal).

      Bei mir läufts mittlerweile auch seit mehreren Wochen ohne Probleme – ein zusätzlicher Lichtsensor fährt die Rolläden bei mir abends runter und morgens hoch.. herrlich 😉

      • Nein, habe ausschließlich den CC1101 für Jarolift dran, sonst nichts.

        Habe nun eben mal den RX-TX Sketch probiert, wieder auf 0xA und 0x4 umgestellt, zum Test einen anderen CC1101 verwendet und anstatt den WeMos D1 mini einen NodeMCU verwendet. Wollte damit einen zweiten Versuchsaufbau machen um Fehler dort schonmal auszuschließen.
        – Empfang funktioniert, wenn ich mit meinem WeMos steuere bekommt es der NodeMCU mit und gibt es beim Seriallog aus
        – Rollladen anlernen klappt auf anhieb ohne Probleme, mit PacketSender l1 geschickt, im Log kommt Channel learned!!! zurückbekommen
        – Rollladen runterfahren funktioniert, mit PacketSender d1 geschickt, im Log kommt Channel down!!!
        – Rollladen hochfahren funktioniert nicht mehr, mit PacketSender u1 geschickt, im Log kommt nur u1 aber keine Rückmeldung mehr. Nun muss der ESP resettet werden, es geht sonst nichts mehr (auch nach 5 Minuten nicht)

        Wie gesagt mein Fehler lässt sich mit verschiedenen ESP`s und verschiedenen CC1101 reproduzieren, hab nach dem Reset nochmal probiert, es gehen wieder 3 Befehle und Ende. Der ESP hängt direkt an einem 5V-Netzteil.
        Habe eben auch festgestellt er lässt sich auch nicht mehr anpingen, erst nach dem Neustart.

        Habe eben mal die Position nochmal geändert bezüglich des WLAN-Empfangs, denke aber nicht das dies das Problem sein sollte.

        • Welche Version der ESP8266 habt ihr denn bei euch in der Arduino IDE installiert? Die 2.3.0 oder die 2.2.0?
          Hab gelesen das es mit der 2.3.0 Probleme geben soll und es empfohlen wird die 2.2.0 zu benutzen.

          Meine Einstellungen:
          Board: NodeMCU 1.0 (ESP-12E Module)
          CPU Frequency: 80MHz
          Flash Size: 4M (3M SPIFFS)
          Upload Speed: 115200

          Sollte ja hoffentlich so richtig sein.

  • Wäre auch sehr an dem Dump interessiert. Ich fände eine Anbindung auf Arduino-Basis (C oder C++) interessant, dann könnte man auch einfache Sensoren wie Rauchmelder mit einbinden. Meine E-Mail:
    julian.baugatz@gmail.com

  • Hallo Steffen

    hätte gerne die Info,ob meine Lottozahlen richtig sind:

    #53
    #8
    #124
    #17
    #155
    #58
    #25
    #39

    Danke!

  • Hallo zusammen,

    ich hab den Aufbau auch soweit fertig, allerdings klappt das anlernen nicht. Jetzt hab ich alle Möglichkeiten durchprobiert mit 0x1 und 0xA für das Anlernen der FB. Um diese Fehler auszuschließen hab ich ein paar Fragen.

    – Der Sender ist ein paar kHz daneben, wie empfindlich ist denn der Jarolift Empfänger?
    siehe https://i.imgur.com/wxIAXDY.png

    – Der CC1101 will nicht wie ich will, es ist einer mit der „roten Kappe“. @Lars: Wie hat sich das Bemerkbar gemacht? Nur kein TX oder ging RX auch schon nicht?

    – Der MasterKey ist falsch, dann klappts vermutlich auch nicht ( MSB=3…… LSB=0……)

    Ich bin um jede Hilfe dankbar

    mfg Peter

    • Sollte nix machen mit dem Frequenzoffset. Der key scheint jedoch nicht zu stimmen.

      • Hm, hast du noch nen Tip zum Key oder evtl. den Device KeyLow/High für 12345600 zum verifizieren. Danke 🙂

        • Hi,
          also mit dem Anlernen habe ich auch noch Probleme….

          Um festzustellen ob der Sender und das Programm überhaupt funktioniert habe ich die Information von einer bestehenden Fernbedienung „Kopiert“:
          d.h. auf die Taste drücken und du hast die Seriennummer, die in dezimal umwandeln und merken.
          Von der Zeile „Decoded: “ die letzen 4 Ziffern merken.

          Im Programm noch eine Ziffer mehr auswerten lassen beim erzeugen der Seriennummer ( new_serial1[8] = (incomingPacket[10]); )
          und an der Stelle EEPROM.put(cntadr, 0x0) ( gleicher block um zeile 535) die 0 durch die vier Ziffern des Counters ersetzen.
          Das ganze hochladen und die Seriennummer per i von oben setzen.

          Jetzt sollte nach ein oder zwei versuchen sich der Rolladen bedienen lassen….dann weißt du das der MasterKey und der rest wohl in Ordnung ist.
          Aber Achtung bei mir muss ich danach ein paar mal mit der Original Fernbedienung schalten bis der Zähler dort wieder den anderen eingeholt hat. 🙂
          Solange der kleiner ist als der letzte empfange rührt sich da nichts.

          • Vielen Dank für den Hinweis,

            er war der falsche Masterkey.
            Mittlerweile klappts auch mit dem anlernen, ich hab jetzt das Paket von oben verwendet und ohne Änderungen am Code und das haut hin.
            Jetzt baue ich das noch von NodeMCU auf ESP standalone um und mache den „Langzeittest“. Danke vor allem auch an Steffen für dieses Projekt 👍

          • Super das es funktioniert.
            Wenn ich aus dem Urlaub wieder da bin, werde ich mich nochmal mit den Anlernmethoden auseinandersetzen. Da scheint es ja am meisten Probleme zu geben. Auch den Code werde ich nochmal aufräumen und auf Stand bringen.

  • Kann mir jemand erklären warum es nur einen Counter gibt für bis zu 16 Ziele??
    Müsste da nicht wenn ich Motor eins 20x öfter benutze als Motor zwei der zweite dann irgendwann den Befehl ignorieren weil der Counter nicht mehr im Fenster ist??

    • Alle anderen Motoren lauschen mit und inkrementieren den Zähler bei einer gültigen Nachricht. In den Jarolift Fernbedienungen findet sich im Eeprom auch nur ein counter.

      • Verstehe, danke.
        Dann hoffen ich das die auch immer alle Nachrichten mitbekommen und das Fenster groß genug ist 🙂

        ähhhh…..ich hätte da noch ein Frage als Arduino neuling der Versucht zu verstehen was da passiert:
        Warum ist EEPROM.begin(230) in der Loop und nicht im Setup bereich? (RX Version)

        Danke das du deine Arbeit mit uns teilst!!

  • Hallo zusammen

    Echt ein spannendes Projekt. Bei mir ist zur Zeit ein umgebauter Handsender im Einsatz, bei welchem die Tastendrücke über einen Arduino-Webserver simuliert werden. Dies ist aber eher umständlich und nicht sehr elegant. 🙂

    Ich würde zu gerne auf diese Lösung umsteigen. Wenn mir jemand einen Dump oder auch mehr senden könnte, wäre das echt super (paeddi ät gmx.ch).

    Danke

  • Ich verstehe noch nicht wie das mit den Gruppen Funktioniert. Das jedes Bit für einen Kanal steht ist klar, aber welche SN wird gesendet und wie wissen die Motoren das Sie gemeint sind?
    Wenn ich meine Fernbedienung benutze sehe ich das Kanal 1-4 die Serien Nummer A+(0-3) hat. Sende ich einen Gruppen befehlt wird die Serien Nummer a+4 benutzt.

    Warum reagiert der Motor für den normalerweise die Seriennummer A , Gruppe 01, zuständig ist da drauf? (Gruppe ist jetzt 0F wenn ich Motoren 1-4 gleichzeitig steuere)?

    • Die gruppenbefehle sende ich immer über Kanal 6 glaube ich. So habe ich es im Sketch hinterlegt. Da es funktionierte, habe ich nicht 1:1 das Prinzip von jarolift übernommen.
      Funktionieren tut es, weil jeder Motor die Nachrichten dekodiert und die disc-Bits liest. Ist Seins gesetzt und der Zähler passt(bei allen Motoren gleich) setzt er sich in Bewegung.

  • Ich hab mal eine Verständnisfrage ist mit deiner Variante auch möglich mehr als 16 Rollläden einzeln anzusprechen?

  • Hallo,
    Ich bräuchte nochmal eure Hilfe, der Empfang geht, aber senden geht noch nicht…
    Ich habe soweit alles fertig und habe auch den richtigen MSB (0x2xxxxxxxxxxxxx35).
    Aber was muß ich als LSB eintragen, kann ich da irgendeine Serial nehmen die ich mit Fhem empfangen habe?
    Also so: 0x02002000?

  • Also so?
    MasterMSB 0x2xxxxxxb
    MasterLSB 0x1xxxxxx5

  • Das Anlernen klappt noch nicht, es kommt mir so vor, als ob der esp8266 abstürzt, da nach Senden eines Befehls er nichts anderes mehr im Seriellen Monitor anzeigt.
    Hier habe ich „learn“ gesendet:
    CC1101_PARTNUM 0
    CC1101_VERSION 20
    CC1101_MARCSTATE 13
    TX-POWER 17
    Connecting to FRITZ 2,4 … connected
    Now listening at IP 192.168.xxx.xx, UDP port 4210

    Received 2 bytes from 192.168.xxx.xx, port 4211
    UDP packet contents: l1
    Device KeyLow : 30DA1DF9
    Device KeyHigh: 30DA1DF9

    das gleiche passiert wenn ich ein anderen Befehl sende wie z.B. „stop“:
    CC1101_PARTNUM 0
    CC1101_VERSION 20
    CC1101_MARCSTATE 13
    TX-POWER 17
    Connecting to FRITZ 2,4 … connected
    Now listening at IP 192.168.178.98, UDP port 4210

    Received 2 bytes from 192.168.178.44, port 4211
    UDP packet contents: s1
    Kanal: 1
    Zaehlstand: 53
    Stop
    Device KeyLow : 30DA1DF9
    Device KeyHigh: 30DA1DF9

    • Dein Device Key Low und High sind gleich. Das ist falsch. Hast du vorher wie beschrieben mit z.B. PacketSender ein UDP Packet mit Inhalt i 12345600 an den ESP gesendet?
      Dadurch werden dann erst 16 Seriennummern im ESP EEPROM angelegt.

  • Danke, so hat es funktioniert!!!!! Vielen Dank, so viele Jahre hat es gedauert… Danke!!

    • Super!
      Ich werde die Generierung der Seriennummern mit in das Fhem Modul packen.
      Außerdem sollte die Gruppensteuerung local als auch über jarolift Remote (Empfang) bald funktionieren. Wenn gerade mal Zeit ist, kommen immer ein paar Zeilen Code dazu 😉

  • kann mal jemand den MD5 oder ähnliches von den Keys veröffentlichen, damit man sicher sein kann, das man den richtigen Key hat?

    • Schau doch drei Posts nach oben (von Marco), da steht doch schon 25% des Keys…

      • Das Problem ist, dass ich scheinbar alles korrekt empfangen kann, aber anlernen geht nicht.
        Die Timings für den Code stimmen mit meiner Fernbedienung nicht überein. Den Sync musste ich anpassen und auch der Abstand zum 2. gesendeten Paket war zu kurz. Jedoch wird von meinen Wandempfänger der ESP nach wie vor ignoriert.
        Meine Fernbedienungen senden auch 0xA gefolgt vom der Stop Taste.

        Hier meine MD5 von den Hex-Werten, nicht von ASCII:

        MasterMSB: AE77FCACBED3BEEC14933EB7FF1F942F
        MasterLSB: 27383E0CCE84D49842DD6CF2786482AD

        • An den Timings wird es nicht liegen. ich habe ein paar Remotes vermessen und die hatten alle andere Werte.
          Ich bekomme andere Hashes…

          • An den Timings liegt es nicht, jedoch an RX, denn wenn ich den anderen Code nehme geht alles.

  • Hallo Steffen,

    ich habe glaube ich den MSB und den LSB inzwischen!

    Vielen Dank nochmal für deine Arbeit! Werde mich jetzt an den Aufbau der Hardware machen. Dann kann ich hoffentlich starten.

    Hast Du schonmal über eine Erweiterung der Steuerbefehle nachgedacht, um die Rollladenmotoren auch in Zwischenstellungen fahren zu können?

    Also beispielsweise anstatt zwei Stellungen Auf/Ab vier Stellungen Zu/ein Drittel auf/zwei Drittel auf/auf.

    Wenn die Stellung des Motors nicht bekannt ist, müsste es vielleicht durch folgende Befehle möglich sein (zuerst müsste die Gesamtfahrzeit des jeweiligen Motors definiert werden)

    1/3 offen:

    Runter (Gesamtlaufzeit)
    Hoch (1/3 Gesamtlaufzeit)

    2/3 offen:

    Hoch (Gesamtlaufzeit)
    Runter (1/3 Gesamtlaufzeit)

    Dann würden die Rolläden zwar ein bisschen ’spazierenfahren‘, aber man würde mit einem Knopfdruck doch so die Positionen ungefähr treffen können.

    Dies vielleicht nur als Anregung, ich muss jetzt erstmal die Basis zum laufen bringen.

    Gruß Moritz

    • Hallo Moritz,

      schau dirmal mal in FHEM das Modul ROLLO an, das macht genau diese Funktion in 10% Schritten, man kann Laufzeiten einstellen, Sonderfunktionen, etc. Funktioniert bei mir in Kombination mit dem Jarolift Modul einwandfrei.

      Gruß Markus

  • Hallo Steffen,

    wirklich super Arbeit. Leider besitze ich keine passende Schnittstelle um den Dump zu erstellen.
    Könnte mir bitte jmd den Dump/Dissassemblie/Key an die t2x@gmx.de schicken.

    Vielen Dank
    Tobias

  • Hallo,
    ich bräuchte auch mal Eure Hilfe.
    Leider hängt sich mein ESP regelmässig beim Versuch anzulernen auf (kleine grüne LED leuchtet dauerhaft).
    Motor kurz stromlos, dann per FHEM oder per Packet-Sender l1 gedrückt.
    Besonders dann hängt sich der ESP spätestens nach dem zweiten Versuch auf.
    Empfangen kann ich ohne Probleme aber Anlernen geht nicht.
    Motoren sind von 2012.
    Da sollte doch der RX_TX Sketch funktionieren oder?
    Habe den ESP8266-12F im Einsatz.

    Gruß Gunter

  • Habe ich gemacht.
    Sehe auch in FHEM die Seriennummern zugewiesen, wenn ich verschiedene Kanäle anlege.
    Beim Kompilieren kann ich ja hoffentlich keinen Fehler gemacht haben.
    Fehlermeldung kommt ja auch keine, außerdem ginge ja dann das Empfangen nicht.
    Im Serial-Monitor sieht alles gut aus.

    • Ersetze mal den learnabschnitt:

      else if (incomingPacket[0] == 'l') { //Sends learning packet. Put Motor in learning mode! Should also work for motors made <2010
      packet[0] = (incomingPacket[1]);
      packet[1] = (incomingPacket[2]);
      p = atoi(packet);
      if (p < = 15) { new_serial = EEPROM.get(adresses[p], new_serial); EEPROM.get(cntadr, devcnt); button = 0xA; disc_l = disc_low[p] ; disc_h = disc_high[p]; disc = (disc_l << 8) | serials[p]; keygen(); keeloq(); entertx(); senden(); enterrx(); devcnt++; delay(1000); button = 0x4; keeloq(); cc1101.setTxState(); senden(); cc1101.setIdleState(); devcnt++; EEPROM.put(cntadr, devcnt); EEPROM.commit(); Udp.beginPacket(Udp.remoteIP(), Udp.remotePort()); Udp.write("Channel learned!!!"); Udp.endPacket(); } else { Udp.beginPacket(Udp.remoteIP(), Udp.remotePort()); Udp.write("Channel does not exists, choose one of 0-15"); Udp.endPacket(); } }

      Hängt der ESP direkt ein einem USB Netzteil?
      Eine stabile Spannung ist wichtig.

  • Es funktioniert!!!!
    Sender weiter weg gemacht. Dann ging es auf einmal!
    Muss jetzt noch weiter testen.

    Vielen Dank für Deine Unterstützung!!!

    Gruß Gunter

  • Hallo zusammen, hallo Steffen,

    war schon bei dem ersten Versuchen auf http://www.forum-raspberrypi.de dabei, nach langem wollte ich mal wieder schauen was sich so getan hat und muss sagen -> RESPEKT!!!

    Werde demnächst dann auch mal Versuchen vom Hardwarehack umzusteigen. Wenn jemand so freundlich wäre mich an der bereits getanen Arbeit teilhaben zu lassen und mir den Dump oder so zukommen lassen könnte (mailanbail@web.de), wäre sehr cool!

    Vielen Dank
    Gruß Nils

  • Leider stürzt mein ESP8266-12F regelmässig ab.
    Nur durch einen Reset geht es wieder.
    Habe auch noch einen zweiten ESP8266 und verschiedene CC1101 Module getestet.
    Leider läuft keines stabil.
    Im Serial-Monitor kommt z.B. nach u1 dann keine Rückmeldung mehr.
    Den ESP schon an verschiedenen Netzteilen versucht.

    Jemand eine Idee?

    • Leider habe ich genau die gleichen Probleme, am Netzteil liegt es definitiv nicht.

      • Welchen Sketch nutzt ihr? Den mit Empfang? Die aktuell verlinkten?
        Wann genau stürzt er ab? Oder bleibt das Fhem-Modul hängen?

        • Hallo Steffen,

          hatte doch die gleichen Probleme mit den Abstürzen, habe dann den geänderten Sketch mit den Anpassungen bezüglich WLAN und div. anderen Kleinigkeiten von Andre verwendet und seit dem läuft alles stabil und einwandfrei.

          Sende dir nochmals die Sketch-Datei per Email, vielleicht kannst du das ja mal probieren und die Sachen bei dir verwenden.

          Gruß

          Markus

      • Habe die Sketches aktualisiert, bitte nochmal ausprobieren.

    • Habe die Sketches aktualisiert, bitte nochmal ausprobieren.

  • Stürzt jetzt nicht mehr ab!
    Muss öfters zweimal senden, dass es funktioniert.
    Ist bei beiden ESP/CC1101 Kombinationen die ich habe so.

    • Ich hab beides umgangen indem ich mein ESP alle 100 Sekunden ein UDP Paket ins Leere senden lasse, so stürzt er weder ab und reagiert auch immer zuverlässig bei jedem Befehl.
      Einfach einen Zähler in die Loop rein und If Bedingung mit Zählerstand

  • Suche eine brauchbare Lösung um meine 5 Motoren anzusteuern. Aber hier versteh ich leider nur Bahnhof…. 🙁

    Könnte mir jemand ein funktionsfähiges Modul inkl. Code (gegen Bezahlung natürlich ) fertig machen ???

  • Guten Abend,

    auch ich in auf der Suche nach einer fertigen Lösung (am liebsten mit Alexa), da ich überhaupt keine Ahnung von alldem habe. Selbstverständlich möchte ich dafür bezahlen.

    Liebe Grüße,

    K. Conrad

  • Hallo,

    erstmal vielen Dank an Steffen fürs Veröffentlichen dieser super Anleitung und der Source Codes!! Den ersten Schritt meines Nachbaus konnte ich bereits erfolgreich absolvieren, nun warte ich „nur noch“ auf die Sender-Hardware aus China.

    Eine Frage zur Funktionalität der Steuerung: Mit der Original-Fernbedienung kann man die Rolladen durch langes Drücken der Stopp-Taste auf eine vorher definierte Mittel-Position fahren (besonders gut geeignet für Sonnen-Abschattung). Soweit ich dem Sketch entnehmen kann, ist diese Funktion dort bisher nicht verfügbar. Hat sich schonmal jemand angesehen, was die Original-Fernbedienung bei langer Betätigung der Stopp-Taste aussendet und ob dieser Befehl auch mittels esp/cc1101 gesendet werden könnte?

    VG,
    Sven

    • Tatsache 😉 wusste ich garnicht. Wie definiert man die anzufahrende Position?
      Werde ich am Wochenende einbauen und meinen aktuellen Stand der Software hier posten.
      Habe nun den Gruppenempfang fertig. Ebenfalls lässt sich der ESP aus Fhem rebooten.

      • Die Definition der Mittelposition erfolgt, indem man das Rollo per rauf/runter auf die gewünschte Position fährt und dann kurz hintereinander sechsmal stopp drückt. Der Motor bestätigt durch kurzes rauf-runter-Wackeln.

        VG und schonmal danke!! 🙂
        Sven

  • Hi Steffen,
    Könntest du bitte in die Files auch noch ne Versionsnummer ins changelog jeweils mit rein schreiben?
    Lg Andre

    • Werde ich in Zukunft machen Andre.
      Habe die Beiden Sketches nochmal angepasst und hoffe, dass sie nun nicht mehr abstürzen.
      Die Senderoutine war denke ich Schuld, weil ich mit delayMicroseconds arbeite und diese das System komplett anhalten und der Wifi/network-Teil des ESP auch zum stillstand kommt.
      Habe nun delay(3.5) eingebaut und seitdem läuft es bei mir gut und auch der serial monitor arbeitet zuverlässig.
      In der cc1101.h habe ich noch „#define CC1101_DEFVAL_MCSM1 0x00 // Main Radio Control State Machine Configuration“ gesetzt. Damit wird CCA, (nur senden wenn channel frei) ausgeschaltet.
      LG

      • Ich hatte auch Stabilitätsprobleme (auf Wemos D1 mini clone), lief nie länger als einen Tag ohne stehen zu bleiben. Ich habe dann überall nach Udp.endPacket() noch ein yield() eingefügt. Seitdem stabil, auch an einer Fritz!Box 7490 als USB Stromversorgung.

        1000 Dank, Steffen, für die tolle Arbeit!

        • Ja genau, Ein delay(1)/(0) müsste auch gehen.
          Das Problem kommt denke ich aus der senden() Routine, weil bei delayMicroseconds der ganze ESP steht und der wifi part tcp/ip stack nicht bedient werden kann. Der ESP ist ein asynchrones device…müssten mal mehrere testen. Z.b. Die letzte delayMicroseconds(2500)bei senden(), durch delay(2.5) ersetzen und in der cc1101.h „define CC1101_DEFVAL_MCSM1 0x30“ auf 0x0 setzen. Dadurch wird CCA deaktiviert. LG

          • Abstürze hatte ich noch nie weil ich nur deinen 1. Sketch in meinen eingebaut habe und selbst die Delays gesetzt habe, daran wird es also höchstwahrscheinlich bei euch liegen.
            Bleibt nur noch die Frage warum der ESP, wenn er längere Zeit inaktiv war, erst auf das zweite UDP Paket (nach 6 Sek?) mit einer Antwort reagiert. Umgangen werden kann es ja, wenn man den ESP selbst jede Minute ein UDP schicken lässt, ist nur die Frage ob das nicht schöner gelöst werden kann.

          • Das hatte ich so noch nicht….probiert bitte mal:
            void senden() { //Simple TX routine.
            //Send code two times. In case of one shutter did not "hear" the command.
            //cc1101.setTxState();
            pack = (button < < 60) | (new_serial << 32) | dec; for (int i = 0; i < 2; i++) { digitalWrite(4, LOW);//CC1101 in TX Mode+ delayMicroseconds(1150); frame(10); delayMicroseconds(3500);//Waittime for (int i = 0; i < 64; i++) { int out = ((pack >> i) & 0x1);//Bitmask to get MSB and send it first
            if (out == 0x1)
            {
            digitalWrite(4, LOW);//Simple encoding of Bit state 1
            delayMicroseconds(Lowpulse);
            digitalWrite(4, HIGH);
            delayMicroseconds(Highpulse);
            }
            else
            {
            digitalWrite(4, LOW);//Simple encoding of Bit state 0
            delayMicroseconds(Highpulse);
            digitalWrite(4, HIGH);
            delayMicroseconds(Lowpulse);
            }
            }
            group_h(); //Last 8Bit. For motor 8-16.
            // delayMicroseconds(2500);
            delay(2.5); //Wenns nicht geht auskommentieren und mit mit delay(0) und aktiviertem delayMicroseconds(2500)
            }

            }

            Ist immer schwer zu testen, weil ich hier nur eine Umgebung habe und es bei mir mit nem delay in senden() super läuft.
            Auch unbedingt in der cc1101.h CCA deaktivieren. Der ESP reagiert zwar und senden() wird angesprungen, aber der Status vom cc1101 wechselt nicht auf TX…

  • Habe noch keine Jarolift Hardware, da ich mich gerade erst nach der richtigen Rolladensteuerung umsehe. Die Lösung mit dem ESP/CC1101 finde ich eigentlich ganz gut.
    Zum Start wäre es nett, wenn mir jemand einen Dump oder andere Infos zusenden könnte … jl at nikwest dot de…
    Danke im vorraus

    • Also die Jarolift Hardware habe ich inzwischen bekommen und eingebaut. Die Keys oder einen Dump will anscheinend keiner schicken. Daher brauche ich noch den Programmer. Da ich seit mindestens 10 Jahren keinen Rechner mehr mit Parallelinterface besitze habe ich mich nach Alternativen umgesehen. Der GoodFET sollte doch eigentlich auch funktionieren, oder? http://goodfet.sourceforge.net
      Es wäre nett, wenn jemand mit dem Key einen MD5 oder anderen Hash posten könnte, dann wüsste man wenigstens, dass man den richtigen Key gefunden hat.

  • Hallo,
    Ich habe auch Jarolift Funk Motoren verbaut. Kann aber keinen Dump erzeugen. Würde mich über einen Dump odet Key an ts3@bin-wieder-da.de freuen.
    Es ist die einzig vernünftige Lösung. Super Arbeit.

    Viele Grüße Thomas.

  • Ich habe mal meinen aktuellen Sketch und Jarolift-Modul hochgeladen. Läuft seit Tagen ohne Hänger…
    Steht unten im Blog-Eintrag.

  • Liebe Fachleute,

    ich brauche auch den Key, da ich es allein nicht hinbekomme. Würde mich sehr über eine Mail an Hoschi23 AT gmail.com freuen. Vielen besten Dank und Glück auf!

  • ein Hallo erst mal an die Jarolift-Automatisierungs-Gemeinde,
    auch ich bin auf der Suche nach einer Steuerung für meine erst kürzlich installierten TDEF Motore, und so über diese Seite gestolpert. Das „Projekt“ hört sich sehr spannend an. Vielen Dank schon mal im Vorab an Steffen und die ganzen Programmierwütigen und Tüftler für die schon geleistete Arbeit.
    Leider sind meine Programmierfähigkeiten sehr beschränkt, und so erschließt sich mir nicht alles.
    Evtl. könnte mir jemand diesen DUMP zur Verfügung stellen, so könnte ich schon einmal auf die Suche gehen und studieren?
    Ich habe jetzt erst einmal die ganzen Bauteile bestellt und warte bis diese eintrudeln.
    Zudem hätte ich noch eine Frage. Ist es denn auch möglich einen „Fernbedienungscode“ zu benutzen, von Fernbedienungen die man nicht im Einsatz hat oder ist das egal (quasi wie eine 2. oder 3. angelernte Fernbedienung). Ich habe im Moment 2 Stück 16 Kanal aktiv, die auch parallel benutzt werden. Die erste liegt im Erdgeschoss und die zweite ist im OG, funktioniert soweit ganz gut. Nun hatte ich vor noch jeweils einen Funkschalter pro Raum und pro Rolladen zu installieren. das wären dann schon 3 Geräte pro Motor. Spielt die Anzahl der Sender pro Motor eine Rolle?
    Oder liege ich da irgendwie ganz falsch.
    Vielen Dank schon mal im Voraus…
    mit besten Grüßen
    Fritz

    fritz PUNKT fritte AT onlinehome PUNKT de

    • Ich weiß nicht wo das Limit liegt, aber bei mir sind 3 Fernbedienungen plus diese Lösung hier ohne Probleme angelernt.

      • Hallo Boris,
        gas hört sich ja schon einmal sehr gut an.
        Mittlerweile ist der ESP8266 und CC1101 geliefert worden. Habe auch gleich den ESP beschrieben, war auch erst einmal nicht so einfach, aber dann ging es ohne Fehlermeldung. Den CC1101 habe ich noch nicht angeschlossen. Eigentlich müsste ich das Modul doch jetzt im „Netz“ erkennen können? Da scheint noch irgendwo der Wurm drin zu sein. Muss ich da noch irgendetwas konfigurieren. Im sketch habe ich die IP des FHEM servers. sowie Passwort und SSID eingetragen. Kannst du mir da etwas auf die Sprünge helfen?
        Ist auf jeden Fall eine Interessante Geschichte, und für mich noch absolutes Neuland.
        Vielen Dank schon einmal im Voraus.
        viele Grüße Fritz

  • Mirco Millensen

    Hallo Steffen, hallo liebe andere Mitstreiter,

    dass es ein solches Projekt gibt, finde ich super. Meine Alternative war nämlich, einfach einen 4-Kanal Handsender an den ESP8266 anzuschließen und mit dem ESP8266 den Kanalstatus abzufragen und dann die Kontakte (auf/stop/ab) zu steuern. So wie hier beschrieben wäre das natürlich viel eleganter.

    Ich nutze keine FHEM, sondern benutze meine selbst entwickelte Homeautomation Software. Daher müsste ich „nur“ den Part verwenden, der ESP8266 und CC1101 verbindet und die Steuerbefehle sendet.

    Die Teile sind bereits bestellt. Wer ist so lieb und schickt mir den Key, damit die Steuerung klappt? Bitte an
    m.millensen@gmail.com

    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Mirco

  • Hallo zusammen,

    vielen Dank für deine Mühe, Steffen, das Projekt klingt wirklich großartig.

    Ich wäre auch daran interessiert, dass mir jemand mangels des nötigen Interfaces einen Dump und/oder MasterMSB/LSB zukommen lassen könnte.
    laberblah@googlemail.com
    Vielen Dank und viele Grüße,

    Stephan

  • Hallo Steffen,

    habe mal den Sketch vom 07.09.2017 probiert, läuft bis jetzt einwandfrei. Hast allerdings wahrscheinlich einen Schreibfehler im Sketch, beim anlernen sendest du 0xA und dann 0x5, sollte bestimmt 0x4 sein.

    Gruß

    Markus

  • Hallo,

    ich habe einige Schwierigkeiten. Ich habe jetzt mein Modul fertig aufgebaut. Habe ebenfalls den Sketch vom 7.9.2017 verwendet.
    Das Anlernen mache ich nach der alten Variante, da ich bei der aktuellen gar keinen Erfolg hatte. Ich vermute das lag aber an dem 0x5 (?)
    Empfangen klappt super! Wird immer direkt in FHEM übernommen. Ohne Aussetzer auch über weite Strecken.
    Senden klappt nur sehr sehr selten. Anlernen habe ich jetzt schon ein paar mal geschafft. Aber auf alles weitere erfolgt keine Reaktion. Daher habe ich mal mit SDR# geprüft, ob überhaupt gesendet wird.
    Beim Anlernen schafft es mein CC1101 noch manchmal zu senden (und der der Rolladen reagiert). Aber bei allen anderen Befehlen bekomme ich auf dem 433MHz-Band keine Reaktion.
    Ich habe die Spannungsversorgung geprüft. 3,35V Stabil.
    Ich vermute, das entweder der CC1101 ne Macke hat oder vielleicht auch nicht richtig konfiguriert ist. Gibt es eine Möglichkeit die Konfiguration des CC1101 auf „Default“ zu setzen? Wo kann ich noch nach dem Fehler suchen?

    Danke!
    Gruß
    Sascha

    • 0x5 läuft bei mir in der Version vom 7.9.. ohne Probleme bisher.

      Mein Hauptproblem dass der CC1101 nach ein paar Tagen aussteigt wurde jetzt mit einem neuen Netzteil gelöst.:)

    • Das dazugehörige FHEM-Modul nutzt du aber auch oder?
      Bei mir läuft es wirklich stabil. Meist liegt es am schlechten WIFI oder eben an der Spannungsversorgung.
      Den Fehler im Anlernen werde ich beheben sobald ich vernünftiges Internet habe. Bin gerade ein bisschen von der Außenwelt abgeschnitten 😉

      • Hallo,
        ja das dazugehörige Modul wird benutzt. Es funktioniert ja auch scheinbar alles…außer das Senden.
        Ich habe jetzt nochmal meine Schaltung überprüft. Ich kann einfach keinen Fehler feststellen. Auch die Spannungsversorgung ist soweit ok.
        Muss also am 433MHz Modul liegen. Ich habe schon ein neues geordert…aber das wird wohl leider ein paar Wochen dauern bis es hier ist…
        Daher hatte ich auch die Idee, die Einstellungen des CC1101 mal zu resetten. Scheint aber nicht ganz so einfach zu sein. Dafür müsste man die Default-Werte erst einmal wissen….
        Danke!
        Gruß
        Sascha

  • Hallo,
    ja. Ganz selten wird ja auch sogar gesendet.
    Ich wollte eigentlich die Ausgabe Posten, aber ich erhalte beim Absenden immer eine Fehlermeldung von WordPress.

    Also gehe ich wirklich davon aus, das der Sender irgendwo eine Macke hat…oder ich zu blöd zum Löten bin…

    Gruß
    Sascha

  • Hallo Steffen,

    vielen Dank für diese super Anleitung. Mangels Schnittstelle ist es mir (wie so vielen anderen) nicht möglich, einen dump via LPT zu ziehen.

    Könntest du mir daher den Dump oder besser noch den Key via email an martin at familie-boehme.eu senden?

    vielen Dank!
    Martin

  • Hallo,

    ich habe es geschafft, die Steuerung meiner Rollläden funktioniert super. Ich habe alle 13 Rollläden anlernen können. Dazu habe ich mit meiner 16 Kanal Fernbedienung die Rollläden in den Anlernmodus versetzt und per Learn-Button eingelernt. Ich habe auch 4 Motoren, die an einen Jarolift UP Empfänger angeschlossen sind. Zwei davon ließen sich so problemlos anlernen, den neueren 2-Kanal-Empfänger konnte ich über Learn gefolgt von Stop einlernen.

    Ein Problem hat sich beim Einlernen ergeben. Beim verfahren von Rollläden 2 fährt Rollladen 9 mit und umgekehrt. Ich glaube nicht, dass ich beim Anlernen einen Fehler gemacht habe, aber ich werde nochmal beide Motoren löschen und neu probieren, vielleicht löst sich dann das Problem. Hat jemand dieses Phänomen schon beobachtet?

    Ach ja, Abstürze vom ESP habe ich auch manchmal, da werde ich noch der Stromversorgung rumprobieren müssen.

  • Hallo,

    ich habe es geschafft, die Steuerung meiner Rollläden funktioniert super. Ich habe alle 13 Rollläden anlernen können. Dazu habe ich mit meiner 16 Kanal Fernbedienung die Rollläden in den Anlernmodus versetzt und per Learn-Button eingelernt. Ich habe auch 4 Motoren, die an einen Jarolift UP Empfänger angeschlossen sind. Zwei davon ließen sich so problemlos anlernen, den neueren 2-Kanal-Empfänger konnte ich über Learn gefolgt von Stop einlernen.

    Ein Problem hat sich beim Einlernen ergeben. Beim verfahren von Rollläden 2 fährt Rollladen 9 mit und umgekehrt. Ich glaube nicht, dass ich beim Anlernen einen Fehler gemacht habe, aber ich werde nochmal beide Motoren löschen und neu probieren, vielleicht löst sich dann das Problem. Hat jemand dieses Phänomen schon beobachtet?

    Ach ja, Abstürze vom ESP habe ich auch manchmal, da werde ich noch der Stromversorgung rumprobieren müssen.

  • Hallo Steffen,

    vielen Dank für diese super Anleitung. Mangels Schnittstelle ist es mir, wie so vielen anderen, nicht möglich, einen dump via LPT zu ziehen.

    Könntest du mir daher den Dump oder besser noch den Key via email an taucher4k@gmail.com senden?

    PS: irgend wie scheint die Funktion „Kommentar Hinterlassen“ nicht richtig zu funktionieren. Das hier ist schon mein fünfter Versuch.

    vielen Dank!
    Martin

  • Vielen Dank. Ich habe den Dump versucht mit IDA zu disassemblieren aber ich verstehe da aktuell nur Bahnhof. Kann mir evtl. jemand einen Tipp geben, wie ich den Dump richtig disassembliere?

  • Hallo Steffen,

    habe seit 5Jahren schon 10 Rollläden damit ausgestattet und bisher eine umgebaute Fernbedienung im Einsatz.
    Daher freut es mich sehr das Du dich diesem Projekt angenommen hast und endlich eine gute Lösung da ist.
    Mangels Möglichkeit kann ich keinen Dump erzeugen und währe daher über
    den Dump oder besser noch den Key via email an svluk@gmx.net sehr dankbar.

    vielen Dank
    Sven

  • Ich wäre euch sehr Dankbar, wenn mir jemand den MSB und LSB Key zusenden könnte. Ich habe zwar den Dump, habe diesen auch disassembliert, aber ich habe absolut keine Ahnung, wie ich daraus den Key bekommen soll. Habe schon die letzten 2 Tage verzweifelt versucht, den Code zu verstehen. Hardware habe ich bereits am laufen. Nun kann es doch nicht an den Keys scheitern ….

    Für eine E-Mail an taucher4k@gmail.com mit den Key wäre ich sehr Dankbar.

  • Hallo,
    Steffen wärst du so nett den MD5 Hash des Keys zu posten . Dann wissen wir alle ob es bei uns am Key liegt oder an der Hardware wenn etwas nicht geht.
    Beispiel: (bitte Kleinbuchstaben benutzen)
    MSB wäre 0x1234abcd -> MD5=b480a1a56e251d23ca4f93b96fbe6733

    Es würde uns sehr helfen. Vielen Dank.

    Gruß

    Thomas

  • Mirco Millensen

    Hallo zusammen,

    Steffen und allen anderen sehr freundlichen Unterstützern (besonderes Dank an einen besonders hilfsbereiten Mitstreiter (ja, nur einer, aber das reicht ja 😉 ).
    Nachdem ich 0x5 in 0x4 geändert hatte, lief es auf Anhieb und problemlos! Ich musste nicht einmal den Kasten öffnen. Es reicht den Kopiermodus der vorhandenen FB zu nehmen. Absolut easy! Reingefallen bin ich am Anfang nur auf den Anlernbefehl, der ja nun lrn (statt l) ist.

    Tolle Sache! Spart mir sehr viel Bastelarbeit und Hardware.

    Also Steffen, super vielen Dank für Deine Arbeit und die Veröffentlichung!

    VG
    Mirco

  • Hallo Steffen,

    habe seit 5Jahren schon 10 Rollläden damit ausgestattet und bisher eine umgebaute Fernbedienung im Einsatz.
    Daher freut es mich sehr das Du dich diesem Projekt angenommen hast und endlich eine gute Lösung da ist.
    Mangels Möglichkeit kann ich keinen Dump erzeugen und währe daher über
    den Dump oder besser noch den Key via email an svluk@gmx.net sehr dankbar.

    vielen Dank!
    Sven

  • Hallo Zusammen,

    ich stehe ziemlich auf dem Schlauch. Ich konnte mir aus einem 8-Kanal Wandsender einen Dump ziehen. Mein MasterMSB und MasterLSB sehen aus wie bei Marco. Allerdings komme ich auf die gleichen Zahlen wie Julinho, die ja keine 6 richtigen sein sollen.
    Was mich jetzt allerdings wundert, empfangen scheint zu funktionieren. Das heißt, wenn ich an der Fernbedienung einen höheren Kanal auswähle, erhöht sich die empfangene Seriennummer um 1 im Gegensatz zu vorher. Der Wert bei „Decoded“ wird auch jedes mal um 1 erhöht.
    Die Wandempfänger sind noch nicht so alt, anlernen geht mit up/down gleichzeitig + stopp.

    Jedoch funktioniert das anlernen einfach nicht. Der Test nach dem richtigen MasterKey, den Mirko ins Gespräch gebracht hat schlägt ebenfalls fehl. Könnte mir jemand einen Tipp geben, wo ich ansetzhen könnte?

    • OK. Ich weiß jetzt zumindest, dass ich offensichtlich den richtigen Masterkey hab. Dennoch klappt das anlernen nicht.
      Ich habe jetzt zwei verschiedene CC1101 ausprobiert, beide können jedenfalls mal empfangen.
      Ich habe das Wittyboard sowohl am PC als auch mit externem 2A-USB Netzteil (< 1 Meter vom Empfänger entfernt) angeschlossen. Keine Reaktion vom Empfänger. Ich hab das externe NT an der Platine mit dem Wifi-Chip angeschlossen.
      Welche Möglichkeiten hätte ich denn zu testen, ob überhaupt gesendet wird?
      Verwende den Sketch vom 7.9.

  • Mirco Millensen

    Meine erster Aufbau läuft mit Steffens Version des C1101 (eigentlich 868 MHz):
    ebay-Item: 272261550037; EUR 2,85; Versand aus China und trotzdem nur eine gute Woche Versandzeit.
    Mit diesem C1101 läuft es störungsfrei, obwohl es ja eine Version ausgelegt für 868MHz ist.

    Eben ist der „richtige“ C1101, ausgelegt für 433 MHz, gekommen:
    ebay-Item: 272455130589; EUR 1,99; Versand aus China hat nur 1,5 Wochen gedauert.
    Mit diesem C1101 läuft es auch störungsfrei, die Reichweite ist merkbar besser (aber auch nicht unschlagbar weiter). Schön an diesem C1101 ist, dass die Pins und die Antenne bereits drauf gelötet und beschriftet sind. ESP8266, Steckboard, ein paar Kabel und dieser C1101 und schon kann es mit einem Prototypen losgehen.

    Ich hoffe, der Erfolg bleibt auch bei allen anderen nicht aus!

    VG
    Mirco

  • Hallo,
    kann mir bitte jemand sagen, wie ich das LPT-Interface an den JTAG-Header anschließen muss?
    Vielen Dank im Voraus

  • Hallo,

    nachdem der erste Sender ja nicht senden wollte (aber der Empfang wunderbar geklappt hat s.o.) ist nun der nächste gekommen.
    Es ist die Version mit der gelben Stiftleiste (und anderer Belegung). Also habe ich das ganze nun umgelötet und habe die gleichen Probleme wie vorher *grmpf
    Ich habe das Gefühl, das noch seltener gesendet wird als mit dem anderen. Das kann doch nicht sein. Wenn denn mal gesendet wird, reagiert mein Rolladen auch. Also ist soweit ja alles richtig.
    Beim rumgooglen nach diesem Problem habe ich gelesen, das jemand wohl das Problem hatte, das der Kanal durch das Rauschen nie frei war und daher nie gesendet wurde.
    It could be that your RSSI threshold is set to low, so channel noise will stop you from getting a clear channel.Have you checked that you get a CCA signal(0x09) when you are in RX?
    Also habe ich den Sender nun mal von meinem Rechner entfernt….und siehe da. ES GEHT! Zumindest fast immer. Nur wenn ich schnell hintereinander schalten möchte, reagiert er nicht gleich.

    Kann es sein, das es wirklich am Kanalrauschen liegt? Lässt sich hier etwas dran machen? Eigentlich sollte der Sender auf den Schreibtisch…neben meinen Rechner.

    Puh. endlich mal ein Erfolg 😉

    Danke!
    Gruß
    Sascha

  • Hallo nochmal,

    Zwei weitere Fragen:
    1.) Geht eigentlich nur 12345600 als Fernbedienungscode? Bei allen anderen bekomme ich meine Empfänger nicht angelernt ?
    2.) Ich habe 2 originale Fernbedienungen. Mit dem neuen CC1101 empfange ich jetzt nur Codes von der einen. Nur wenn ich direkt in der nähe des CC1101 bin empfange ich etwas. Aber nur Müll und jedes Mal etwas anderes. Die Frequenz ist scheinbar auch anders. In SDR# sehe ich den einen Sender (und auch den CC1101) bei 433,98MHz und den anderen bei 433,868MHz.

    Auch schaffe ich es derzeit nicht 3 von meinen 9 Rolläden anzulernen. Irgendwie scheint meine Hardware wohl immer noch schrott zu sein.
    Ich werde heute nachmittag mal alles neu löten. Mit dickeren Kabeln und ohne Stecker am CC11011 (Muss ich wohl die Stiftleiste erst auslöten…). Ist es wichtig einen gewissen Mindestabstand zwischen dem CC1101 und dem ESP einzuhalten? Ich wollte möglichst kompakt werden, da hatte ich die mehr oder weniger übereinander…und das scheint sich zu stören…

    Könnt ihr mir sonst Tipps zur Störungsbehebung geben? Wie habt ihr die Hardware gemacht?

    Gruß
    Sascha

  • Hallo nochmals,

    auch wenn ich hier ein wenig selbstgespräche führe (und auch das ist manchmal sehr hilfreich) …ich habe neue Erkentnisse:
    Ich habe jetzt die Elektronik neu (mit dickeren Kabeln) gelötet. Es wurde zwar etwas besser…aber der Erfolg war mäßig.
    Dann habe ich die Spannungsversorgung nochmal auf mein Labornetzteil (und nicht einem 5V Netzteil mit Step-Down-Wandler) geändert. Auch hier wieder etwas besser…aber nicht zuverlässig.
    Durch den Neuaufbau habe ich jetzt auch nicht mehr beide Platinen direkt beieinander. Scheint auch schon etwas zu bringen.
    Nur wenn ich die gesamte Elektronik weit von anderen Störquellen (Laptop, Router etc.) entfernt hingelegt habe, wurde es fast zuverlässig.
    Dann habe ich alle Rolläden angelernt. Ich hatte durch den oben genannten Fehler des vertauschten 0x5/0x4 den alten Weg einkommentiert. Das hatte zur Folge, das die doppeltaster (TDRC-02W) sich nicht anlernen ließen. Die können nur mit dem neueren Weg angelernt werden.

    Doch dann habe ich diesen Kommtar gefunden:
    http://www.bastelbudenbuben.de/2017/04/25/protokollanalyse-von-jarolift-tdef-motoren/#comment-219
    Da musste ich ja gleich mal schauen, ob ich denn auch die Dateien ausgetauscht habe. Und genau hier lag das Problem…das hatte ich vergessen. Und siehe da. Es geht sogar mit dem anderen Netzteil neben dem Rechner völlig problemlos!
    Also ist nun das Problem mit dem Senden gelöst!
    Das Empfangen scheint nun auch besser zu funktionieren. Wobei bei mir immer nur das zuletzt erstellte Device in FHEM ein reading bekommt. Alle anderen bekommen gar keine Readings wenn ich die Fernbedienung betätige. Ist das so richtig? Ich habe die Devices in FHEM immer einfach kopiert und nur den Kanal und das Attribut remote_serial angepasst. War das vielleicht nicht richtig?

    Also sind jetzt nur noch die Fragen offen:
    1.) Warum bekommt nur das zuletzt erstellte Device ein Reading wenn ich eine Jarolift fernbedienung betätige?
    2.) Lässt sich auch ein anderer Code als 12345600 vorgeben?
    3.) Was muss ich genau in FHEM einrichten, wenn ich eine Gruppe erstelle? Ein neues Device (Ich denke mit einem Kanal, der auch in der Gruppe vorkommt (define Rollo_Gruppe jarolift 1 192.168.1.2 4210 4211) und dann in den Attributen binär die Kanäle? Welches Attribut?

    Vielen vielen Dank!

    Gruß
    Sascha

    • So richtig kann ich dir da auch nicht helfen. Sicher ist aber, das man eine vernünftige spannubgsquelle brauch und auch der Ort muss passen. Ich habe selbst bei mir auf dem Schreibtisch eine Stelle wo es nicht läuft. Die wifi Qualität schwankt teils echt stark. Wichtig ist auch eine gewisse Entfernung zum Empfänger. Ist man zu nah dran, kann es zum Übersteuern kommen. Ich nutze meinen Sketch den ich ganz unten im Blog gepostet habe (V.0.4). Der läuft seit über zweieinhalb Wochen durchgängig….

      • Hallo,
        sorry. Ich habe so viel verwirrendes Zeugs geschrieben, das wohl untergegangen ist, das ich den Fehler mittlerweile gefunden habe. 🙂
        Ich verzweifle nur gerade an der richtigen Einrichtung in FHEM.
        Ich bediene mehrere Rolläden mit einer Gruppenfernbedienung. Sowohl einzeln als auch gelegentlich als Gruppe.
        So habe ich es eingerichtet:

        define Rollo_Kueche jarolift 1 192.168.1.10 4210 4211
        attr Rollo_Kueche disc 0000000000000001
        attr Rollo_Kueche group_serial 09af000
        attr Rollo_Kueche icon fts_shutter_updown
        attr Rollo_Kueche remote_serial 09af0000,00bc6101
        attr Rollo_Kueche room Rolläden
        attr Rollo_Kueche webCmd up:stop:down:shade:learn

        define Rollo_Essbereich jarolift 2 192.168.1.10 4210 4211
        attr Rollo_Essbereich disc 0000000000000010
        attr Rollo_Essbereich group_serial 09af000
        attr Rollo_Essbereich icon fts_shutter_updown
        attr Rollo_Essbereich remote_serial 09af0001,00bc6102
        attr Rollo_Essbereich room Rolläden
        attr Rollo_Essbereich webCmd up:stop:down:shade:learn

        define Rollo_Wohnzimmer jarolift 3 192.168.1.10 4210 4211
        attr Rollo_Wohnzimmer disc 0000000000000100
        attr Rollo_Wohnzimmer group_serial 09af000
        attr Rollo_Wohnzimmer icon fts_shutter_updown
        attr Rollo_Wohnzimmer remote_serial 09af0002,00bc6103
        attr Rollo_Wohnzimmer room Rolläden
        attr Rollo_Wohnzimmer webCmd up:stop:down:shade:learn

        Nun wird aber immer nur Rollo_Wohnzimmer (bzw. das letzte Device was ich in FHEM eingerichtet habe) korrekt gesetzt, wenn ich die Fernbedienung benutze. Die anderen reagieren nur, wenn sie als letztes Definiert wurden.
        Was habe ich übersehen?

        Ich würde auch gerne alle drei als Gruppe in FHEM steuern. Geht das überhaupt? Wie muss ich das Device einrichten?

        Vielen Dank!

        Gruß
        Sascha

        • Hallo Sascha,
          Gruppieren kannst du ganz nach Herzenswunsch auch über fhem z.B. mit „structure“ sehr einfach, so habe ich das bei mir gemacht.
          Gruß Fritz

  • Hallo zusammen,

    nachdem gestern nach ganzen 58 Tagen Lieferzeit das letzte Bauteil aus China angekommen ist, habe ich mich auch endlich an die Umsetzung gemacht und konnte meinen Prototypen erfolgreich zusammenbauen!! Anlernen und Steuerung über UDP funktioniert soweit (Anbindung an FHEM noch nicht getestet, aber sollte dann wohl auch gehen). Der Weg dahin (bei Nutzung des letzten Sketches vom 7.9.) war jedoch etwas holprig, daher ein paar Hinweise/Fragen:

    – In meinem Setup schlug beim Senden regelmäßig der Watchdog Alarm (Reset Cause 4, Hardware WDT Reset). Ich habe daraufhin die beiden langen delayMicrosecond-Aufrufe in der senden-Funktion in delay-Aufrufe geändert. Danach hatte ich bisher keine Watchdog-Probleme mehr.

    – Nach einem Reset (entweder über watchdog oder manuell über rst-Kommando) kann das System nicht mehr Starten und landet in einer Endless-Watchdog-Reset-Loop… betrifft das nur mich oder geht das anderen auch so? Abhilfe schafft bei mir dann nur Trennen vom Strom.

    – Man sollte auf jeden Fall eine ausreichende Stromversorgung sicherstellen: Ich hatte zunächst die Stromversorgung über den USB-Anschluss meines PCs und das Programmier-Modul des Witty Cloud Moduls realisiert, aber da kam es zu Instabilitäten des CC1101 interfaces. Strom aus einem ordentlichen USB-Netzteil direkt ans WItty-Cloud-Modul klappt deutlich besser 🙂

    Als nächstes mache ich mich dann mal an die FHEM-Anbindung und dann hat meine gute alte angelötete Fernbedienung wohl ausgedient! Danke an Steffen für die großartige Vorarbeit!!

    Sven

  • Moin zusammen,

    zunächst möchte ich Steffen für das publizieren seiner Arbeit danken.
    Ich habe mich vor rund 1,5 Jahren mit den JaroLift auseinandergesetzt und mich dann später mit einer Relais, bzw. MOSFET Lösung begnügt. Ich verwende allerdings kein FHEM, sondern Pimatic auf einem Raspi3, welcher auch gleichzeit ein WLAN AccessPoint für diverse ESP12E darstellt (Reedschalter f. Fenster & Türen, Infrarot, Temperatur & CO2, Licht, Feuchtigkeit, Protonenmagnetometer, etc.).

    Liebendgern würde ich auf der Ideengrundlage von deinem Sketch jetzt ein Pimatic Plugin schreiben (wenn du nichts dagegen hast?).

    Da mein altes Thinkpad mit LPT vor rund 6 Monaten abgeraucht ist *RIP*, wollte ich fragen ob mir jemand netterweise den Dump/Key zur Verfügung stellen könnte?

    Viele Grüße aus Hamburg
    Alex
    valentinalexander [ÄT] hotmail.com

  • Ich habe jetzt alle Teile beisammen und gestern alles zum Laufen gebracht. Da ich mal PlatformIO ausprobieren wollte, das ganze damit relativ problemlos kompiliert und installiert (inkl. den üblichen Serialtreiberproblemen für CH340 für Mac).

    Konfiguration lief dann auch problemlos. Das Kopieren mit der Fernbedienung hat allerdings nicht funktioniert (vielleicht bin ich auch zu blöd eine Taste 8x zu drücken), aber die Schalter selber in den Lernmodus zu setzen war in meinem Fall sowieso einfacher.
    Jetzt möchte ich das ganze noch als Alexa-Service ansteuerbar machen, da ich kein FHEM verwende.

    Vielen Dank an alle für die Hilfe und das tolle Projekt.

  • Hallo zusammen,
    das Projekt hört sich sehr vielversprechend an. Ich habe letztes Jahr etliche dieser Funkmotoren verbaut.
    Aber wie viele andere auch, besitze ich leider keinen Rechner mit Lpt Schnittstelle. Daher wäre ich sehr dankbar über einen Dump/Key an volker.wiesel at arcor.de.

    Vielen Dank

    Volker

  • Hallo Steffen,

    habe seit letztem Jahr etliche Rollläden damit ausgestattet. Wie andere auch, habe ich nicht die Möglichkeit einen Dump zu erzeugen und wäre daher über den Dump oder besser noch den Key an volker.wiesel @ arcor.de sehr dankbar.

    Vielen Dank!

    Volker

  • Sollte man denn jetzt 433MHZ nehmen oder 868?
    Jarolift hat doch angeblich 868 MHz zum Funken.

  • Hallo Steffen,

    Vielen Dank für deine tolle Vorarbeit. Ich habe hier bei der Arbeit zufällig einen MSP430 USB Debugger von TI rumfliegen und würde mir einen Dump erstellen.
    Nun die Frage: Funktioniert das nur bei der TDRC 08W oder haben noch andere Sender den MSP430 verbaut? Ich habe momentan nur die beiden Handsender TDRCT 04, TDRC 04 und das Wandmodell TDRCT 04W verfügbar.

  • Hallo!

    Ist geplant das noch auf MQTT zu erweitern oder ist das als reines FHEM-Projekt gedacht?

  • Hallo Allerseits,

    das ist ja eine tolle Sache. Ich habe vor einigen Jahren mein ganzes Haus mit Jarolift Funkmotoren ausgestattet. Ich hatte mir vor einiger Zeit schon einen 8-er Wandsender gekauft, den ich mit Arduino und Relais-Karte an FHEM knoten wollte. Aber das hier ist ja viel besser.

    Also habe ich gleich mal Witty Board und CC1101 bestellt, alles verkabelt und nun habe ich das übliche Problem: der Empfang funktioniert, aber das Anlernen nicht. Ich habe versucht, hier aus dem Forum den MasterKey „herauszulesen“, aber ich glaube nicht, dass ich den Richtigen habe. Wäre jemand so nett und mir den Dump oder den Key zur Verfügung zu stellen? Vielen Dank.

    peter.bastler[at]vodafonemail.de

  • Hallo, Weiß jemand, ob auch andere Fernbedienungen auszulesen sind oder nur das o.g. Modell?

    • Ich habe den Key mit einem USB Debugger und IAR aus der TDRCT 04W und aus der TDRCT 04 ausgelesen. Scheinbar ist der MSP430 auf allen Fernbedienungen mit Display verbaut und das Lockbit nicht gesetzt.

      • Hallo,

        bezüglich dem Anschluss des Debuggers hätte ich noch die folgende Fragen:
        Oberhalb des Display der TDRCT 04W ist eine 7 polige Stiftreihe. Ich nehme an die eckige Durchkontaktierung ist 1.
        Dann müsste das Debug-Interface also folgender Maßen sein:
        1 TDO
        2 TDI
        3 TMS
        4 TCK
        5 GND
        6 RST
        7 ? (TEST, VCC oder…?)

        Bei PIN 5 bin ich mir aufgrund des Layouts sicher. Ist die restliche Belegung soweit richtig? Und was liegt den auf PIN7 ?

        Vielen Dank im Voraus!

  • Hallo Steffen, super Projekt, für einen Dump an drazo@web.de währe ich sehr dankbar!

  • Hallo, kann jemand mir bitte den Dump zuschicken? Dann muss ich nämlich nicht mehr Fensterputzen, da Rolladen bei Regen runter gehen würden.
    timotimo78timotimo@gmail.com
    Danke!

  • Hallo liebe Bastlergemeinde,

    erfreulicherweise habe ich diesen Blog gefunden über die Jarolift Funk Thematik.
    Ich arbeite zur Zeit auch meine Haussteuerung ein. Dazu habe ich mehrere Echos verbaut sowie
    Raspi mit HaBridge. Nun Fehlt zu meine Glück noch die Steuerung der Rollomotoren.
    Ich hatte schon überlegt mir Module an die 1-Phasen Taster anzuschließen.
    Meine Motoren haben beides, Funk und Tastermöglichkeit.
    umzulöten. Allerdings ist die hier aufgeführte Methode erheblich freunlicher 😉
    Arduino Mega etc. habe ich.
    Da ich habe kein DUMP ziehen kann würde ich mich freuen wenn diesen mir jemand zusenden könnte,
    alternativ gerne auch den Masterkey , fände ich das mehr als Super 🙂

    Meine E-Mail Adresse : chipyxx@yahoo.com

    Vielen lieben Dank
    Andreas

  • Hallo,

    kann mir bitte jemand sagen, ob folgender USB MSP430 Debugger theoretisch nutzbar sein sollte um einen Dump anzufertigen ?

    MSP EZ430 F2013

    https://www.reichelt.de/TEXAS-MSP430-Controller/MSP-EZ430-F2013/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=2952&ARTICLE=69240

    Danke,

    Mike

  • Hallo Steffen,
    vielen Dank für diese super Anleitung. Mangels Schnittstelle ist es mir, wie so vielen anderen, nicht möglich, einen dump via LPT zu ziehen.

    Könnte mir jemand bitte daher den Dump und vielleicht noch den Key via email an senden?

    vielen Dank!
Klaus

  • Hallo,

    hat es schon jemand geschaft die Kopierfunktion zu nutzen um den Motor anzulernen?
    (mit Kopierfunktion meine ich AUF+AB gleichzeitig drücken und danach 8x die STOP Taste)

    Der Motor vibriert dann kurz aber ein anlernen mit l1 funktioniert nicht…

  • Matthias Schwingenheuer

    Hey.,
    sieht ja alles soweit supi aus 😉
    Bin grad auch auf die Seite gestoßen.
    Ich selbst steuere gerade meine 4 Fernbedienungen noch über einen Raspberry Pi mit einem MCP2307.
    An dieser lösung bin ich natürlich auch Intressiert.
    Könnte mir den jemand einen „Dump“ zukommen lassen?
    Würde mich sehr darüber freuen.

    Meine E-Mail: m.schwingenheuer @ googlemail.com

    Danke euch

    Matthias

  • Hallo Zusammen,

    ich habe mein Projekt nun am Start.
    Die Motoren anlernen ging auch sehr gut nach anfänglichen Schwierigkeiten.
    Denn der neuste Sketch v0.4 rennt nicht sauber bis gar nicht.
    Die Befehle von FHEM kommen an, werden aber wohl nicht weiter verarbeitet.
    Die Version RX-TX und die ohne (keine Versionsnummer) laufen.
    Was ist an der neusten Version geändert ?
    Eine Historie wäre cool 😉
    Verstehe aber dass das ein privates Projekt ist und man das nicht zwangsläufig dokumentiert.
    Ein GIT Projekt wäre cool worin dann ja auch die DIFFs zu sehen sind.
    Die Angaben der beiden Keys kann man ja auslagern. und eine Dummy Datei für den GIT erstellen.
    Was auch schick wäre eine Feste IP Adresse zu vergeben.

    Steffen, kann man evtl auch den Status aus den Motoren auslesen ?
    Somit wüsste man an welcher Stelle die stehen.
    Damit könnte man dann auch perfekt Abschattungen szenieren in der FHEM.

    Die 16 Serials generieren per FHEM wäre auch eine schicke Sache, somit müsste man nicht per UDP Packet das zusenden.

    Aber ich gestehe, habe das mir auch alles noch garnicht so genau angesehen, da ich momentan wenig Zeit habe.

    Gruß Andreas

    ps. Steffen kannst Du meine Mail Adresse aus dem vorherigen Post löschen ?

    Danke

  • Hallo,
    da mein Kommentar scheinbar nicht veröffentlicht wurde jetzt noch ein Versuch.
    Bin auf der Suche nach einem DUMP der Fernbedienung, da ich leider keine passende Hardware zum Erstellen besitze.
    Wer ist also in der Lage und willens, mir einen Dump zu Verfügung zu stellen. Würde mich sehr freuen.
    Hier meine E-Mail-Adresse: 01.harry.hirsch@gmail.com

    Vielen dank im Voraus,

    Jürgen

  • Hallo,
    hat es schon jemand geschaft einen Motor mit der Kopierfunktion anzulernen??
    Mit Kopierfunktion meine ich AUF/AB gleichzeitig drücken und dann 8x die Stop Taste.

    Ich habe anschließend die l1 gesendet, jedoch ohne Erfolg.

    Da meine Motoren alle verbaut sind ist es für mich nicht so einfach möglich den Taster am Motor zu betätigen.

  • Ist das normal das der ESP8266 weiterhin ein offenes WLan-Netzwerk anbietet obwohl er mit dem internen Netzwerk verbunden ist? Man kann sich sogar verbinden mit dem offen Wlan und erhält auch eine IP-Adresse!!! Vielleicht ist es sogar möglich sich darüber mit dem internen Netzwerk zu verbinden!?

    • Hallo Frank,
      hatte ich auch.
      Eine kleine Änderung im Sketch schafft Abhilfe.
      Vor der Zeile
      WiFi.begin(ssid, password);
      noch
      WiFi.mode(WIFI_STA);
      einfügen. Dies bewirkt, daß des ESP nur als Client und nich noch als AccessPoint fungiert.

      HTH
      Volker

  • Michael Hieber

    Hallo,
    ich habe ein Problem in FHEM mit der Version 0.4. Ich kann alle Rollladen aus FHEM ansteuern, jedoch ändert sich immer nur im zuletzt hinzugefügten Device der Status, wenn ich eine Fernbedienung betätige. Im Event_Monitor wird, egal welchen Kanal ich auf der FB betätige, immer auf dem zuletzt hinzugefügten Device ein Event gemeldet. Weiß jemand, woran das liegen kann? Ich habe es mit notifiy versucht, das Event auf die anderen Devices weiterzugeben, das funktioniert aber auch nicht. Wäre super, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

    Gruß
    Michael

    • Attribute angepasst????

      • Welches Att ? Ich habe das selbe Problem.

        Gruß Andreas

        • Also v0.4 und das dazugehörige Fhem-Modul werden genutzt?
          Im zip file ist beides enthalten.
          Dann muss man für jeden Kanal disc und serial als attribut angeben.

          Das ganze steht im Kopf vom modul.
          So läuft das ganze bei mir seit Wochen.
          Ich habe manchmal das Problem des reboots.
          Ich denke das es daran liegt, das ein komplettes Telegramm über 20ms benötigt. Der ESP kann in dieser Zeit jedoch den Netzwerk Stack etc. nicht bedienen und der watchdog schlägt zu. Setzt man yield in die senderoutine, verändern sich die Low/high Zeiten und das Telegramm ist nicht mehr gültig.

          Man müsste das ganze dynamisch anpassen, Bzw. von delayMicroseconds auf millis() Switchen. Ich habe ab Freitag eine Woche Ferien und werde dann mal schauen. Steffen

          • Hi Steffen,

            durch das ändern der UDP Ports in den FHEM Devices funktioniert nun alles.
            Leider fehlte mir die Information das der Ports je Motor hochgezählt werden muss.
            Nun ist alles gut.
            Danke Dir für all Deine Bemühungen und dem Bekanntgeben der Funktionalitäten.

            Gruß Andreas

  • Hallo,
    es gibt noch eine dritte Position die man durch langes Drücken der Stopp-Taste erreicht.
    Wie kann man das verwriklichen?

  • Ich wäre euch sehr Dankbar, wenn mir jemand den MSB und LSB Key zusenden könnte. Ich habe zwar den Dump, habe diesen auch disassembliert, aber ich habe absolut keine Ahnung, wie ich daraus den Key bekommen soll. Habe schon die letzten 2 Tage verzweifelt versucht, den Code zu verstehen. Hardware habe ich bereits am laufen. Nun kann es doch nicht an den Keys scheitern ….

    Für eine E-Mail an StarKlaus at gmx.net mit den Key wäre ich sehr Dankbar.

  • Ich wär auch an dieser Version interressiert.

  • Hallo Zusammen,

    leider putze ich noch Fenster ;-(.
    Ich bekomme es nicht ans rennen.
    Ich schreibe mal, was ich gemacht habe.
    Zuerst Version 0.4 runtergeladen über o.g. Link.
    Entpackt und versucht zu kompilieren. Hier ging es schon los, ich musste alle Dateien in einen Ordner kopieren und das include auf das hier ändern. #include „cc1101.h“
    Danach habe ich FHEM IP Adresse, SSID UND KEY und Keeloq Key eingegeben, das funktioniert jetzt auch soweit.
    Wenn der cc1101 nicht dran ist, hängt das Program.
    Ich konnte dann im Seriellen Monitor das Kommando <> absetzen.
    Was nun?
    In FHEM habe ich mir gemäß Video oben einen Raum angelegt, wobei es aufgrund von RX/TX nicht mehr ganz passt. Ich habe da einfach noch eine 0 am Ende eingetragen.
    Resultat, FHEM stürzt immer ab, wenn ich auf irgendeinen Knopf drücke.

    Könnte einer der Experten bitte eine Dummy Anleitung schreiben, oder mir die nächsten Schritte verraten.
    Wenn ich auf der FB TDRC 16 einen Knopf drücke, passiert leider gar nix.
    Was mache ich falsch?

    Gruß
    Timo
    P.S. Geh jetzt Fensterputzen ;-( Hat geregnet und ich habe die Rolladen nicht schnell genug runter bekommen!

    • Hallo Tomi!

      Wegen des großen Erfolges ist die ganze Sache schon etwas unübersichtlich geworden.
      Hier mal meine Leidens/Erfolgsgeschichte:
      1. Die beiliegenden LIB-Verzeichnisse (keeloq + cc1101) ins lib-Verzeichnis vom Arduino verschieben.
      2. Daten wie FHEM-Serverip und Keys im Quellcode eintragen.
      3. Kompilieren und flashen (wie üblich).
      4. Starten. In der Tat hängt es wenn kein CC1101 angeschlossen ist. Ich würde in dieser Testphase auf jeden Fall ein serielles Terminal dran lassen um zu sehen ob/was passiert und welche IP der ESP bekommen hat. Auch wenn man auf einer Fernbedienung was drückt sollte hier schon was zu sehen sein.
      5. Jetzt mit dem Programm PacketSender (www.packetsender.com) die Initialisierung der Zähler senden: „i 12345600“. IP des ESP verwenden, udp als Protokoll wählen (das ist hier irgendwie im Rauschen untergegangen). Serielle Console beobachten ob Daten ankommen.
      6. Einen Rollo in den Anlernmodus bringen und per Packetsender innerhalb von 5 Sekunden ein „l1“ abfeuern, serielle Konsole beobachten ob auch Daten ankommen und was passiert.
      7. Rollo macht brt brt und ist angelernt. Testen im Packetsender mit „d1“ (geht runter) „u1“ (hoch)
      Weiter so mit l2, l3,l4 ….
      Anlernen kann man auch per fhem. In der ersten Testphase ist man so aber dichter am Geschehen.
      8. Jetzt kann man das Device in fhem einrichten: define Rollo1 jarolift 1 4210 4211

      Wichtig ist das Generieren dieser Anfangszähler über Packetsender.
      Hab ich noch was vergessen?

    • Am besten das alte Modul und alle Jarolift Geräte in Fhem löschen. Fhem Neustarten.
      Dann das neue fhem-Modul laden. (habe ich aktualiert. Es war ein Fehler in der Anlernroutine.)
      Im ESP-Sketch, den Masterkey, SSID, Password, FHEM Server IP eintragen und auf den ESP schieben.
      Einmalig mit dem Tool Paketsender ein UDP-Paket mit Inhalt: i 12345600 (Seriennummer bei Bedarf anpassen 8-Stellen) an den ESP senden.
      Im Serialmonitor der IDE sollte die eingegebene Nummer +16 erscheinen.
      Damit wurden im Eprom die Seriennummern für 16 Rollladen generiert.

      Nun das erste Gerät in FHem anlegen.

      define kueche jarolift channel host esp_port remote_port

      channel 0-15
      host ip-Adresse vom ESP
      esp-port 4210 (localUdpPort im ESP Sketch)
      remote-port 4211 (destinationPort im Sketch. Dieser Port muss beim definieren für jedes device in Fhem +1 genommen werden)

      define kueche jarolift 0 192.168.0.2 4210 4211
      define WC jarolift 1 192.168.0.2 4210 4212
      define Wz jarolift 2 192.168.0.2 4210 4213
      define kind jarolift 3 192.168.0.2 4210 4214

      Dann den anzulernenden Motor in den Anlernmodus versetzen.
      Entweder Strom weg oder Up+Down gleichzeitig und schnell 8x Stop hinterher.(Funktioniert scheinbar nicht bei jedem Modell)
      Dann nach dem vibrieren. In Fhem learn senden und der Motor sollte quittieren das es funktioniert hat.
      Standardmäßig ist das Anlerenen über 0xA und 0x4 aktiviert.
      Sollte es nicht gehen, muss der Code auf die 0x1 Methode geändert werden.
      Habe Bilder im Beitrag beigefügt…
      Dann sollte das ganze eigentlich funktionieren…Wenn der Masterkey stimmt.

  • Mal ne blöde Frage, wenn man eine neue Version flasht, sind dann alle Einstellungen weg? Sollte man sich vorher irgendwelche Daten (serielle) notieren?

  • Hallo Steffen,
    danke nochmals für die tolle Arbeit. Ich bin jetzt deutlich weiter, aber noch nicht am Ziel.
    Ich sehe die UDP Pakete aus FHEM kommen, empfange die Signale der Fernbedienung (im seriellen Monitor).
    Nur das Anlernen funktioniert mit den beiden von dir genannte Möglichkeiten an meinem TDRRT-01W
    nicht.
    Motor muss ich durch 3 Sekunden STOP Taste in Anlernen versetzen, dann schnell den Lern Knopf in FHEM gedrückt. UDP zeigt was an, Motor reagiert nicht.
    Key habe ich mir verifizieren lassen, passt auch zu den hier im Forum gegebenen Hinweisen!

    Hat jemand einen Tip, wie ich meine HW überprüfen kann? Empfangen geht, wie stelle ich SENDEN sicher?
    Ich habe den C1101 an 3,3V geklemmt, funktionierte besser als an VDD.
    Den 1kOhm Widerstand habe ich nicht gesetzt, oder ist der für SENDEN wichtig? Ins Menue des Chips komme ich durch „m“. Allerdings weiss ich nicht was ich dort machen kann. Als Version meldet sich der Chip mit 4.

    Hier noch ein Tipp:
    Da ich in der Vergangenheit bei meiner Fritzbox und meinem IPhone Probleme hatte und teilweise bestimmte WWW Seiten nicht mehr laden konnte, habe ich rausbekommen, dass in seltenen Fällen der ESP Access Point stört. Durch diese Zeile in der Konfiguration konnte ich WLAN Probleme durch den ESP „ausschalten“.

    WiFiClient espClient;

    • Der Widerstand ist nicht nötig.
      Was passiert wenn du die Zeile button = 0xA; auskommentierst und dafür die //button = 0x1; aktivierst??
      Ich habe leider kein TDRRT hier. Vlt. hat ein anderer User schon erfolgreich angelernt?

      • Hallo,
        macht keinen Unterschied. Schalter reagiert nicht. Darum noch mal die Frage, wie kann ich am besten meine HW Testen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Unterschied macht ob direkt Schalter oder Motor Funk, da die Fernbedienung ja dieselbe ist.

        • Da fällt mir nur nen funkscanner oder nen SDR mit einem dvb-t Stick ein.
          Mit nem UKW Radio auf 108mhz und mit der Antenne direkt an den cc1101 ganz vlt…
          da passt das Band FM gegenüber AM beim cc1101 und die Frequenz nicht, aber eventuell hört man irgendetwas.

        • Geht es nun?
          Versuche mal bitte in der senden routine delay(16); in delayMicroseconds(16000); zu ändern und dann nochmal anzulernen.
          Eventuell geht es dann, oder der ESP schmiert ab, weil blockiert wird…
          digitalWrite(4, LOW);//Simple encoding of Bit state 0
          delayMicroseconds(Highpulse);
          digitalWrite(4, HIGH);
          delayMicroseconds(Lowpulse);
          }
          }
          group_h(); //Last 8Bit. For motor 8-16.
          delay(16); < -----in delayMicroseconds(16000) ändern

    • Hi Timo,

      Anlernen ist bei mir schon sehr lange her und ich hab auch keinen TDRRT-01W, aber ich kann mich erinnern dass ich manchmal in FHEM learn gefolgt von Stop drücken musste um das vibrieren des Motors auszulösen und dann erfolgreich angelernt hatte. Das war jedoch auch in einer der ersten Versionen hier… probieren schadet zumindest nicht;)

  • Hi Steffen,

    ich setzte inzwischen deine Lösung sehr Erfolgreich ein und bin mehr als begeistert von dieser Lösung. Einzig die Tatsache, dass man die Position des Rolladens nicht erkennen kann stört mich ein wenig.

    Daher meine Idee, Ob es nicht möglich wäre, die Position des Rolladens zu berechnen. Man könnte z.B. via FHEM dem Modul für den jeweiligen Rolladen die Zeit in Millisekunden mitgeben, welche der jeweilige Rolladen für eine Komplette Fahrt benötigt.

    Diesen Wert zusammen mit der letzten Position in (Prozent oder Millisekunden) dann beim Senden eines Befehles mit an den ESP8266 senden, welche durch eine Funktion die Zeit zwischen verschiedenen Aktionen misst und die Position berechnet. Der ESP8266 kann dann z.B. die Zeit zwischen den Befehl „Down“ und den „Befehl „Stop“ berechnen, wie lange der Motor gelaufen ist und dann prozentual die Position berechnen. Die aktuelle Position je Rolladen müsste natürlich irgend wo zwischengespeichert und an FHEM zurück übermittelt werden. Wenn ein Befehlt „Down“ kommt, aber kein Befehl „Stop“ so ist die Position nach Ablauf der Laufzeit auf 100%. Bei Befehl „UP“ natürlich genau anders herum.

    Was meinst du, wäre das eine machbare Funktion? Leider kenne ich mich mit der Programmierung des ESP8266 nicht aus. Evtl. wäre das auch im FHEM direkt möglich?

    Gruß Martin

    • Moin, machbar ist es sicherlich. In Fhem kann man dazu das Modul ROLLO nutzen. Dieses bietet all diese Funktionen.
      Ob ich das noch implementiere muss ich sehen.
      Scheinbar scheint bei einigen die v0.4 nicht zu laufen, bzw. das Anlernen geht nicht. Bei mir rennt sie seit mehreren Wochen ohne Probleme durch.
      Da bin ich erstmal dran…

      • Hallo Ihr Beiden,

        dieses lässt sich bestimmt in FHEM umsetzen.
        Allerdings bekommt FHEM nicht mit wenn der Motor manuell betrieben wird.
        Ich zB. habe Taster, Funkfernbedienung.
        Wenn ich eines von beiden nutze weiß FHEM nicht den aktuellen Status.
        Man könnte Fernbedienungsbefehle im ESP abfangen und auswerten, damit wüsste man wenigstens
        Das etwas mit dem Rollo gemacht wurde.
        Wenn der Motor allerdings mit dem Taster bedient wurde, ist jegliches hinfällig….
        Leider spricht der Motor ja nicht mit uns 😉

        Steffen, ich habe mit noch die LED Funktion aktiviert im ESP, dass wenn Daten gesendet oder Empfangen werden
        die Onboard LED flackert. Sowie das wenn der Webserver verbunden ist die LED dauerhaft leuchtet.
        Somit weiß man das WLAN Verbindung aufgebaut wurde.

        Schon mal darüber nachgedacht eine eigene Weboberfläche reinzumachen ?
        Somit wäre man von FHEM unabhängig.
        So habe ich das mit meinen Livolo Lichtschalter gemacht.

        ps. Ich hatte die in deinem Sniffer Thread noch eine Anfrage hinterlassen 😉

        Gruß Andreas

        • Ich selber nutze zum Steuern der Rolladen keine Jarolift Fernbedienungen sondern Homematic taster. Somit läuft alles immer über FHEM und FHEM bekommt jede Bewegung mit. Eine Positionserkennung wäre somit Traumhaft 🙂

        • Moinsen, kannst du mir den Code bzgl. LED zukommen lassen?
          Hmm, einen Kommentar meinst du?

          Gruß Steffen

  • Hallo Steffen,

    ich habe nun ein LPT-Interface und auch einen Rechner mit LPT-Schnittstelle. Muss ich dazu auch XP einsetzen? Unter Win7 und 10 habe ich keinen Kontakt zum Controller bekommen. 🙁
    Auch mit dem ARM/MSP 430 Tag-Connect Adapter (http://engenuics.com/product/programmer-debugger/) an unterschiedlichen Rechnern hatte ich leider keinen Erfolg.

  • Hallo Steffen,

    warum ist das auf 16 Motoren begrenzt oder kann man das noch erweitern?

    Gruß Marco

    • 16 Motoren sind das Maximum. Man könnte sicherlich den Sketch erweitern und zwei mal 16 erstellen. Das sind dann aber zwei Gruppen, welche auch nur getrennt gleichzeitig gefahren werden könnten.
      Mit Fhem kann man sich dann aber was basteln denke ich.

  • Kann ich dem ESP8266 eigentlich auch eine statische IP zuweisen oder eine bestimmte vergeben?
    Sonst muss ja immer zwingend DHCP aktiviert sein.

    Gruß Marco

    • Sollte so gehen:

      IPAddress ip(192, 168, 1, 24); // Deine IP
      IPAddress gateway(192, 168, 1, 1); // Gateway
      IPAddress subnet(255, 255, 255, 0); // Subnet

      Im setup:
      WiFi.config(ip, gateway, subnet);

      • Statische IP hat geklappt.

        Ich wollte nun die DISC und Serial eintragen, es kommt aber vor, das sich diese auf dem gleichen Kanal verändert.

        Ist das normal?

  • Hallo!
    Ich habe heute die neue Version 0.4 vom 29.10. kompiliert und geflasht. Es ging überhaupt gar nicht. Auch neu anlernen wurde vom Rollomotor nicht erkannt. Empfang von Fernbedienungen wurde aber erkannt. Aber die Aussendungen waren anscheinend nicht konform.
    Dann habe ich wieder die alte Version 0.4 (etwas verwirrend :-)) installiert, ging sofort wieder.

    Wie sind eigentlich die korrekten Flash/Kompilier-Einstellungen?

    Ich benutze:

    Generic ESP8266 Module
    Flashmode: DOUT
    Flashsize: 1M (no Spiffs) (war noch vom Sonoff-Tasmota-Sketch drin)
    Debug Port: Disabled
    Reset Method: ck
    Crystal Frequency: 26MHz (scheint eine neue Option zu sein)
    Flash Frequency: 40MHz
    CPU Frequency: 80MHz
    Upload Speed: 115000

    Da ist vermutlich mit dem Timing noch was.
    Warum hämmerst Du eigentlich die Datenkrümel bitweise auf den CC101 und nutzt nicht die Paket-Sendefunktion? Hat vermutlich auch was mit dem Timing zu tun, ich denke das macht die ganze Sache recht fragil.

    • Kannst du da die Timings für Lowpulse und Highpulse nochmal auf 400 / 800 setzen und nochmal probieren. Sonst habe ich eigentlich nix weiter geändert gehabt, außer bei learn einen Fehler behoben. Es stand noch immer 0x5 statt 0x4 drin.

      • Ah!
        Mit den geänderten Timings geht es wieder. Danke sehr!
        Noch ein Tipp: Wenn man mit PacketSender testet muss man jetzt auch „up 1“ schicken und nicht wie vorher „u1“.

        • Mit den Timings muss man selber nochmal spielen um die für sich optimale Einstellung zu finden.
          Wenn ein oder mehrere Rollos nicht reagieren, einfach mal adaptieren…
          Stimmt, ändere ich. Danke

  • Sehr geniales Projekt und super Leistung, Steffen.

    Hat es einen besondern Grund, warum du ein CC1101 Modul mit 868MHz einsetzt? Soweit ich verstanden habe laufen die Jarolift Motoren auf 433MHz, wofür es extra CC1101 Module gibt, welche die entsprechende Antennen-Anpassung haben.

  • Ich wollte von einer Fernbedienung die DISC und Serial eintragen, es kommt aber vor, das sich diese auf dem gleichen Kanal verändert, also öfters gedrückt und dann hat sie sich verändert.

    Ist das normal, oder muss ich alle eintragen?

    • Dann hast Du vermutlich Empfangsprobleme. Die Seriennnummer ist immer gleich.
      Versuch mal dichter ran oder auch weiter weg zu gehen.

    • Empfangsprobleme durch Übersteuerung des Empfängers oder zu weit weg.
      Im Menü kann man die wichtigsten Parmeter einstellen und probieren.
      Bringt auch was, wenn man statt der winkelantenne einen 17cm (1/4 lambda) gerade nach oben zeigenden Draht nimmt. (Zumindest bei mir).

  • Hallo,
    erstmal ein großes Lob an Steffen für die tolle Leistung mit Steuerung.
    Ich benutze schon seit ewiger Zeit fhem für die Temperatursteuerung der FS20 Heizkörperthermostate und alles mögliche andere FS20 Zeug und nur die Jarolift Rollläden sind da aussen vor und werden autark per Zeitsteuerung mit einer TDRCT 04 gesteuert. Vom Auflöten einer extra FB war ich nicht begeistert, allerdings habe ich auch keinen Uralt-PC mit LPT mehr in meinem Besitz.
    Deshalb zu meiner Frage: funktioniert die Statusvisualisierung der Funktionen der Original-FB von Jarolift in der Hardwarekombination CC1101 ESP8266 mit fhem auch ohne den geheimen Manufacturer-Key.

    andernfalls wäre ich natürlich auch daran interessiert, dass mir jemand mangels des nötigen Interfaces einen disassemblierten Dump und/oder MasterMSB/LSB per Mail zukommen lassen könnte. fhemthor(at)online.de
    auch wenn mein letzter assemblercode den ich ansehen durfte noch auf nem 8086 war.

    Viele Grüße

    • Ja, das funktioniert auch ohne Key.
      ^^bei mir wars der 8088er und es hat auch geklappt (bei den vielen Hinweisen hier) 😉

      Peter

  • Hallo,
    ich habe das mal in Tablet-UI umgesetzt:

    Terasse

    Man hat 3 Buttons jeweils mit Stopp-Funktion.
    Vielleicht dient es für jemanden als (schlechtes) Beispiel.

  • Örks. Das wird irgendwie weggefiltert….

    https://pastebin.com/raw/iyuNa2DY

  • Hallo,

    ich habe ein Problem. Die Motoren lassen sich einfach nicht anlernen. Egal nach welcher Methode. Strom weg, Tasten an der Fernbedienung und direkt der Taster am Motor. Klar, hört sich nach falschem Key an. Sollte es aber nicht sein. Ein anderer Mitstreiter hat erfolgreich den Key getestet. Auch Low/Highpulse habe ich schon in den unterschiedlichsten Varianten getestet. Ebenso die Änderungen, die für die älteren Motoren im Sketch vorhanden sind.
    Daher die Frage: was kann ich noch probieren? Hat jemand einen Tip für mich.

    Danke

    Volker

  • Hi Volker,
    Du müsstest mal herausfinden ob der CC1101 überhaupt etwas sendet. Hast Du auch die Initialisierung mit i 12345600 gemacht? Vorher geht nämlich gar nichts.

    Auf der seriellen Konsole solltest du zumindest sehen ob etwas empfangen wird wenn du eine Originalfernbedienung drückst.

    • Hallo Oliver,
      ja, die Initialisierung habe ich gemacht.
      Der CC1101 sendet und empfängt. Empfang getestet mit der Fernbedienung. Und Senden mit einem 2. Modul, das die Daten des 1. Moduls empfangen kann (und natürlich auch die der Fernbedienung).

  • Und jetzt gleich eine Frage von mir:

    Gibt es eine Möglichkeit um sämtliche Einstellungen sozusagen in ein Backup zu ziehen um mit diesen Einstellungen dann einen weiteren ESP zu bestücken um Tests durchzuführen?

  • Hallo zusammen,

    als erstes, tolle Leistung Steffen! Weiter so!

    Ich habe vor Kurzem meine Jarolift Motoren bekommen, diese möchte ich ins FHEM einbinden.
    Da ich keine Jarolift Fernbedienung mitbestellt habe, kann ich keine Dump Datei abziehen. Das ist so gewolt, ich möchte die Rollos nur über FHEM steuern.

    Mein Problem ist jetzt, dass ich kein Manufacturer-Key habe.
    Da bin ich jetzt auf euch angewiesen und hoffe, dass mir einer die Dump Datei oder den Key direkt schicken kann. Unter höchste Diskretion natürlich=)
    Meine Email: amnesie.yxc(at)gmail.com

    Vielen Dank im Voraus
    Tony

  • Hallo,

    Super Sache hier.
    Hab auch einige JAROLIFT Funkempfänger TDRRT-01W und Funkempfänger – Einfachtaster TDRR 01W im Einsatz, jetzt würde ich diese gerne über Fhem ansteuern. Leider hab ich Überhaupt keine Ahnung vom programmieren. Gibt es jemand im Großraum Bonn/Köln der mir dabei helfen könnte ?
    eine Liste der benötigten Hardware wäre nicht schlecht, damit ich die schon mal besorgen könnte.
    Danke
    Gruß Dieter

  • Hallo zusammen,

    als erstes, tolle Leistung Steffen! Weiter so!

    Nachdem ich mir deine Anleitung gelesen habe, habe ich mir gleich die Funkmotoren bestellt. Ich habe mir aber keine Fernbedienung mitbestellt, da ich nur über FHEM die Motoren steuern möchte.
    Jetzt habe ich die Motoren, kann die aber nicht steuern, da ich keinen Manufacturer-Key habe.

    Ich würde mich freuen, wenn mir einer die Dump-Datei oder den Manufacturer-Key schicken kann.

    Meine Email: amnesie.yxc(at)gmail.com

    Vielen Dank im Voraus
    Tony

  • Hallo,
    Super Projekt. Endlich eine Chance, die Rollläden in FHEM einzubinden.
    Ich habe nicht die Möglichkeit einen Dump zu erzeugen und wäre daher über den Dump/Key seeeeehr dankbar. Kann mir jemand bitte an cool_scout@web.de senden
    Vielen Dank! Michael

  • Ich habe folgendes Problem:

    Ab und zu startet der ESP sich neu, aus welchen Gründen auch immer.Dinge passieren halt. Dann habe ich im „state“ des zuletzt verwendeten Rolladen den Status „Reboot“ oder ähnliches stehen den ich auch erstmal nicht mehr los werde.
    Erst ein „deletereading Rollo state“ schafft Abhilfe.

    Ich finde, wir sollten langsam anfangen das ganze Projekt hier auf eine stabile Basis zu stellen. Der Kommentar-Teil hier wird auch sehr unübersichtlich. Wer hätte Interesse der Schwarmintelligenz freien Lauf zu lassen und gemeinsam ein tolles Projekt aus der Taufe zu heben mit MQTT, Webfrontend usw.

    • Hast du delayMicroseconds(16000) im „senden“?
      Da hatte ich das Problem. Und wenn die Spannung unstabil ist. Wo wollen wir das denn auf die Beine stellen?

      • Steffen!
        Ich habe da lowpulse/highpulse drin mit 400/800. Das läuft ja auch soweit. Das ist beispielsweise heute nachmittag um 13:20 abgesemmelt, da gab es keine Bewegung der Rollos. Dann habe ich diesen komischen „state“ im fhem-System. Ich vermute auch eher unstabile Spannung da ich das auf einem Steckbrettl aufgebaut habe. Aber Stromausfall oder sowas kann immer mal vorkommen.

        Da habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, DIE klassische Plattform für sowas ist natürlich github.
        Aber was gibts noch? Das ganze soll auch nicht in Bürokratie ersaufen.

        • GitHub habe ich auch, aber noch nie wirklich was mit gemacht.
          Muss ich mal nächste Woche gucken. Sourceforge gibt es noch…

          Ich habe das Sketch nochmal angepasst.
          Wenn man in der Senden-Routine am Ende delayMicroseconds(16000) hat, gibt es bei mir WDT-RST.( ESP wird zu lange gestoppt)
          Deswegen habe ich es damals durch delay(16) ersetzt. Läuft bei mir, bei anderen reagieren die Motoren aber garnicht mehr und lassen sich auch nich anlernen.
          Das war auch das Problem beim Volker.

          Habe nun delay(13) gesetzt und lasse die restlichen 3ms dynamisch berechnen und addieren. Vlt. hilft es den Leuten, wo die Motoren nicht reagieren und oder das Device mit delayMicroseconds abschmiert.
          Einen Switch zum wählen der Anlernmethode gibt es nun auch.

  • Hallo Steffen,
    danke für die tolle Arbeit die du hier leistest. Ich würde gerne deine Lösung nutzen, aber leider fehlt mir einiges an Hintergrundwissen. Hab verschiedene Jarolift Schalter/Funkempfänger im Einsatz und würde gerne diese mit Fhem, auf einem Raspi, ansteuern. Könnte mir jemand eine Liste der benötigten Hardware und Software zur Verfügung stellen, oder gibt es jemand im Raum Köln/Bonn der mir vielleicht weiter Helfen kann.

    Gruß Dieter

    • Hallo Dieter,
      die oben genannten Teile sollten OK sein.
      Diese werden aber nicht an die GPIOs des Raspi angeschlossen. Die Kommunikation mit dem Raspi erfolgt über Wlan!

      Gruß
      Volker

  • Hallo,

    nach meiner Odyssee mit der HW wäre ich auch sehr dankbar, wenn mir jemand den dump per Mail an rath-andy(at)web.de senden könnte.
    Analyse der Leiterplatte war sehr einfach, zumal sich die Entwickler ja sehr an die TI Vorgaben gehalten haben.
    Ursprünglich habe ich den ganzen Bekanntenkreis abgeklappter bis ich endlich ein TI Launchpad auftreiben konnte um dann festzustellen, dass der MSP430F413 darüber nicht ansprechbar ist.
    Nun habe ich mir den Olimex Debugger nachgebaut. Der Schaltplan wurde ja von Olimex selbst auf der Homepage veröffentlicht. Leider habe ich damit auch nur rausbekommen, dass es ohne WIN XP nicht funktioniert. Der Kompatibilitätsmodus funktioniert scheinbar in Zusammenhang mit dem COM-Port nicht.
    Ich habe keinen Rechner mehr mit WIN XP und möchte untern irgendein System killen und neu aufsetzen.

    Wäre daher um Hilfe sehr froh.

    Gruß
    Andy

    • Hallo,

      ich habe die gleichen HW Probleme wie Andy.
      Wenn mir jemand einen dump per Mail an rzogg(at)gmx.ch senden könnte, wäre ich dankbar.

      Besten Dank für eure Hilfe

      Grüsse – Roman

  • Hallo, an SW Konwhow kann ich nicht viel beisteuern, aber wenn Interesse besteht würde ich eine kleine Leiterplatte designen, auf der alle notwendigen Komponenten und evtl. eine Status LED untergebracht sind. Bin kein Freund von fliegenden Schaltungen für langfristige Lösungen. Unbestückte Platine sollte unter 3€ kosten, wenn ein paar Interesse haben.

  • Hallo Steffen,
    tolles Projekt. Ich habe deine Beschreibung und die Kommentare gelesen. Eins ist mir ist momentan noch nicht vollständig klar: Ich bediene die Rolläden mit einer Fernbedienung. Können die Rolläden nach Einbindung und Bedienung mit FHEM auch weiterhin mit der Fernbedienung bedient werden?
    LG Thomas

  • Hallo Steffen,

    danke nochmal für deine Arbeit!

    Nachdem ich jetzt ein bißchen Zeit hatte, läuft bei mir das ganze auf einem Wemos D1 mini. Allerding nutze ich OpenHAB.
    Da ich kein Freund von UDP bin, habe ich hab deinen Sketch minimal angepasst, so dass bei mir die Nachrichten über MQTT statt UDP gesendet werden.

    Falls es jemanden interressiert:
    Anhand der Topics wird der Kanal gesetzt -> cmnd/jarolift/shutter/1 „DOWN“ -> down1
    der Status wird dann in das Topic stat/jarolift/shutter/1 „100“ gestellt (100% geschlossen)
    mein Switch sieht in OpenHAB dann so aus:
    Rollershutter Jaro1 „Jaro1″ {mqtt=“>[mosquitto:cmnd/jarolift/shutter/1:command:*:default], <[mosquitto:stat/jarolift/shutter/1:state:default]"}
    Der Switch zeigt auch wunderbar die Statusänderung an wenn man die Orginalfernbedienung nutzt.

    Ich habe die Rolläden über die Tastenkombination "UP+DOWN und 8x Stop" laut Bedienungsanleitung ist das "kopieren" (wurde ja auch schonmal geasagt). Hat jemand eine Ahnung was das nun genau macht nur "Anlernmodus" oder mehr?

    • Super, können bestimmt einige gebrauchen 🙂
      Ja, denke auch, dass der Anlernmodus gestartet wird.
      Hätte ich mal eher wissen müssen. Musste damals alle Serviceklappen aufschrauben um die Motoren anlernen zu können.

    • Hallo Nils!

      Das hört sich gut an. An einer MQTT-Lösung bin ich auch sehr interessiert (Du warst schneller) 🙂

    • Hi Nils, nach genau dieser Lösung suche ich! Ich nutze auch Openhab und die Kommunikation mittels MQTT mit meinen Geräten. Gibt es zu deiner Umsetzung nähere Details, Blog o.ä.? Grüße Jesco

    • Hallo Nils,

      ich wäre an deiner MQTT Lösung in Verbindung mit OpenHAB2 sehr interessiert und würde dich gern einladen, im Forum darüber mehr zu erzählen. Evtl. kannst du auch deinen geänderten Scatch mit uns teilen?

      Wie hast du das in Openhab ohne Binding eingebunden?

      http://www.bastelbudenbuben.de/forum/?view=thread&id=5
      Gruß Martin

  • Habe mal ein Forum eingerichtet.
    Vlt. ist es damit etwas übersichtlicher und man kann so das Projekt noch weiter vorantreiben.

    Allen ein schönes Wochenende.

    • Hallo Steffen,
      tolle Arbeit die du da gemacht hast. Habe momentan meine Jarolift Rolladen an einer Fernbedienung hängen die mit
      fhem gesteuert wird. Da diese nicht immer zuverlässig ist möchte ich gerne auf deine Lösung umsteigen. Teile sind bestellt.
      Was mir fehlt wäre ein Dump, da ich nicht die Möglichkeit habe einen zu erzeugen würde ich mich freuen wenn du oder jemand anderes der einen Dump besitzt mir diesen zu Verfügung stellt. Mail fredje@gmx.de.
      Vielen Dank…

  • Hallo,
    so gestern sind dann endlich die letzten Teile aus China angekommen, alo mal eben schnell den Lötkolben rausgeholt und alles zusammengebraten. Das ging ja noch schnell. Komplizierter war dann schon eine funktionierende Arduino-IDE auf dem dafür auserwählten alten XP Laptop hinzubekommen. Das wurde dann eine Version 1.6.7 Stichwort als Portable installieren hilft und dieser Link auch : http://www.instructables.com/id/Portable-installation-guide-of-Arduino-IDE-v165-fo/, dann die Boarderweiterung hinzugetan, den Treiber für das Witty board unter https://sparks.gogo.co.nz/ch340.html geholt und installiert.
    Erstes Exampel geladen kompiliert und übertragen, ging alles. Also zip von dierser Leite geladen. Die Verzechnisse cc1101 und Keeloq nach c:\Programme\arduino-1.6.7\libs kopiert und den letzten Sketch vom 11.11. im Projektverzeichnis abgelegt und kompiliert.

    Jetzt gibt es immer Fehlermeldungen #include not found.

    Jemand eine Idee was ich vergessen habe.

    vielen Dank schon Mal

    Nico

  • Email vergessen: alexborn78@gmx.de

    Hallo zusammen, kann mir einer den Dump, oder besser den Manufacturer Key daraus schicken? Bitte, Bitte.
    Mit HW habe ich Schwierigkeiten, disasseblieren könnte ich aber selber.

  • Hallo zusammen,

    ich habe bisher meine Jarolift Rollläden über eine zerlegte Fernbedienung und einen Arduino an FHEM angebunden. Das hat bisher nur bedingt funktioniert. Häufig ist mal ein Rollladen nicht hoch bzw. runter gefahren und der Status der Rollläden war in FHEM natürlich nicht verlässlich, da ja FHEM nicht mitbekommen habe wenn ich an meiner Handfernbedienung eine Taste gedrückt habe.
    Die Lösung, welche hier vorgestellt wird, ist hingegen absolut genial! Einziges Problem für mich: Wie komme ich an den Masterkey bzw. den Dump um selbigen auszulesen.
    Würde mir bitte jemand einen Dump an skater-on-air(at)web.de schicken? Würde mich sehr freuen, da ich so um den Kauf des JTAG-Interface rum komme, den ich dann nur einmal benutze.
    Vielen Dank!

    Grüße

    Johannes

  • Hallo,

    ich habe mir einen dump vom TDRCT 04W gezogen und versucht mit dem nakem-asm zu disassemblieren.
    Soweit so gut, allerdings werde ich aus dem assembler code leider überhaupt nicht schlau, bzw. ich finde nirgends etwas was wie der MSB (0x2xxxxxxb)/ LSB (0x1xxxxxx5) aufgebaut ist.

    müsste der code entsprechend dem Aufbau (MSB 0x2xxxxxxb) entsprechend dem aufbau klar im disassemblieren assembler code stehen?

  • Hey ihr Basstler
    Bin selbst besitzer von 10 Tdef motoren und würde das ganze gerne über ALEXA steuern
    was das basteln anbelangt bin ich nicht mehr so fit
    würde sich hier jemand vielleicht erbarmen und mir einen raspi gegen entschädigung zusammenbasteln
    wäre schön eure angebote zu hören (contact at Kasper-rosam.de)
    schöne woche noch
    lg
    damian

  • Hallo liebe Community,

    nachdem ich mich seit ein paar Wochen mit FHEM beschäftigt habe, konnte ich meine Frau dafür begeistern, meine restlichen Rolläden mit HomeMatic-Aktoren auszurüsten und somit zu automatisieren. Tja, warum die restlichen? Leider habe ich im Erdgeschoss schon vor ein paar Jahren alle Rolläden mit Funk-Motoren von Jarolift ausgerüstet… und diese können (konnten) bisher nicht in FHEM eingelesen werden.
    Bis ich heute auf das tolle Projekt von Steffen aufmerksam wurde!
    Ich kann zwar löten und habe ein paar Programmiergrundkenntnisse, aaaaber ich kann leider keinen Dump erzeugen …
    Wäre jemand so nett mir den Dump/Key zu mailen (uzugilhoj-michael@yahoo.com)?
    Das wäre super, denn dann könnte ich die Rollos noch vor Weihnachten FHEM einbinden.

    Vielen Dank im voraus und schon mal schöne Weihnachtsgrüße vom Niederrhein!

    Michael

  • Habe in Forum geschrieben, wie ich jarolift in Home Asisstant (FHEM Alternative) über Broadlink RM Pro (universal WLAN zu IR/RF Sender, gibt es überall für ca. 30 Euro) eingebunden habe, falls jemand interesse hat …

    • Hey Alexborn78,
      bin an deiner Alternative Interessiert.
      Kannst du mir die Informationen geben was man alles adfür benötigt.
      Bin Unerfahren.
      Danke
      Gruß
      Frajo

  • Hallo Steffen,
    tolle Arbeit die du da gemacht hast. Habe momentan meine Jarolift Rolladen an einer Fernbedienung hängen die mit
    fhem gesteuert wird. Da diese nicht immer zuverlässig ist möchte ich gerne auf deine Lösung umsteigen. Teile sind bestellt.
    Was mir fehlt wäre ein Dump, da ich nicht die Möglichkeit habe einen zu erzeugen würde ich mich freuen wenn du oder jemand anderes der einen Dump besitzt mir diesen zu Verfügung stellt. Mail fredje@gmx.de.
    Vielen Dank…

    Wenn der Kommentar mehrmals auftaucht liegt das daran das ich diese ohne das ich registriert war geschrieben habe …

  • Hallo zusammen!

    Zu allererst: Kompliment für die tolle Arbeit! Ich bin wirklich begeistert!
    Ich habe ebenfalls Jarolift Funk-Motoren im kompletten Erdgeschoss und würde diese auch gerne in FHEM einbinden. Bisher hat dies leider nicht geklappt. Im OG habe ich noch alte, klassische Rolladenmotore und diese habe ich vor kurzem mit Funk-Schaltern (anstelle der alten Schalte) von ELV (Homematic) ausgerüstet und in Fhem eingebunden. Jetzt habe ich alle Möglichkeiten der Ansteuerung.
    Dies würde ich natürlich gerne mit den Jarolift-Motoren ebenfalls realisieren…aber leider habe ich keine Möglichkeit einen Dump zu erzeugen um an den Key zu kommen… Wäre vielleicht jemand so nett diesen Key zu mailen (fhem_michael@t-online.de)?
    Das wäre wirklich super, denn könnte ich noch vor Weihnachten das EG in Fhem einbinden 🙂
    Achso: Ich habe auch diverse SONOFF-Komponenten eingebunden über MQTT mit dem Sketch von Arendts; funktioniert auch top!

    Vielen Dank im Voraus!

    Beste Grüße
    Michael

  • OK, alles gut, man muss nur richtig lesen 😉
    Warte jetzt nur noch auf den ESP…

    Viele Grüße!

  • Hallo,

    Ich wäre auch am Dump/keys interessiert(kwisatz2000@web.de). Software Know-How zum Dump analysieren wäre ja da aber kein XP Rechner mehr und auch kein JTAG Adapter :-/.

    Vielen Dank im Voraus!

  • Hallo,
    ich habe den Sketch 0.4a verwendet und bekomme einen Motor angelernt und kann ihn steuern.
    Wenn ich das alles hier richtig verstanden habe, müsste ich in FHEM auch sehen, wenn ein Motor über die Fernbedienung gefahren wird, oder? Ich verstehe das mit der disc, group_serial_remote_serial nicht so ganz.
    Was muss ich einstellen, damit ich in FHEM die Bewegung des Motors sehen kann?
    Gruß, Daniel

  • hey würde mir jemand bitte bitte die keys an (kaspid7@gmail.com) senden
    wäre euch sehr dankbar
    bin leider für selbst suchen nicht genügend geschult 🙁
    vielen dank im vorraus

  • Hi!
    Ich hatte das gleiche Problem wie Timo oben. Ich habe TDRRT-01W Wandempfänger mit Zeitschaltuhr im Einsatz.
    Der Wandempfänger lies sich die ganze Zeit nicht anlernen. Ich war mir allerdings ziemlich sicher, dass der Code stimmt. Ein wenig rumprobieren hat mich weitergebracht (Danke an Andre mit dem Tipp mit der Stopp-Taste) – meine learn-Routine sieht nun so aus:
    else button = 0x1; //New Learn Method. Try, if regular version does not work.
    disc_l = disc_low[p] ;
    disc_h = disc_high[p];
    disc = (disc_l << 8) | serials[p];
    keygen();
    keeloq();
    entertx();
    senden(1);
    enterrx();
    devcnt++;
    if (regular_learn == true){
    delay(400);
    button = 0x4; //Stop
    keeloq();
    entertx();
    senden(1);
    enterrx();
    devcnt++;
    delay(400);
    button = 0x4; //Stop
    keeloq();
    entertx();
    senden(1);
    enterrx();
    devcnt++;
    delay(400);
    button = 0x4; //Stop
    keeloq();
    entertx();
    senden(1);
    enterrx();
    devcnt++;
    }

    Also das Stop einfach 3 mal gesendet. Das funktioniert so weit, ich hab grade riesige Freudensprünge gemacht, als ich die Bestätigung des Motors gehört habe.

    Allerdings funktioniert das up und down immer noch nicht. Hier zeigt der Motor keine Reaktion. Irgendeine Idee, was ich modifizieren könnte?

    Viele Grüße,

    Stephan

    • Ok, ich bin wieder einen Schritt weitergekommen. Nach mehreren versuchen ließen sich die Rolläden öffnen und schließen, nachdem man das up oder down Signal mehrfach gesendet hat. Das hat ein paar mal funktioniert, nun klappts ohne weiteres zutun gar nicht mehr 🙁
      Der Empfänger hat nicht mehr auf up/down reagiert. Learn auf einem anderen Kanal ging noch. Ich wollte dann einen versuch mit neuer Seriennummer (i 66666666) starten, nun funktioniert nicht mal mehr das anlernen. Ich vermute mal dass der counter zu niedrig ist (er wird ja bei jedem „i“ auf 0 gesetzt) – Hab ich irgendeine Möglichkeit den Counter von Hand zu setzen?

      Gesendet wird jedenfalls, das kann ich mit einem zweiten esp verifizieren.

      Bin für jeden Tipp dankbar.

    • Hmm, hast du schon mit dem Timings gespielt? Ist der Sender zu nah dran? Ich habe leider den Empfänger nicht zum testen hier.
      Habe keinerlei Probleme mit dem dongle…
      Ich schau morgen nochmal über den Code.

      • Anscheinend gibt es eine generelles Problem mit TDRRT-01W. Habe auch einige im Einsatz. Das anlernen ging bei mir ohne problem, leider reagiert der TDRRT nicht auf up,down und stop. Siehe mein Eintrag im Forum. Taucher4000 hat das gleiche Problem. Da bei mir zwei TDRR-01 ohne Probleme funktionieren gehe ich davon aus das der TDRRT irgendwie andes tickt.

        • Gerd Mevissen

          Hi, bist du irgendwie weitergekommen mit den TDRR Problemen?. Ich habe davon auch 2 im Einsatz und bekomme diese nicht angelernt. Funktioniert das Anlernen mit der geänderten learn Routine von Stephan vom 26.12.2017.
          Grüsse
          Gerd

  • Hallo Steffen,
    das ist ein prima Ding. Habe alle meine acht Motoren angelernt. Ich habe nur nicht verstanden, wie das mit den Disc-Werten, group-serial und remote-serial geht? Habe die 0.4a Version weiß jetzt nicht, wie ich die Signale meiner Fernbedienung mitbekomme…

  • Hallo,

    ich habe vermutlich das gleiche Problem wie viele hier. Ich habe viel mit FHEM im Haus automatisiert.
    Da ich mehrere Jarolift-Motoren verbaut habe, bin ich stark daran interessiert, auch diese in mein FHEM zu integrieren.

    Daher die große Bitte, könnte mir jemand die Keys an Bytelook@hotmail.com senden.
    Vielen Dank.

    Greets

    Byte

  • Meine Versuche, selbst einen Dump zu ziehen sind leider alle gescheitert. Nicht einmal mit einem alter Rechner mit XP konnte ich auf den MSP zugreifen. Ich hatte 3 verschiedene Programme versucht. Nichts. Kein Erfolg. Da mir nun die Ideen ausgegangen sind, wie ich noch den Dump ziehen könnte, bitte darum, dass mir jemand einen Dump an sonne3d@wolke7.net schickt.
    Danke schon mal.
    Holger

  • Hallo, ich wäre ebenfalls sehr interessiert an den keys. raikschulz@gmx.net

  • oliver Schumacher

    Hallo ich habe ebenfalls seit langer Zeit nach einer Lösung gesucht und bin von dieser und der dahinter steckenden Arbeit sehr beeindruckt, ich wäre ebenfalls sehr an dem Dump bzw. Keys interessiert.
    e-mail : oliverschumacher@freenet.de
    Danke schon mal im Voraus !!

  • Hallo,

    ich bin von diesem Projekt und der dahinter steckenden Arbeit sehr begeistert und suche seit langer Zeit eine Lösung für meine Jarolift Rollläden.
    Könnte mir jemand bitte den Dump und gerne auch die Keys zusenden.

    oliverschumacher@freenet.de

    Danke schon mal im Voraus !

    Gruß Oli

  • Ich möchte allen hier für die klasse Arbeit danken. Habe jetzt meine Motoren angelernt.
    Das mit den Disc-Werten habe ich nicht so richtig verstanden. Was muss ich genau machen, damit ich im FHEM auch meiner Fernbedienung zuhören kann?

  • Hallo,

    das ich mit dem Gedanken spiele meine Fernbedienung an Raspberry Pi Lösung abzulösen, würde ich mich sehr freuen, wenn mir jemand den dumb oder MSB/LSB schicken könnte. Da das scheinbar mittlerweile auch per Broadlink geht natürlich sehr praktisch.

    pagemaster79@gmx.de

    Vielen Dank schon mal.

    VG

  • Hallo,

    bin noch ziemlich frisch was das Thema angeht und daher eine Frage: kann man dazu auch einen Arduino NANO benutzen an dem man ein CC1101 anschließt (ähnlich eines Selbstbau CUL)?

    Vielleicht kann mir noch jemand die Keys und das Dump schicken?

    Friedrich.Markus@gmx.de

  • Hallo zusammen,

    erst einmal Hut ab Steffen. Super Arbeit. Habe mir jetzt alle beschriebenen Komponenten gekauft und FHEM soweit installiert. Doch leider hat auch meine Fernbedienung TDRC 08 leider keinen JTAG Header.
    Aus diesem Grund wäre ich sehr dankbar, wenn auch mir jemand den Dump oder sogar den Manufacturer Key zuschicken könnte.

    Vielen Dank im Voraus schon einmal und einen schönen Abend.

    Gruß
    Timo

  • Mist jetzt war ich zu schnell. Meine E-Mail wäre tf2810@hotmail.de. Danke noch einmal.

  • Hallo an die Bastelbudengemeinde,

    ich habe die letzten Tage schon mehrfach Blog und Forum zum Thema Jarolift und FHEM gelesen und muss mich dem ganzen jetzt annehmen. Mein Problem ist die Geduld, das dumpen würde ich schon hinbekommen, aber die Teile zusammen zu bekommen dauert ja wieder einen Monat und da kribbelt es mir doch sehr unter den Fingern.

    Wenn mir jemand Dump und Key schicken könnte wäre ich sehr happy.

    llalexx@gmx.de

  • Hallo Steffen und alle Mitwirkenden,
    Tolles Projekt!
    Leider habe ich nicht die technischen Möglichkeiten dump zu erzeugen und wäre daher über eine Email mit Dump/Key dankbar. Ich bin unter pbalk@gmx.de erreichbar.
    Vielen Dank. Peter

  • Hallo, tolles Projekt!

    Aktuell schalte ich unsere Rollläden über eine mit Sonoff 4CH verbundne Fernbedienung . Bei vielen Rollläden geht das aber ins Geld und ist irgendwie unschön.

    Wäre vielleicht jemand so nett, und könnte mir die Keys schicken? ( freywild@gmx.de)

    Vielen Dank

    Mit freundlichen Grüßen

    Walter aus Nürnberg

  • jetzt zum letzten mal…

    Kommando zurück !!! Ich hab’s 🙂

    Trotzdem Vielen Dank, und nochmal Glückwunsch für die tolle Arbeit.
    Meine letzten 3 Kommentare :-O brauchen nicht veröffentlicht zu werden.

    Gruß Mirko

  • Hallo!

    Tolle Arbeit! Genau so etwas suche ich gerade um meine Jarolift TDEF Motoren zu automatisieren.
    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand den Key schicken könnte. Meine Adresse ist: michl_1@gmx.at

    Vielen Dank im Voraus!

  • Hallo,
    habe mir auch die Jarolift eingebaut und ein paar werden noch eingebaut. Diese möchte ich auch mit FHEM steuern.

    Würde mich freuen, wenn mir jemand Dump und Key schicken könnte.

    brinkschwarz@gmx.de

    Vielen Dank
    Viele Grüße
    Brinki

  • Hallo Bastler,

    wer ist so nett und beglückt mich mit dem Dump oder vielleicht sogar mit dem Key? Nichts macht mehr Spaß bei dieser Februar-Kälte als Elekronik-/Software-Basteleien.

    gerhardmeier@yandex.com

    Dank an euch!
    Gerhard

  • Hallo „Bastler“,

    ich bin auch gerade dabei Jarolift zu installieren. Kann mir bitte jemand die Dump-Files zusenden oder vielleicht auch die richtig „Antwort“ 😉

    gerhard.erftstadt@web.de

    Besten Dank & liebe Grüße

  • Hallo,

    welchen Unterschied (Vorteil/Nachteil) gibt es zwischen den TDEF und den TDEP wenn ich diese mit FHEM steuern möchte?

    Der TDEP würde sich einfacher ins FHEM einbinden lassen.

    Bevor ich versuche nach dieser Anleitung die Jarolift TDEF steuerbar zu machen, würde mich dies interessieren.
    Ein großer Vorteil vom TDEF wäre für mich, dass ich nur eine Stromleitung hinlegen muss und auch zum Endpunkte einstellen den Rollokasten nicht wieder öffnen muss (ohne Malerarbeiten ist dies nicht möglich), falls ich es später nocheinmal notwendig wäre.
    Derzeit wäre es noch möglich auch eine Stromkabel mit einer Null (für TDEP notwendig) hinzulegen; jedoch mit etwas mehr aufwand.

    Kann man beim TDEF oder TDEP auch die momentane Position vom Rolladen feststellen?

    Vielen Dank
    Vielen Grüße
    Brinki

  • Hallo zusammen…
    Ist wirklich sehr interessant zu lesen auch wenn man davon leider nicht so viel Ahnung hat.
    Hier im Haus habe ich unterschiedliche Funk Aktoren und Rolladen Motoren.
    Hab auch Funk Motoren von Jarolift. Die würd ich auch gern versuchen in fhem einzubinden.
    Daher würde ich mich sehr freuen wenn ich den Key hätte.
    Ich glaub der Dump würd mich da auch nicht viel weiter bringen.
    Vielleicht erbarmt sich ja jemand. 🙂 Würd mich freuen.
    Falls es klappen sollte könnte ich bei Zeiten noch die Aktoren von intertechno entsorgen. Da kann man einfach die 433mhz Signale sniffen. Also gar keine Sicherheit.
    brucebanner at e.mail.de

    Gruß Sven

    Top ARBEIT!

  • Martin Mueller

    Hallo,

    leider habe ich wegen fehlender Schnittstelle nicht die Möglichkeit den Dump zu erzeugen.
    Ich wäre für den Dump bzw. noch besser den masterkey via Mail dankbar maddinmueller@gmx.de

    danke schonmal

  • Hallo,
    hab jetzt einen defekten Antrieb zerlegt, leider ein ATMEGA 48V10AU drin… danach eine TDRC 08W zerlegt ein LSD4F8108 drin…. und kein ISP6 poliger Adapter…
    Könnte mir einer einen Dump bzw. den Masterkey via Mail zukommen lassen ? Wäre euch wahnsinnig dankbar, wenn ich meine Jarolift TDEF über FHEM steuern könnte.
    a-pfaeffle@t-online.de

    Danke schon mal
    Gruß Andreas

  • Thomas Taxacher

    Hallo,

    ich sehe bei meinem Wissensstand leider keine Chance, den Masterkey herauszubekommen.
    Daher schließe ich mich der Bitte vieler Vorgänger an, und hoffe, dass mir ein freundlicher Leser den Key zukommen lassen kann:

    thomas0203@gmx.de

    Vielen Dank

    Thomas

  • Hallo zusammen,

    wirklich super, dass es eine Möglichkeit gibt Jarolift einzubinden.
    Ich stehe auch schon eine Weile vor dem Problem und würde es gerne für mich lösen.
    Kann mir bitte einer den Dump oder besser noch den Masterkey zukommen lassen?
    move76@gmx.de

    Ich wäre sehr dankbar!

  • Oliver Karbach

    Hallo. Kann mir einer von euch den Dump zur Verfügung stellen? Ok.oliverkarbach@gmail.com
    Vielen Dank schonmal

  • Volkmar Meineke

    Nachdem ich mir leider auch die Finger gebrochen habe um die Jarolift fernzusteuern, habe ich endlich diese Lösung gefunden. vielleicht kann mir jemand dump/key zusenden, da ich leider keine HW zum auslesen hier habe..
    vmeineke@gmail.com

  • Hallo,

    leider habe ich wegen fehlender Schnittstelle nicht die Möglichkeit den Dump zu erzeugen.
    Ich wäre für den Dump bzw. noch besser den masterkey via Mail dankbar

    Spucki.1st@gmx.de

    Danke und Gruß

  • Hallo,
    funktioniert es eigentlich auch mit dem Witty Cloud ESP-12F?
    Das ESP-12E kann ich nirgends mehr finden.
    Danke
    Gruß
    Klaus

  • Martin Hick

    Hallo zusammen,
    absolut spitze was ihr das gemacht habt. Endlich gefunden, was ich schon lange gesucht habe.
    Würde mich über das Zusenden des Dump/Key sehr freuen.
    ocman@gmx.de
    Grüße
    Martin

  • Moin!
    Ich bin auf der Suche nach einem Experten, der mir – gegen Bezahlung – eine vollständig aufgebaute, programmierte und funktionsfähige ESP/CC1101-Lösung anbieten möchte!
    Preisvorstellung bitte an thorschtn@web.de
    Danke & viele Grüße
    Thorsten

  • Hallo zusammen,

    Danke an Steffen über sein Posting der bisherigen Entwicklungsarbeit. Darauf haben viele Jarolift-TDEF Nutzer, die eine Integration in die Haussteuerung realisieren wollen gewartet.
    Auch ich bastele bereits seit geraumer Zeit an einer Lösung. Realisiert habe ich über einen Homematic Aktor die Anbindung an eine Jarolift FB. Die Lösung von Steffen, die Kommunikation mit den Motoren über einen ESP8266 plus CC1101 durchführen, führt zu mehr Möglichkeiten. Die Komponenten dafür habe ich bereits hier liegen.
    Leider habe ich nicht die Möglichkeit einen Dump zu erzeugen. – Kein Windows XP mehr, kein JTAG Adapter.

    Über die Zusendung eines Dumps oder des Keys würde ich mich sehr freuen. [gerd.mevissen@mailbox.org]

    Grüße
    Gerd

  • Gerd Mevissen

    Hallo Steffen,

    Die ersten 4 Rollos sind angelernt und können über FHEM bedient werden. Anlernen wurde von einer 16-Kanal Fernbedienung ausgelöst ( 8x AUF/UP und STOP , dann innerhalb von 5 Sekunden [learn] in FHEM drücken).
    Mit der Version V 0.5 und einem Step-by-Step Vorgehen konnte ich das Anlernen durchführen.
    Die Gruppensteuerung werde ich zu einem späteren Zeitpunkt konfigurieren.

    Ich möchte die Markise der Terrasse noch Anlernen, die wird jedoch von einer anderen Fernbedienung bedient. Ich habe noch sechs weitere 2-Kanal und drei 4-Kanal Fernbedienungen. Muss ich in der Konfiguration auf irgendetwas achten oder erkennt die Software es? – Ich kann natürlich alle Codes auf freie Kanäle der 16 Kanal FB kopieren, wenn das sinnvoller ist und dann das Anlernen wie gehabt durchführen.

    Grüße
    Gerd

  • Ich wollte schon alle Motoren ausbauen… Mit diese Methode könnte es doch noch klappen. Tolle Arbeit.

    Wäre nett wenn jemand mit die keys schicken könnte an filipe.ferreia@gmx.de

    Vielen dank

  • Hallo,

    super was ihr hier alles geleistet habt Auch ich bin an dem Dump interessiert. Bitte sendet diesen an kingsammy@gmx.de

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruss

    Matthias

  • Hallo,

    ich kann die verwendeten Discrimination Bits nicht ganz nachvollziehen. Laut https://www.mouser.com/ds/2/268/21143b-64900.pdf sind es eigentlich die ersten 10 Bits der Seriennummer. Dies ist hier aber nicht so implementiert?

    • Außerdem wird auch „button“ nicht mit verschlüsselt, wie im PDF gefordert? Weicht das eingesetzte Protokoll ab oder ist es egal, was man dort sendet?

  • Ich schließe mich einfach Mal der Masse an – ich habe den Adapter leider nicht und würde mich über eine Mail freuen.

    f.zeiter@gmail.com

  • Hallo Steffen,
    meine Hochachtung für Deine geniale Lösung.
    Ich habe im Haus Funk-Rollo-Motoren und Fernbedienungen von Jarolift im Einsatz. Darüber hinaus noch einige Funk-Aktoren für Lichtkreise und Funk-Steckdosen ebenfalls von Jarolift.
    Ich habe Deine Lösung (V05) auf einem NodeMCU installiert und zunächst mit einem Funk-Lichtschalter TDRRUP-L ausprobiert. Anlernen und Schalten funktioniert mittels PacketSender.
    Für Fhem muss ich mir noch einen RPI besorgen und ausprobieren.
    Fragen:
    1. Mir ist aufgefallen, das gelegentlich UDP-Pakete, die vom PacketSender gesendet werden, vom ESP nicht empfangen werden und daher mehrfach gesendet werden müssen. Liegt das an den grundsätzlichen Defiziten von UDP?
    2. Die Anzahl der in meinem Haus verbauten Jarolift-Geräte ist größer als 16. Ließe sich Deine Lösung auf eine Anzahl von Seriennummern größer als 16 erweitern?
    LG Michi

    • Das Pakete nicht empfangen werden, liegt meistens an einer schlechten WIFI-Verbindung. Einfach den Ort variieren. Sicher wäre TCP besser gewesen.
      Auf über 16 erweitern würde sicherlich gehen, wenn man ein neues „Netz“ anfangen würde.
      Habe im Moment leider keine Zeit mich richtig dahinter zu klemmen…

  • Ich wäre sehr dankbar wenn mir auch ein Dump geschickt werden kann: sapd@sapd.eu

  • Hi,

    auch ich habe bei mit TDEF im Haus montiert und suche auch schon lange nach einer Möglichkeit, diese in meine Hausautomatisierung zu integrieren.
    Das hier scheint die Lösung. Besten Dank an Steffen für’s Teilen. Danke!

    Nichtsdestotrotz fehlen mir ein paar Voraussetzungen, um den Dump zu machen. U.a. hat meine Fernbedienung nicht den beschriebenen Chip…

    Wäre jemand so nett, mit den Dump bzw. den Masterkey zu senden?
    miwe77(at)gmail.com

    Danke Euch!

  • Hallo Steffen und die Bastelgemeinde,
    ich habe den Sketch (V05) auf einem NodeMCU installiert und läuft auch soweit.

    1. Bei der Verbindung ESP – CC1101/D2 – GDO0 ist der Hinweis „perhaps 1Kohm to GND“ vermerkt. Ich habe den Widerstand zunächst weggelassen. Welche Funktion hat der Widerstand?

    2. Für die Stellungsrückmeldung in Fhem kann man das Attribut remote_serial setzen. Bei einigen Motoren habe ich zwei Fernbedienungen angelernt. Kann man bei remote_serial mehrere Seriennummern eingeben?

    3. Im Serial.Monitor werden empfangene Fernbedienungssignale protokolliert.
    Ich empfange neben den bekannten Seriennummern meiner Fernbedienungen auch „unbekannte“ Seriennummern. Mir ist nicht klar: Sind die Motoren reine Empfänger oder werden von den Motoren auch Protokolle gesendet?
    Aber wahrscheinlich stammen die Signale aus der Nachbarschaft.

    4. Noch ein Hinweis zum Programmieren der Funksender.
    In den Bedienungsanleitungen für Jarolift Funk-Motoren und Sender gibt es das Kapitel „Kopieren eines bestehenden Funkcodes“.
    Mit der beschriebenen Prozedur wird nicht der „Code“ von Sender1 auf Sender2 kopiert, sondern mittels dem eingelernten Sender1 wird der Motor in den „Lernmodus“ versetzt, um dann den Sender2 hinzufügen zu können.
    Sender1 bleibt eingelernt und aktiv.
    Mit der im Kapitel „Löschen des Funkcodes“ beschriebenen Prozedur wird nicht eine bestimmte Fernbedienung, sondern alle eingelernten Fernbedienungen gelöscht.
    LG Michi

  • Fall jemand auch Probleme mit dem Anlernen hat.

    Evlt. liegt der Fehler wie bei mir an der Datei „98_jarolift.pm“.
    Hatte diese verwendet, welche im Blog direkt zum downloaden ist. Diese ist vom 30.08.2017 (so wie es eigentlich auch dahinter stehen würde) und somit nicht die aktuellste.
    Die aktuelle befindet sich im „Download vom 28.01.2018 (V0.5)“. Hatte ich vorher nicht gesehen bzw. nicht aufgefallen.

    Eine Frage hätte ich noch:
    Im FHEM im Logfile wird folgendes angezeigt:
    PERL WARNING: Use of uninitialized value in substr at ./FHEM/98_jarolift.pm line 221

    Was bedeutet das?

    Grüße
    Klaus

  • Hallo Bastelgemeinde
    Ich lese schon geraume Zeit hier mit und möchte auch versuchen meine
    Jalousien in FHEM einbinden.
    Leider fehlt mir die Hardware zum auslesen des Dump auszulesen.
    Ich würde mich freuen über die Zusendung eines Dumps oder des Masterkeys .
    surfvat@web.de

  • Hallo Bastelgemeinde
    Ich lese schon geraume Zeit hier mit und möchte auch versuchen meine
    Jalousien in FHEM einbinden.
    Leider fehlt mir die Hardware zum auslesen des Dump auszulesen.
    Ich würde mich freuen über die Zusendung eines Dumps oder des Masterkeys .
    surfvat@web.de

  • Bjoern Johnson

    Hallo,
    ich habe beim letzten Umbau alle Rollläden mit den Jarolifts ausgestattet. Momentan steure ich diese über eine modifizierte Fernbedienung, was prinzipiell funktioniert, aber keine optimale Lösung.
    Durch Zufall habe ich diese Seite mit der genialen Lösung gefunden.
    Leider besitze ich nicht die notwendigen technischen Voraussetzungen, um mir den Dump bzw. die Keys aus der Fernbedienung zu ziehen.
    Kann mir jemand aus den Dump bzw. die Keys zuschicken (an b.johnson (at) vodafonemail.de ).
    Danke vorab!!

  • Hallo,

    dass muss man Steffen lassen: geniale Lösung! Deutlich schöner als das Missbrauchen einer Fernbedienung. Vielen Dank fürs teilen! Hardware ist jedefalls unterwegs.

    Würde mich sehr freuen, wenn jemand so freundlich wäre mir den Dump oder noch besser den Key zukommen zu lassen.

    meine-spam-mails (ät) web.de

  • Hallo,

    super was ihr hier alles geleistet habt Auch ich bin an dem Dump/ Key interessiert. Bitte sendet diesen an dk4878@gmail.com

    oder wer kann Hilfe leisten im Raum Bonn/Köln/Koblenz

    Vielen Dank im Voraus.

    Gruss Dieter

  • Hallo Steffen und Bastelgemeinde,
    ich verfolge schon seit einiger Zeit diese super Arbeit. Zurzeit steuere ich meine 8 Jarolift Motoren über eine Umgebaute TDEF 16 Fernbedienung mit RasPi GPIO. Das funktioniert soweit auch ganz gut….
    Die Einbindung in FHEM wie Steffen es hier entwickelt hat, ist natürlich 1000 mal besser.
    Leider habe ich keine Möglichkeit mehr einen Dump zu ziehen und würde mich deshalb über die Zusendung des Dumps, wenn möglich schon disassembliert oder den Masterkey sehr freuen.
    Die Hardware ist bestellt und teilweise (CC1101) schon aus anderen Projekten (CUL) vorhanden.
    Meine Email Adresse ist hartmut(at)John-web.de

  • Hallo Jarolift-Tüftler,

    ich bin mit großem Interesse auf dieses Forum gestoßen und habe mir unmittelbar die notwendige Hardware bestellt und alles verlötet. Die Hardware ist bereit und die Software läuft soweit (Version 0.5). Nun wartet der kleine Knecht auf Arbeit.

    Die Seriennummer habe ich mit PacketSender übertragen. Hier erhalte ich ein Ergebnis wie ein Kollege vor mir bereits beschrieben hatte.

    Received 10 bytes from 192.168.178.99, port 57935
    UDP packet contents: i 12345600
    12345616

    Wenn ich den bestehenden Wandsender betätige, sehe ich diverse Daten. Beispielsweise:

    CC1101_RSSI 78
    Seriennummer: 8350000

    2
    B6
    Device KeyLow : 407F22B3
    Device KeyHigh: 8CA309A0

    Decoded: 1000C36

    Ich gehe also davon aus, dass meine Hardware und die Software läuft. Da ich später FHEM nicht nutzen möchte, habe ich mich auf den Packetsender konzentiert. Also habe ich zum Anlermen den Packetsender benutzt. Ich habe nun anstelle der Seriennummer (i 12345600) l1 gesendet, um meinen Rolladen anzulernen. Zuvor hatte ich natürlich über die Wandsteuerung den Rolladen in den Programmiermodus gesetzt (Up+Down, dann 8x Stopp = Rrrrt Rrrrt –> der Motor vibriert und ist im Lernmodus). Leider rührt sich beim Anlernen nichts.

    Die Anfrage sehe ich im Monitor:

    Decoded: 1000C36
    Received 2 bytes from 192.168.178.99, port 57935
    2
    UDP packet contents: l1

    Im Code hatte ich bereits reguar_learn via Define auf true und false gesetzt. Beiden Varianten zeigt keinen Unterschied.

    Hat noch jemand eine Idee wie ich das Anlernen starten kann?
    Schadet es, wenn ich die Seriennummer i 12345600 mehrmals schreibe bzw ändere bevor ein Motor angelernt worden ist?

    @Steffen: Wirklich großartige Arbeit.

    @Alle: Klasse Zusammenarbeit

    Viele Grüße

    Daniel

  • Hallo Jarolift-Tüftler,

    ich bin mit großem Interesse auf dieses Forum gestoßen und habe mir unmittelbar die notwendige Hardware bestellt und alles verlötet. Die Hardware ist bereit und die dazugehörige Software (V 0.5) inklusive geheimen Key konnte ich schnell flashen . Nun wartet der kleine Knecht auf Arbeit.

    Die Seriennummer habe ich mit PacketSender übertragen. Hier erhalte ich ein Ergebnis wie ein Kollege vor mir bereits beschrieben hatte.

    Received 10 bytes from 192.168.178.99, port 57935
    UDP packet contents: i 12345600
    12345616

    Wenn ich den bestehenden Wandsender betätige, sehe ich diverse Daten. Beispielsweise:

    CC1101_RSSI 78
    Seriennummer: 8350000

    2
    B6
    Device KeyLow : 407F22B3
    Device KeyHigh: 8CA309A0

    Decoded: 1000C36

    Ich gehe also davon aus, dass meine Hardware und die Software läuft. Da ich später FHEM nicht nutzen möchte, habe ich mich auf den Packetsender konzentiert. Also habe ich zum Anlermen Packetsender benutzt. Ich habe nun anstelle der Seriennummer (i 12345600) l1 gesendet, um meinen Rolladen anzulernen. Zuvor hatte ich natürlich über die Wandsteuerung den Rolladen in den Programmiermodus gesetzt (Up+Down, dann 8x Stopp = Rrrrt Rrrrt –> der Motor vibriert und ist im Lernmodus). Leider rührt sich beim Anlernen nichts, nachdem ich l1 versendet habe.

    Die Anfrage sehe ich im Monitor:

    Decoded: 1000C36
    Received 2 bytes from 192.168.178.99, port 57935
    2
    UDP packet contents: l1

    Im Code hatte ich bereits reguar_learn via Define auf true und false gesetzt. Beiden Varianten zeigt keinen Unterschied.

    Hat noch jemand eine Idee wie ich das Anlernen starten kann? Ich gehe davon aus, dass alle Anlernprobleme bereits mit der Version V0.5 behoben sind?!
    Schadet es, wenn ich die Seriennummer i 12345600 mehrmals schreibe bzw. ändere bevor ein Motor angelernt worden ist?

    Vielleicht kann noch jemand kann noch jemand meinen Key überprüfen:

    Quersumme(MSB in DEZ) = 52
    Quersumme(LSB in DEZ) = 34

    @Steffen: Wirklich großartige Arbeit.

    @Alle: Klasse Zusammenarbeit

    Viele Grüße

    Daniel

  • Hallo,
    vielen lieben Dank für Deinen Beitrag! Und auch Danke für die vielen Kommentare.
    Glückwunsch und Respekt vor Deiner Arbeit.

    Ich habe 5 Jarolift TDEF und möchte diese ansteuern. Den Dump auslesen bekomme ich leider nicht hin.
    Könnte mir bitte jemand mit dem Dump oder Masterkey weiterhelfen? Danke im Voraus.

    Viele Grüße
    Alex

  • Gerd Mevissen

    Auch wenn du später FHEM nicht verwenden möchtest würde ich FHEM installieren und die Anlernfunktion im FHEM ausführen. Dann hast du einen direkten Vergleich, was FHEM im Gegensatz zum Packetsender sendet,…wenn einer da sei sollte.
    Außerdem kannst du Prüfen ob es grundsätzlich erst Mal funktioniert.
    Wichtig ist die 98_jarolift.pm aus dem ZIP Packet V0.5 von Steffen verwenden.

  • Hallo Zusammen,

    ich versuche momentan diese Lösung in Verbindung mit Home Assistant und Broadlink rm pro mit dem script von „Alexborn78“ auf dem Forum einzurichten.

    Link:
    http://www.bastelbudenbuben.de/forum/?view=thread&id=7

    LSB und MSB hab ich und hab auch schon geschafft die Rollos hoch und runterfahren zu lassen mit diese Scripte. Aber dabei komme ich mit „group“ und „serial“ noch nicht klar…

    Ich habe 6 Rollos und alle sind aktuell einzeln in eine 16er Fernbedienung eingerichtet. Nun will ich in Home assistant diese auch einzeln einrichten und steuern können.

    Muss ich dann als „group“ immer ‚0x0000‘ in diesem Fall eingeben und dann die SN von originale Fernbedienung oder kann ich einfach eigene 16 SN generieren? Wenn eigene, dann einfach eine 8bits erfinden bzw. die vom Beispiel im Beitrag z.b. nehmen (0x118ac00, 0x118ac01 usw)? Und als group immer 0x0000?

    Was mich irritiert ist, dass wenn ich im Lernmodus von Broadlink rm pro die SN von der originale Fernbedienung auslese und anhand vom script „decode_codes.py“ den alexborn78 in seine beitrag hochgeladen hat es decodiere, dann sehe ich nur eine 7 bits SN (bei eine message die ich aus dem Kanal 1 habe). Sprich Beispielweise SN: 0x215c120… Bei Kanal 2 dann 0x215c121, kanal 3 dann 0x215c122 usw. Aber es sollte ja 8 bits sein oder bin ich gerade auf dem Schlauch und mixe sachen gerade!? Bin leihe 🙂

    Wäre nett, wenn mir hier jemand das etwas näher erklären könnte, bevor ich meine Rollos alle falsch bzw. mehrere auf einen Code einlerne. Merci für eure Unterstützung.

    Grüsse
    Fili

  • Gerd Mevissen

    Hallo Daniel,

    deine Quersummen sind ok
    Grüße
    Gerd

  • Versucht mal lrn1 anstelle von l1. bei mir hat es beim PacketSender nicht mit den Abkürzungen geklappt. auch hoch und runter geht nur mit up1 und down1 – NICHT mit u1 bzw d1.

    Glück auf!

  • Hallo zusammen!

    Ich bin leider immer noch nicht weitergekommen mit dem Auslesen des Keys. (Siehe weiter oben) 🙁
    Könnte mir eventuell jemand helfen und mir den/die Keys schicken? netguru@gmx.de Das wäre echt super!

    Stephan

  • Hallo zusammen,

    ich habe einen Fehler bei der state-Anzeige in FHEM bei Version 0.5.
    Es wird immer der state der Fernbedienungen angezeigt, auch wenn über die FHEM-Oberfläche anders geschaltet wird.
    Dieser state wird zwar kurz übernommen, aber dann direkt wieder vom letzten Fernbedienungs-state überschrieben.
    Hat noch jemand dieses Problem?

    Gruß
    Marco

  • Moin Moin in die Runde,
    als fleissiger Mitleser möchte ich euch allen, insbesondere Steffen, ein „dickes Lob“ aussprechen.
    Die fachliche Zusammenarbeit und der Umgangston sind wirklich top.

    Da ich in den nächsten Wochen meine „Liveumgebung“ (mit 10x TDRRT-01W) in etwas „smartes“ verwandeln möchte, werde ich in den nächsten Tagen eine Testaufbau mit zwei TDRRT-01W aufbauen.
    Hier könnte ich auch einige Tests durchführen, ohne die Gefahr, dass ein fest verbauter Motor stirbt. 🙂
    Falls also Bedarf für „Beta“-Testing besteht, einfach kurze Info an mich.

    MfG
    Carsten

  • Hallo würde das auch gerne ausprobieren. Könnte mir jemand die Files weiterleiten? Wäre super!

    Gruß Marcel

  • Hallo zusammen,

    leider bin ich mit dem Auslesen nicht weiter gekommen. Bekomme es einfach nicht hin. Kann mir vielleicht jemand mit dem Dump/Key weiterhelfen und an die Email hartmut@john-web.de schicken. Das wäre echt nett. Habe schon viel Zeit mit meinen Versuchen verbracht. Würde mich über Hilfe echt freuen.

    Gruss
    Hartmut

  • Hallo Gemeinde,

    ich finde die Arbeit von Steffen echt super. Damit könnte ich mir die unzuverlässige Steuerung über RasPi GPIO und 16 Kanal Fernbedienung sparen. Da geht immer mal ein Tastendruck verloren. Nach so einer Lösung habe ich schon ewig gesucht.

    Der Jarolift-Dongle läuft und empfängt Daten im Serial Monitor. Einzig der Masterkey fehlt noch. Kann sich nicht doch jemand erbarmen und mir den Key an hartmut@john-web.de schicken. Komme mit dem Auslesen einfach nicht weiter.

    Grüsse Hartmut

  • Moin,
    mein MSP430 wird vom Olimex-Programmer nicht erkannt („Cannot connect to programmer“).
    Wie sollte ich LPT1 im BIOS einstellen: SPP EPP EPC EPP+EPC? IO 378/IRQ7?

    Falls es mir noch gelingt, eine weitere Frage zur Verbindung JTAG zum Sender:
    Pin 1 JTAG an Pin 1 vom Sender, plus weitere 6 Pins?

    Vielen Dank.
    Antworten auch an W.G-Haus at t-online.de

    • Irgendwo in den Kommentaren habe ich etwas dazu geschrieben. Man muss einen Treiber installieren damit es funktioniert.

  • Hallo,

    Der Jarolift-Dongle läuft bei mir jetzt. Danke für die Arbeit.
    Ich arbeite allerfings nicht mit FHEM, sondern mit smarthomeNG. Klappt trotzdem alles.
    Wäre es möglich, dass man auch über die serielle Schnittstelle (ttyUSB) und nicht via UDP/WLAN die Befehl zum ESP geben kann? Der Dongle ist bei mit direkt via USB mit einem RPI verbunden. Deshalb würde sich die Kommunikation via USB anbieten.

    Kann mir dabei jemand helfen?
    DANKE und Gruss

  • Jürgen Siepmann

    Hallo,

    ich würde gerne einen Jarolift Handfunksender (TDRC 01) zum Ansteuern eines Arduino
    verwenden. Gibt es hier auch irgendwo die Algorithmen zum Dekodieren des Signals ?

    Vielen Dank für alle Hinweise !

    Jürgen

  • Hallo zusammen, ich möchte mich nun auch gerne mit der Jarolift Rolladensteuerung auseinandersetzen. Würde mich freuene, wenn mir jemand den Masterkey schicken könnte (jescojakob@web.de) – Danke und viele Grüße Jesco

  • Hallo zusammen, ich beschäftige mich auch mit der Steuerung meiner Jarolift Motoren (Openhab2). Wäre super, wenn mir jemand den Masterkey zusenden könnte. info@jescosblog.de -Danke! Jesco

  • Hallo,
    könnte nochmal jemand die Verwendung der Gruppen beschreiben?
    Ich habe 4 Rolläden, angelernt auf Kanal1, 2, 3 und 4. Klappt super. Nur die Gruppen wollen nicht.
    Danke für die Hilfe.

  • Hallo Tüftler-Gemeinde,
    auch ich habe mich bei meinem Haus Umbau für die Jarolift Rolladenmotoren entschieden.
    (Mittlerweile bereue ich diese Entscheidung…) Ein Freund hat mich nun vor mehreren Monaten auf FHEM aufmerksam gemacht. Super geiles SmartHome System!! Die Krönung wäre nun (natürlich) die Steuerung meiner 6 Rolläden.

    Hier erstmal einen großen Dank an Steffen! Super gemacht und genial umgesetzt.

    Ich habe mir den Artikel und die Kommis glaube ich schon 110 mal durchgelesen, aber ich musste feststellen dass ich wohl das Auslesen bzw. Dumpen einer FB nicht hinbekommen werden… 🙁

    Könnte mir vielleicht jemand einen Dump mailen? Ich weiß, ich bin schon gefühlt der 1000ste, aber vielleicht hat ja jemand von den Cracks erbarmen. 😉
    Meine Mail Addy: manuel_metzger@gmx.de

    Schonmal vielen Dank!

  • Hallo,

    ich möchte mich für die super Arbeit von Steffen und die Hilfe aus dem Board herzlich bedanken.

    Meine 8 Jarolift Motoren lassen sich jetzt super aus FHEM steuern. Meine alte, fehlerbehaftete Steuerung über das „drücken“ der Tasten der Fernbedienung hat nun ausgedient und wurde abgebaut. Auch die Bildung von Gruppen ist über „structure“ nun problemlos möglich, was mit der alten Lösung überhaupt nicht ging.

    Bin total happy,
    Hartmut

  • Hallo zusammen,

    ich konnte nun die Rolladen anlernen und via PacketSender steuern, wenn ich anstelle von l1 lrn1 sende. Gleiches galt für u1 -> up1 und d1 -> down1 und s1 -> stop1. Steffen hat sicherlich die Beschreibung bereits angepasst.

    Ich hatte mit den neuen Kommandos anfangs doch noch Schwierigkeiten. Der Sender war scheinbar zu nah (2 m) am Motor.

    Ich habe den Code nun so erweitert, dass ich via HTML Anfrage die Rolladen steuern kann. Jetzt ist auch die Anbindung an Homematic möglich.

    Viele Grüße und besten Dank

    Daniel

    • Hallo Daniel,

      könntest du mir mit der Anbindung an Homematic helfen?
      Würdest du den abgeänderten code zur Verfügung stellen?
      Natürlich ohne MSB und LSB.

      Viele Grüße und besten Dank

      Elle

  • Hallo Steffen,

    vielleicht kannst du dich ja noch erinnern, wir haben ja schon vor ein paar Monaten Kontakt miteinander gehabt. Da das ganze nun einwandfrei bei mir läuft habe ich mich die Tage mal hinsetzen gekonnt und deinen Sketch V0.5 mal um ein paar interessante Sachen erweitert. Ich habe den WiFi-Part gegen den WiFiManager ausgewechselt, der startet beim ersten Mal als Access-Point, zudem kann mal dort noch weitere Variablen übergeben. Habe dort zur Zeit mal die Lernmethode, die Destination-IP, den LocalUDPPort und den DestinationPort aufgenommen. Somit würde eine Möglichkeit bestehen den Sketch zu kompilieren und zur hex-Datei zur Verfügung zu stellen, ohne das der Code weitergegeben müsste da dieser schon fertig implementiert ist.

    Du könntest dich ja mal bei mir melden, dann würde ich dir mal den Sketch zusenden damit du mal drüberschauen kannst. Die Email-Adresse müsstest du ja haben mit dem Eintrag.

    Gruß

    Markus

  • Manuel Metzger

    Hallo zusammen,

    das steuern der Rollläden funktioniert nun bei mir einwandfrei. Vielen Dank für eure Hilfe!!

    Allerdings habe ich noch eine Frage zu State im Fhem.
    Ich habe in einem Video von Steffen gesehen dass der State angepasst wird wenn die Rolläden über die normale Fernbedienung gesteuert werden. Wie hast du dass denn hinbekommen? Ich habe aktuell noch dass kleine Problemchen dass ich die Rollos zwar steuern kann, aber wenn über die FB geschaltet wird bleibt der State unverändert.

    Also ich fahre einen Rolladen zu -> State: down
    Ich fahre diesen über die FB wieder auf -> State weiterhin: down

    Wenn der State angepasst wird sobald über die FB geschaltet wird, hat man nämlich noch mehr Möglichkeiten 🙂

    Vielen Dank nochmals und schonmal

    LG Manuel

  • Auch von mir ein Riesen Lob für die hier geleistete Arbeit. Echt Klasse. Mittels fehlender Hardware würde auch ich mich über die Zusendung des Dumps (h.proeve@gmx.net) sehr freuen, auf dass ich bald vollständig mit in die Steuerung einsteigen kann.

    Vielen Dank schonmal vorab und viele Grüße
    Oli

  • Hallo zusammen,

    endlich eine Lösung für mein „Jarolift Problem“. Vielen Dank an Steffen und alle fleißigen Forenschreiber.
    Wie bei vielen ist die Hürde des Dumps für mich leider zu hoch, daher möchte auch ich mich in die lange Liste der Anfrager des Manufacturer Keys einreihen. Vielen lieben Dank für eure Unterstützung!
    Email: DeltaV100@web.de

    VG
    Stefan

  • Hallo zusammen,
    toll, was hier geleistet wird.
    Ich möchte meine Bastellösung („Drücken“ über GPIO) ersetzen, ich komme aber mit dem auslesen via JTAG nicht weiter.
    Könnte mir bitte jemand den Dump/Key zusenden? (email.ast@gmail.com)
    Das würde mir sehr helfen.
    Danke!
    Viele Grüße

  • Hallo alle Zusammen.
    Auf erster Stelle vielen Dank an den Steffen, dass auch ich Deine Know-How nutzen darf. Ich habe ein seltsames Problem. Meine Rollläden kann ich steuern, aber nicht von Fhem. Sniffer an der Schnittstelle in RPi zeigt mir, dass udp-Pakete an ESP gesendet werden, aber an Serielleschnittstelle von ESP bleibt leer. Die Kommandos kann ich mit NetCat von RPi an ESP senden und das funktioniert. Rechte an /fhem habe ich neu gesetzt. Anscheint, dass jarolift.pm Modul leere Strings aussendet. Hat schon jemand gleiches Problem gehabt?

  • Hallo Steffen.
    Ja, ich habe schon die IP und Port unzählige male überprüft, ob alles stimmt. Wie gesagt, Pakete werden gesendet, aber die sind leer.

  • Hallo und super Arbeit. ! Bin schon eine Weile auf der Suche nach einer Lösung für die Jarolift automation. Wenn jemand so nett wäre den Masterkey Dump der Jarolift Steuerung zumailen könnte… Vielen Dank Vorab- !
    jt-home@gmx.de

  • DeepBluesee

    Hallo,
    kann mir jemand bei diesem Projekt helfen und mir die erforderlichen Daten senden? Dump und Key?
    Danke
    Deepblue@veith.one

  • Hallo Steffen,
    Heute habe ich compiliert den letze Jarolift_RX_TX_FHEM.ino und ich habe Warnungen bekommen von fehlende klammen. Wie soll ich korrigieren zu den richtige Ergebnis?
    Hier sind:

    Jarolift_RX_TX_FHEM.ino: In function ‚void loop()‘:

    Jarolift_RX_TX_FHEM.ino:752:33: warning: suggest parentheses around arithmetic in operand of ‚|‘ [-Wparentheses]

    rx_hopcode = rx_hopcode & ~(1 << i) | (0 << i);

    ^

    Jarolift_RX_TX_FHEM.ino:754:33: warning: suggest parentheses around arithmetic in operand of '|' [-Wparentheses]

    rx_hopcode = rx_hopcode & ~(1 << i) | (1 << i);

    ^

    Jarolift_RX_TX_FHEM.ino:759:31: warning: suggest parentheses around arithmetic in operand of '|' [-Wparentheses]

    rx_serial = rx_serial & ~(1 << i) | (0 << i);

    ^

    Jarolift_RX_TX_FHEM.ino:761:31: warning: suggest parentheses around arithmetic in operand of '|' [-Wparentheses]

    rx_serial = rx_serial & ~(1 << i) | (1 << i);

    ^

    Jarolift_RX_TX_FHEM.ino:774:35: warning: suggest parentheses around arithmetic in operand of '|' [-Wparentheses]

    rx_function = rx_function & ~(1 << i) | (0 << i);

    ^

    Jarolift_RX_TX_FHEM\Jarolift_RX_TX_FHEM.ino:776:35: warning: suggest parentheses around arithmetic in operand of '|' [-Wparentheses]

    rx_function = rx_function & ~(1 << i) | (1 << i);

    ^

    Jarolift_RX_TX_FHEM.ino:783:31: warning: suggest parentheses around arithmetic in operand of '|' [-Wparentheses]

    rx_disc_h = rx_disc_h & ~(1 << i) | (0 << i);

    ^

    Jarolift_RX_TX_FHEM.ino:785:31: warning: suggest parentheses around arithmetic in operand of '|' [-Wparentheses]

    rx_disc_h = rx_disc_h & ~(1 << i) | (1 << i);

    ^

    Jarolift_RX_TX_FHEM\Jarolift_RX_TX_FHEM.ino: In function 'unsigned int reverseBits(unsigned int)':

    Jarolift_RX_TX_FHEM.ino:925:37: warning: suggest parentheses around '-' inside '<<' [-Wparentheses]

    rev |= 1 << ( BITS_SIZE – 1 ) – i;

    ^

    Ich glaube diese fehlende Klammern große Bedeutung haben auf den Rechnung Ergebnis.

  • Hallo
    kann mir jemand bei diesem Projekt helfen und mir die erforderlichen Daten senden? Dump und Key?
    Danke
    Deepblue@veith.one

  • Hallo,
    ein sehr interessantes Projekt was ihr daraus gemacht habt, bin begeistert wie ihr an per Reverse Engineering an den MasterKey gekommen seit.
    Da ich leider keinen Debugger für den MSP430 besitze, währe es nett, wenn mir ebenfalls jemand einen Dump per eMail an:
    nic-fix@gmx.de zukommen lassen könnte.
    Ich versuche dann mal selbst mein Glück mit dem Reverse Engineering 😉

    Danke im Voraus für die Unterstüzung

    Nic

  • Hi zusammen,

    ich versuche seit ca 2 Wochen meine Jarolift TDEF´s zum Laufen zu kriegen.
    Ich habe ne NodeMCU mit RF1101SE-V3.1, darauf den Sketch geflashed mit FHEM-IP, WLAN-Settings sowie Keys.
    Anschließend per Packetsender i 12345600 gesendet und auch im Serial Monitor ne Aktivität festgestellt.
    Danach den Motor in den Anlernmodus gebracht und sofort l1 gesendet. Der Motor bleibt unbeeindruckt, sprich er reagiert nicht/keine Rückmeldung.
    Das zeigt mir der Serial Monitor:
    CC1101_PARTNUM 0
    CC1101_VERSION 23
    CC1101_MARCSTATE 13
    TX-POWER 17
    Connecting to WLAN-O-MAT . connected
    Now listening at IP 192.168.66.138, UDP port 4210

    Received 10 bytes from 192.168.66.156, port 55388
    10
    UDP packet contents: i 12345600
    12345616

    Received 2 bytes from 192.168.66.156, port 55388
    2
    UDP packet contents: l1

  • Hallo zusammen,

    hat jemand einen MSP430 Debugger (gerne auch LPT) den er verkaufen möchte?

    Viele Grüße

  • Dieses Projekt würde mich auch interessieren,
    Tolle Arbeit! Wollte eigentlich alles mit zerlegten Fernbedienungen machen, aber das hier hört sich doch etwas Eleganter an 🙂
    gibt es auch eine Möglichkeit das ganze dann per Sprachbefehl (Amazon Echo) zu steuern?

    es wäre toll wenn mir jemand Dump und Key überlässt! Danke!
    jerry_m@web.de

    • Hallo zusammen,
      meine Quersumme in Dezimal beim LSB ist 37 (soll 34 sein).
      Die Quersumme 52 vom MSB habe ich auch.
      Was ist denn richtig?

      • Hallo zusammen,
        also ich habe meine Master-MSB/LSB getestet und damit läuft alles einigermaßen.
        Ich vermute, dass es sich bei der Quersumme 34 nicht um die des LSB handelt, sondern dass das die Quersumme des MSB in HEX ist (52-Dez. = 34-HEX) und die des LSB richtigerweise Dezimal 37 ist. Weiter oben in diesen Forum wird behauptet, dass das (52/34) die beiden Quersummen der MSB/LSB in Dezimal sein sollen. Da kann man schon in die Irre geführt werden.

    • > gibt es auch eine Möglichkeit das ganze dann per Sprachbefehl (Amazon Echo) zu steuern?

      Klar, wenn Du die Lösung mit FHEM umsetzt, kannst Du das auch per Alexa steuern (https://wiki.fhem.de/wiki/Alexa-Fhem).

  • Hi zusammen!

    Ich würde mich auch sehr über den Dump/Key freuen 🙂
    philiber92@gmail.com

    Vielen Dank im Voraus!

    BG
    Philipp

  • Hallo zusammen,
    Folgende Probleme habe ich noch bei der Umsetzung:
    1) Die WLAN-SSID darf keine Sonderzeichen wie „+“ enthalten. Dafür musste ich die SSID in meinem 2,4GHz-WLAN ändern.
    2) Der MQTT-Broker kann nicht als Name (z.B. broker.hivemq.com) sondern nur als IP-Adresse eingegeben werden. Was kann man da machen?
    3) Wenn ich auf der Original FB eine Taste drücke kommt der Device-Counter (der wird ja bei jeder Tastenbetätigung im Sender und Empfänger um 1 erhöht) durcheinander und es funktioniert nur noch die originale FB für diesen Motor.
    Der Wifi Dongle muss dann für diesen Motor neu angelernt werden.
    Das muss ein Softwarefehler sein, der noch zu beseitigen ist, wenn man beides (originale FB und Dongle) zusammen benutzen will.
    Jedoch funktioniert der Dongle alleine fast besser, als die Original-FB, weil der eine unglaubliche Reichweite hat.

  • Hey,

    Ich hatte leider nicht genug Fachwissen, um dieses Projekt umzusetzen und habe mittlerweile everHome.de, welches Jarolift mittlerweile auch unterstützt 🙂

  • Hallo zusammen,
    ich habe das Problem mit dem Device-Counter gelöst. Ich hatte von der Original-FB über Terminal den Seriennummer-Prefix (oberste 6 Stellen) ausgelesen und im Setup des Dongles als dessen Serial eingegeben. Das war falsch. Der Dongle braucht einen eigenen Seriennummer-Prefix. Ich habe den von der FB ausgelesenen in der untersten Stelle um 1 erhöht. Jetzt klappt’s auch mit dem Device-Counter und ich kann den Dongle und die FB beliebig schalten. Die Device-Counter des Dongle und der FB beeinflussen sich jetzt nicht mehr gegenseitig.

    Ich muss jetzt nur noch das Problem mit der IP-Adresse des MQTT-Brokers lösen. Dann ist das eine perfekte Jarolift-Fernbedienung, die über WLAN gesteuert wird.

    • Hallo zusammen,
      ich bastele gerade an der Optimierung des Jarolift Dongle und hier ein paar Tipps:
      1) die LED, die blinken soll ist bei mir (ESP-12E Modul) am Pin D4, also in „global.h“ in „int led_pin = D4;“ ändern
      2) solltet Ihr teilweise Empfangsprobleme mit der Funkschaltuhr „Jarolift TDRRT 01W“ haben solltet Ihr folgendes machen: Aufklicken der Elektronik aus dem Gehäuse (ist mit Schraubendreher ganz einfach). Dazu zuerst die Front entfernen, dann die Taster mit Gummis entfernen und dann die Elektronik aus dem Gehäuserückteil heraushebeln. Einen 17cm langen isolierten Draht (das ist Lamda/4 / das bedeutet bei einem Dipol ist das die eine Antennenseite. Die Andere Antennenseite des Dipols übernimmt dann die Masse auf der Platinenfläche / damit ergibt sich insgesamt Lamda/2 für diese Antenne == Lamda=Lichtgeschwindigkeit/433MHz=69cm) mit ca. 4 Windungen aufwickeln und an den internen Antennenanschluss der Sender/Empfängerplatine, auf der der Chip SYN500R verbaut ist anlöten. Das ist oben auf dieser Platine an einer Induktivität und einem Kondensator. Kann man nicht übersehen, da von dort jeweils ca. 11 Leiterbahnstücke (auf der Vorder- und Rückseite über Durchkontaktierungen verbunden) angeschlossen sind. Diese haben jeweils ca. 4mm Leiterbahn. Das macht dann ca. 8,8cm. Das ist nur Lamda/8. Hinter der S/E-Platine ist dann genug Platz um die zusätzliche Antenne vor Rückbau in das Gehäuse zu verstauen. Übrigens, gemäß Spezifikation soll das eine 17cm Antenne sein. Die Empfangsempfindlichkeit ist nach Umbau enorm gut.

  • Hallo liebe Leute,
    bitte erstellt doch Eure Fragen und diskutiert Eure Probleme im Forum. Dafür wurde es eingerichtet.

    http://www.bastelbudenbuben.de/forum/
    http://www.bastelbudenbuben.de/forum/?view=forum&id=1

    Und dort bitte auch für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen. Nicht einfach irgendwo hintendran hängen, egal was das Thema ist.
    Diejenigen, die es bereits erfolgreich hinbekommen haben, werden sicher gern helfen. Aber diese Kommentar-Schlange hier lese ich persönlich nicht regelmäßig und dies hier ist mein erster und letzter Kommentar genau HIER.

    CU im Forum.
    Martin

  • Absolut interesantes Projekt. Ich würde gerne meine Jarolift Marquisen auch per FEHM steuern können. Das auslesen per JTAG ist aber nicht so meins… Kann mir jemand den DUMP oder evtl auch gleich den KEY zukommen lassen? flokycool@gmail.com
    Das wär super nett, danke.

  • Hallo zusammen,
    ich bastele gerade an der Optimierung des Jarolift Dongle und hier ein paar Tipps:
    1) die LED, die blinken soll ist bei mir (ESP-12E Modul) am Pin D4, also in „global.h“ in „int led_pin = D4;“ ändern
    2) solltet Ihr teilweise Empfangsprobleme mit der Funkschaltuhr „Jarolift TDRRT 01W“ haben solltet Ihr folgendes machen: Aufklicken der Elektronik aus dem Gehäuse (ist mit Schraubendreher ganz einfach). Dazu zuerst die Front entfernen, dann die Taster mit Gummis entfernen und dann die Elektronik aus dem Gegäuserückteil heraushebeln. Einen 17cm (das ist Lamda/4 == Lamda=Lichtgeschwindigkeit/433MHz=69cm) isolierten Draht mit ca. 4 Windungen aufwickeln und an den internen Antennenanschluss der Sender/Empfängerplatine, auf der der Chip SYN500R verbaut ist anlöten. Das ist oben auf dieser Platine an einer Induktivität und einem Kondensator. Kann man nicht übersehen, da von dort jeweils ca. 11 Leiterbahnstücke (auf der Vorder- und Rückseite über Durchkontaktierungen verbunden) angeschlossen sind. Diese haben jeweils ca. 4mm Leiterbahn. Das macht dann ca. 8,8cm. Das ist nur Lamda/8. Hinter der S/E-Platine ist dann genug Platz um die zusätzliche Antenne vor Rückbau in das Gehäuse zu verstauen. Übrigens, gemäß Spezifikation soll das eine 17cm Antenne sein. Die Empfangsempfindlichkeit ist nach Umbau enorm gut.

  • Hallo!
    Ich bin durch Zufall auf diesen Blog hier gestoßen.
    Das wäre ja wirklich super, wenn das so toll funktioniert.
    Zur Zeit „löse“ ich die Ansteuerung über FHEM mit einem sOnOff USB Modul durch Ansteuerung der beiden Taster Kabel am Rohrmotor.
    Bei 11 Rolläden eine sau Arbeit, überall die Module in den Kasten zu fummeln bzw. diesen erst einmal wieder zu öffnen. Zur Zeit habe ich das alles nur im Wohnzimmer realisiert.

    Einzig die Geschichte mit dem Manufacturer Code habe ich bisher nicht hinbekommen.
    Könnte bitte jemand so nett sein und mir diesen zukommen lassen?

    @Steffen, gern auch gegen eine kleine Spende via PayPal für deine tolle Arbeit!

    Meine Mail ist:
    guano30@googlemail.com

  • Hi zusammen!

    Ich würde gerne meine Jarolift Markisen über Opebhab steuern. Deine Lösung sieht sehr vielversprechend aus und ich würde es gern mal probieren.

    Ich würde mich sehr über den Key oder den Dump freuen…
    flokycool@gmail.com

    Danke 🙂
    Florian

  • Hallo!
    Habe das nun alles selbst auf die Reihe bekommen 🙂

    @Steffen oder Andere

    Gibt es eine Möglichkeit den Sketch anzupassen um je Kanal ein Reading hinzbekommen?
    Ziel soll es sein in FHEM anzuzeigen, ob der Rolladen offen oder zu ist und zwar auch, wenn er nicht über FHEM bedient wird (Fernbedienung oder Wandtaster)

  • Meine Kommentare werden hier nicht freigeschaltet…

    @Steffen

    könntest du dich bitte mal hier mein einklinken?

    https://forum.fhem.de/index.php/topic,90654.0.html

    • So ist es teilweise auch bei mir gewesen. Manche Kommentare musste ich mehrfach einstellen (mit 1-2 Tagen Verzögerung).
      Noch ein Problem habe ich gefunden (etwas für Steffen): Manchmal (meistens spät abends) gehen die Rolladen sporadisch von alleine auf. Ich habe mir das mal im seriellen Terminal angesehen. Da kommen manchmal Kommandos über MQTT, die ich gar nicht eingegeben habe. Das passiert mit meinem MQTT-Mosquitto vom Raspi im Hause genauso wie mit dem externen MQTT von HiveMQ. Wäre es nicht sinnvoll, den MQTT-Broker von AWS (Amazon) mit einzubauen. Übrigens den HiveMQ wähle ich mit seine Domäne an, indem ich über eine Abfrage im Skill nach dem Post frage. Wenn ich da 0 eingebe springe ich zur Domäne HiveMQ.

  • Hallo zusammen,

    ich habe mir sämtliche Komponenten angeschafft und habe es nach Tagen endlich geschafft, die Daten aus dem Chip auszulesen. Diese habe ich als Hex gespeichert. Leider schaffe ich es nicht diese zu disassemblen. Wenn ich bei Naken430util disam eingebe, rauschen die Daten nur so vorbei, ohne das ich etwas lesen kann. Kann ich diese auch in eine lesbare Datei hinterlegen? Kann mir jemanden helfen oder den Masterkey zur Verfügung stellen?

    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dennis

  • Hallo zusammen,

    ich habe mir sämtliche Komponenten angeschafft, bin von dieser Super Idee absolut begeistert und habe es nach Tagen endlich geschafft, die Daten aus dem Chip auszulesen. Diese habe ich als Hex gespeichert. Leider schaffe ich es nicht diese zu disassemblen. Wenn ich bei Naken430util disam eingebe, rauschen die Daten nur so vorbei, ohne das ich etwas lesen kann. Kann ich diese auch in eine lesbare Datei hinterlegen? Kann mir jemanden helfen oder den Masterkey zur Verfügung stellen?

    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dennis

  • Christian Haemmerle

    Hallo zusammen,

    versuche jetzt scho eine ganze Weile den Master-key herauszufinden. Leider bisher ohne jeglichen Erfolg.
    Ich wäre euch richtig dankbar, wenn mir jemand von euch den master-key zur per E-Mail zukommen lassen könnte : christian-haemmerle@web.de

    • Hallo,

      Mir geht es wie Christian. Ich habe den dump aber mit dem disassemblierten code komme ich nicht zurecht. 🙁
      Wenn mir jemand den Masterkey zusenden könnte wäre ich dankbar……sonst ist dieses klasse Projekt für mich leider nicht umsetzbar.
      Oliverschumacher@freenet.de

      Danke und Gruß

      Oliver

      • Oliver Schumacher

        Hallo,
        evtl. kann mir jemand von euch helfen.
        Ich habe soweit alles am laufen.
        Keys in Programmcode integriert
        ESP8266 programmiert C1101 verkabelt alles in Fhem eingebunden.
        Ich sehe im seriellen Monitor in Ardoino das ich Signale von der Fernbedienung empfange, bekomme auch die Seriennummer in Fhem angezeigt und kann dann auch Fehm mit meiner bestehenden Fernbedienung die Kommandos geben.
        Aber ich bekomme die Wandschalter nicht angelernt. Neues Kommando versucht…. altes Kommando versucht. An was kann es liegen. Evtl. doch falsche keys ? Habe auch die Distanz des Senders geändert.
        Bisher alles ohne erfolg.
        Über Hilfe wäre ich dankbar.

        Gruß
        Oli

        • Oliver Schumacher

          Hallo nochmal,

          habe es nun hin bekommen. Lag an einer nicht korrekten Übertragung vom Packet Sender.
          Habe dies nochmals gemacht und nun geht es .
          Einlernen der Wandsender nun kein Problem mehr und die Bedienung über Fhem direkt über das DeviceOverview geht auch.
          Ich hab die original Fernbedienung in Fehm eingbunden ich sehe auch das sich bei der Bedienung der Fernbedienung der State (up/down/stopp)im Fhem DeviceOverview ändert allerdings fährt dann der Motor nicht.
          Evtl hat ja jemand eine Idee…….Ist aber im Moment kein großes Problem ….Ich freu mich erst mal das nun meine 14 Rolläden zentral steuerbar sind.
          Besten Dank und nochmals respekt für dieses Projekt Steffen.

          Gruß

          Oli

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.