Vallox Fernbedienung

Vallox KWL in fhem

Ich belüfte mein KFW Haus mit einer Lüftungsanlage der Marke Vallox. Die genaue Modellbezeichnung lautet ValloPlus 350SE.
Die Anlage lässt sich über eine fest verdrahtete Fernbedienung regeln und parametrisieren.

Um mit der Anlage interagieren zu können, muss man also immer zur Fernbedienung laufen.
Für faule Menschen also keine Option 🙂
Nach einiger Zeit kam also das Bedürfnis auf die Anlage bequem über das Smartphone / Tablet steuern zu können…
Leider gab es noch kein Modul um Vallox/Helios-Anlagen mit RS485-BUS in fhem zu integrieren. Also bin ich selber tätig geworden.
Nach einigen Tagen des Einlesens in Pearl habe ich mit Hilfe der Schnittstellenbeschreibung mein erstes Modul geschrieben.
Das ganze ist mit Sicherheit ausbaufähig, genügt aber zur Zeit meinen Ansprüchen.Es läuft seit Monaten stabil auf einem Intel NUC i5.

Was ich zur Zeit für verbesserungsfähig halte:

  • Es berücksichtig keine eventuellen BUS-Collisions, habe aber in dieser Richtung keine Fehler feststellen können
  • Polling der Readings muss verbessert werden. Werden zu oft abgefragt, daher eventuelle Performanceprobleme auf langsameren Systemen (Rasperry Pi und andere ARM Plattformen)
  • Detailliertere Ausgabe von Anlagenfehlern, Servicehinweise

Benötigt wird:

1x RS485 USB Dongle
Ausgelesen werden können die an und ab-gehenden Temperaturen, Statusflags und Anlagenfehler. Steuerbar ist die By-Pass-Klappe und die Lüftungsstufe. Ausschalten funktioniert auch. Das Einschalten leider nicht.

Inbetriebnahme Vallox Modul:

gekauft und parallel an den Vallox-Bus geklemmt. Das Schaltbild dazu werde ich nachreichen.

 

Anlegen des Devices in fhem über die Eingabezeile:

define NAME_DES_GERAETES Vallox /dev/rs485@9600,8,N,1

Nun sollte ein neues Gerät mit eurem vergebenen Namen auftauchen und die Readings sollten nach kurzer Zeit sichtbar sein:

VALLOX Plugin Ausgabe in fhem

Die Datei einfach nach

/opt/fhem/FHEM

kopieren. Passt den Pfad euren Bedürfnissen entsprechend an.

Möglichkeiten:

Man könnte nun die Anlage bei Abwesenheit runterfahren oder bei einer Feier höherstellen. Im Sommer in Abhängigkeit von div. Temperaturen / Sunset effizienter kühlen o.Ä.

Ich plane in nächster Zeit die Steuerung mittels ESP8266 und MH-Z19 co2 Sensor.
Die gemessene Luftqualität wird dann als Parameter für die Steuerung der Anlage genommen.
Dazu werde ich demnächst einen Beitrag verfassen.

Bis dahin viel Spaß mit dem Modul.

Über ein kurzes Feedback würde ich mich freuen.
Das Modul könnt ihr hier downloaden.

9 Kommentare

  • Hi Steffen, sieht ganz gut aus. Ich habe die Vallox auch in FHEM eingebunden. CO2 Fühler und Luftfeuchtigkeitsmesser auch. Eine wirkliche Regelung ist in FHEM schwer hinzubekommen, deshalb hab ich es mit Schwellwerten bei Änderung pro Minute gemacht, was ganz gut funktioniert.
    Siehe auch
    https://forum.mysensors.org/topic/949/sensor-for-vallox-digitse-rs485-ventilation-system-with-integration-into-fhem

    • Moin Karl-Heinz,

      dankeschön für dein Feedback. Dein Projekt habe ich damals auch gefunden, hatte jedoch schon den 485-USB-Stick gekauft und in smarthome.py laufen. Sonst hätte ich deine Version nachgebaut. Ich habe nun auch den co2 Sensor testweise am laufen.

      Was hast du denn für co2 Konzentrationen?
      Ich habe nun selber den Sensor im Schlafzimmer (Größe 12m² ) liegen und komme in der Nacht mit zwei Personen auf ~1050PPM bei Stufe 6.
      Kommt mir recht viel vor.

      Über Tag pendelt sich die Konzentration bei ~400PPM ein…
      „Regeln“ übernimmt im Moment das PID20 Modul.

  • Hi Steffen,
    Ich hab den co2 Fühler in der Küche um beim Kochen die Lüftung hochzustellen. Die Werte sind somit nicht zu vergleichen. 1000ppm bei Stufe6 kann kaum sein denke ich. Bei mir ist ein MQ-135?im Einsatz.
    Hast Du das Foto von mir geklaut?
    Gr khw

    • Moin Karl-Heinz,

      das mit dem Bild habe ich korrigiert. Hatte damals einfach die Bildersuche von google genutzt um temporär ein Bild zu haben.
      Habe eben fix meine Fernbedienung fotografiert.
      Also mein Sensor ist kalibriert, zeigt brav ~400ppm bei Außenluft an.
      Denke irgendwie ist die Luftströmung unvorteilhaft im Schlafzimmer.
      Werde die Tage mal ein paar Variationen (Tür zu, halb zu etc. testen.)
      Die Absaugung ist in der Ankleide welche mit einer Tür mit dem Schlafzimmer verbunden ist. Die War nun immer angelehnt. Vlt. muss ich die Tür mal ganz aufmachen…
      Eventuell wurde die Anlage damals falsch eingestellt…

      Gruß

  • Hättest das Bild ruhig lassen können kein Problem 🙂
    Die Sensoren erkennen außer CO2 noch jede Menge. Vielleicht legst Du mal deine Unterhosen weiter weg oder es gasen die Möbel oder ein Teppich aus. Bei mir reicht es wenn ich nach dem waschen den Geschirrspüler öffne, dann schiessen die Werte hoch.
    Kann also alles mögliche sein. Luftzug ist auch schlecht. Lass den Sensor einfach mal lange in einem Raum wo sonst keiner ein und aus geht und schau was dann passiert.

    • Okay, war aber trotzdem nicht okay 😉 Also die IR-Messmethode meines Sensors soll ziemlich genau und auch nur auf das co2 ansprechen. Vallox verwendet sie selbe Methode in ihren Sensoren. Die Werte sind auf jeden Fall plausibel, über Tag ~420ppm. Werde heute Nacht man die Tür zur Umkleide weit offen lassen. Vlt. Ändert sich was. Die Filter werde ich auch nochmal ersetzen. Habe leider auch kein Einstellptotokoll von der Firma bekommen. Werde die Woche mal nachfragen. Gruß Steffen

  • Hi Steffen,

    habe eine Enervent-Lüftungsanlage im Einsatz.
    Dazu auch die entsprechenden Registerdaten.
    Könntest Du Dir diese mal anschauen, ob eine Integration
    ebenfalls möglich wäre?
    Würde Dir das dann schicken.

    Gruß
    sulu

  • Würde ich gerne tun, nur wohin?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.